Feuchtigkeit im Waschkeller - Lüften oder Entfeuchter?

4,80 Stern(e) 4 Votes
Zuletzt aktualisiert 29.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 4 der Diskussion zum Thema: Feuchtigkeit im Waschkeller - Lüften oder Entfeuchter?
>> Zum 1. Beitrag <<

T

TmMike_2

Japp, wir nutzen gerade einen Entfeuchter mit Kondensatablauf.
Kostet uns etwa 3.8kW am Tag... Nicht günstig, aber besser, als feuchter Keller. Rohrlüfter steht mittelfristig an.
Ja nicht günstig ist relativ. Wenn man weiss, dass eine Neuabdichtung von Kellerwänden im Bestandsbau bei min. 40k losgeht.
Da kann man lange für entfeuchten, so 100J lang.

Und auch dann sorgen WM und Trockner nunmal für jede Menge Kondensat.
Was ist mit einem Trockner mit Luftauslass nach draußen?
Ne Kernbohrung kostet vllt 200€ mit Anfahrt.
Gleichzeitig findet dann ein Luftwechsel statt.

PS: Ich war letzte Woche auf einer Baustelle neben einem mittelgroßen Fluss.
Dort wurde mit einer Kunststoff epoxidharz Abdichtung der Keller versiegelt.
25kg kosten 150€ und reichen für 2,5m2 :D nur Material, ohne Arbeit.
 
S

SoL

Ja nicht günstig ist relativ. Wenn man weiss, dass eine Neuabdichtung von Kellerwänden im Bestandsbau bei min. 40k losgeht.
Da kann man lange für entfeuchten, so 100J lang.

Und auch dann sorgen WM und Trockner nunmal für jede Menge Kondensat.
Was ist mit einem Trockner mit Luftauslass nach draußen?
Ne Kernbohrung kostet vllt 200€ mit Anfahrt.
Gleichzeitig findet dann ein Luftwechsel statt.

PS: Ich war letzte Woche auf einer Baustelle neben einem mittelgroßen Fluss.
Dort wurde mit einer Kunststoff epoxidharz Abdichtung der Keller versiegelt.
25kg kosten 150€ und reichen für 2,5m2 :D nur Material, ohne Arbeit.
Unser Keller zieht Feuchtigkeit, ohne dass wir da waschen / trocknen. Ansonsten hätten wir die Bohrung schon.

Macht aber nix, wie Du sagst: Bei 400-500€ Stromkosten im Jahr für nen trockenen Keller wird sich eine Sanierung nicht lohnen, zumal wir nur einen Teilkeller haben, somit von außen schwierig dranzukommen ist.
Wir sind zufrieden mit der improvisierten Lösung, der Keller ebenfalls.

Nachtrag: Der Keller war früher durchlüftet (schöne Beschreibung für "hatte keine Fensterscheiben"). Da gab es kein Problem mit der Feuchtigkeit, dafür war es energetisch natürlich katastrophal, da die Heizung im Keller auch im kalten stand und wir im EG eiskalte Zugluft und kalten Boden hatten...
Wie es halt bei Altbauten ist: Irgendwas haste immer...
 
H

HubiTrubi40

Klaro, guggsd du #2.

@HubiTrubi40: wo bleiben die Antworten? Wäre schon hilfreich.



Bitte auf die Einheiten achten…3,8 kWh ;) (3,8 kW (Leistung) kann man nicht abrechnen…)
Hi zusammen,

Vielen Dank für Eure zahlreichen Inputs und Ratschläge und sorry für meine späte Rückmeldung. Ich war die letzten Tage etwas ausgeknocked.
Wir haben es jetzt mal mit Lüften, v.a. morgens versucht und die Luftfeuchte geht dann auch ziemlich schnell runter auf um die 60%. Denke jetzt im Sommer geht das halt nur morgens oder Abends. Ansonsten werde ich es jetzt mal den Sommer durch beobachten. Ein Bekannter von mit meinte gestern, er hatte das Problem im Bad und er hat dort eine Kernbohrung gemacht mit Ventilator nach außen, der ab 80% Luftfeuchte anspringt. Das klappt bei ihm zumindest sehr gut. Wäre vielleicht sonst auch eine Möglichkeit.
 
C

CunigundBarlha

Bei uns reicht im Winter meist Stoßlüften, nur im Sommer haben wir ein wenig Probleme mit der Feuchtigkeit. Deshalb haben wir uns für die wärmeren Monate einen Entfeuchter besorgt
 
Zuletzt aktualisiert 29.02.2024
Im Forum Keller gibt es 338 Themen mit insgesamt 3609 Beiträgen

Ähnliche Themen
20.07.2015Feuchtigkeit/Schimmel im Keller Beiträge: 10
19.09.2022Waschmaschine und Trockner im Keller oder OG? Beiträge: 14
30.04.2018Neubau - Keller Fliesen sofort verlegen ratsam? (Feuchtigkeit) Beiträge: 14
18.05.2021Feuchter Keller von innen oder außen? Beiträge: 15
13.08.2014Wassereinbruch Keller durch Unwetter - Versicherung? Beiträge: 17
13.01.2020Keller vs Großraumgarage Beiträge: 46
18.10.2021Keller-Sanierung im Altbau: Selber machen oder machen lassen? Beiträge: 14
25.11.2021Feuchtigkeit aus Rohbau bekommen - wie lüften und weitere Themen Beiträge: 18
22.03.2021Bungalow geplant auf vorhandenem Keller: Ideen? Beiträge: 20
14.06.2022Lüftungsanlage Keller ohne Fenster Beiträge: 18
15.07.2020Keller als Weiße-Wanne - Heizen?! Beiträge: 16
18.10.2019Keller und Ytong - funktioniert das?! Beiträge: 25
24.10.2018Feuchte Wände in Neubau im Keller - Bauausführungs-Fehler? Beiträge: 16
23.05.2019Kauf von Einfamilienhaus - Wasser läuft in den Keller Beiträge: 21
18.10.2021Grundriss Einfamilienhaus 2 Geschosse mit Keller ca. 190m², Grundstück ca. 440m² Beiträge: 78
29.08.2022Fußbodenheizung undicht? Zieht Feuchtigkeit die Wand hoch? Beiträge: 12
03.11.2018Feuchtigkeit im Schlafzimmer an Außenwand - Woher kommt die? Beiträge: 10
12.06.2023Nägel durch Abdichtungsbahn im Keller Beiträge: 14
10.08.2015Zu welcher Jahreszeit am besten Estrich in den Keller bringen Beiträge: 10
11.09.2021Welche Cat-Kabel an der Fassade verlegen. Probleme mit Feuchtigkeit? Beiträge: 29
02.12.2019Ab welcher Steigung ist ein Keller sinnvoll? Beiträge: 22
09.06.2013Kosten Erdarbeiten ohne Keller Beiträge: 15
30.03.2022Grundrissidee 200qm (+ exkl. Keller) Satteldach Beiträge: 30
13.10.2019Grundrissentwurf Einfamilienhaus mit Keller und Doppelgarage auf 540qm Beiträge: 26
25.11.2023Sauna im Haupt-Bad oder im Keller? Beiträge: 34
29.01.2024Keller aus WU Beton oder Poroton? Beiträge: 17
27.06.2020Keller oder Grundstück begradigen? Beiträge: 43
26.06.2016Grundriss 180qm plus Keller - 12,40mx9,04m Beiträge: 21
30.09.2015Grundriss Einfamilienhaus mit Keller Beiträge: 19

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben