Einschätzung der Gesamtkosten realistisch?

4,00 Stern(e) 10 Votes
Zuletzt aktualisiert 29.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 7 der Diskussion zum Thema: Einschätzung der Gesamtkosten realistisch?
>> Zum 1. Beitrag <<

S

SenorRaul7

Nach meiner Auffassung wäre die Rechnung so:
200.000€ Restschuld bei einer Anschlussfinanzierung von z.B. 6% und einer Rate von sagen wir mal 1400€ monatlich:
Zu Beginn:
Zinsanteil 1000€ Tilgung 400€

im nächsten Jahr dann:
Zinsanteil 998€ Tilgung 402€

ab dem 11 Jahr:
Zinsanteil 672€ Tilgung 723€

Der Kredit wäre demnach nach ca 21 Jahren zurückgezahlt, Sondertilgungen nicht berücksichtigt.
Damit hättet ihr eine Gesamtlaufzeit von 36 Jahren, bei eurem Alter passt das bis zur Rente
Genau so habe ich es jetzt auch mal in einer selbst gebastelten Tabelle durchgerechnet.
Annahmen:
  • Darlehen 349.200 EUR
  • Zins 1,86% 15 Jahre gebunden
  • Tilgung 2%
  • Annuität: 1.123 EUR
  • Sondertilgung jedes Jahr durchschn. 900 EUR (75 EUR pro Monat)
Wenn wir das mit der Sondertilgung im Schnitt so schaffen, haben wir nach der Zinsbindung, also wenn wir 42 Jahre sind, noch eine Restschuld von knapp 214.000 EUR.
Annahmen für die Anschlussfinanzierung:
  • Zins auf 5% erhöht
  • Rate auf 1.300 EUR erhöht (Einkommen wird bis dahin gestiegen sein)
  • weiterhin ~75 EUR im Monat Sondertilgung
Dann wären wir im 36. Jahr, also mit 62 Jahren fertig. Finde ich schon ziemlich knapp vor der Pension, aber immerhin. Und es ist ja wirklich nur sehr grob gerechnet, bis dahin wird noch einiges passieren. Ist aber trotzdem gut wenn man da so ein bisschen rumspielen und sich die Auswirkungen anschauen kann.
 
schubert79

schubert79

Und wo baust du Reserven für Auto, Renovierung am Haus, neue Heizung etc. auf? Von Konsum, Kinder, Urlaub etc. mal gar nicht zu sprechen.
 
S

SenorRaul7

Ich bin unsere Kontoauszüge der letzten 12-14 Monate durchgegangen und habe mir alle Fixkosten auch in eine Tabelle geschrieben. Selbst "kleine" Vereinsbeiträge o.Ä., die umgerechnet 2 Euro im Monat kosten, habe ich aufgeführt. Zusätzlich noch geschaut, was wir für Lebensmittel, Kleidung, Benzin etc. - also variable Kosten - ausgeben.
Auf der Einnahme-Seite unser aktuelles Netto-Einkommen. Wir sind verheiratet, haben aber noch Steuerklasse 4 weil sich 5/3 NOCH nicht lohnt. Wird sich aber bald ändern, da ich nächstes Jahr befördert werde.

Aktuell haben wir zusammen 1.700 EUR jeden Monat übrig.

Wenn ich die Tabelle mal ungefähr an die Zukunft anpasse (Hausrate + 350 EUR Nebenkosten, mein höheres Gehalt, Kindergeld, Frau evtl. nur noch halbes Netto, 600 EUR im Monat Mehrkosten durch das Kind, höhere Krankenversicherung, ...), hätten wir ca. noch 400 EUR im Monat komplett frei zur Verfügung zum Reservenaufbau oder auch mal einen Urlaub.

So weit die Theorie
 
C

chand1986

400€/Monat muss dann Geburtstage/Feiern, Klassenfahrten, Rücklagen für‘s Haus, Urlaub mit Kindern und Rücklagen für sich selbst ( Autoreparaturen, Waschmaschine, sich mal was gönnen wie essen gehen ) abdecken?

Das wäre... ambitioniert.
 
S

SenorRaul7

Interessant wie die Meinungen auseinander gehen... weiter oben wurde gefragt, ob wir nicht auch eine Rate von 1.400+ EUR nehmen wollen.
Sobald ich befördert bin, werde ich ca. 3.000 EUR netto verdienen und meine Frau ~1.500 EUR bei Vollzeit. Mit 4.500 EUR sind wir zwar keine Spitzenverdiener, aber es muss doch möglich sein dass wir davon eine Rate von knapp 1.100 - 1.200 EUR abzahlen können, ohne am Hungertuch zu nagen. Auch wenn 1-2 Kinder kommen.
 
Y

ypg

... Mit 4.500 EUR sind wir zwar keine Spitzenverdiener, aber es muss doch möglich sein dass wir davon eine Rate von knapp 1.100 - 1.200 EUR abzahlen können, ohne am Hungertuch zu nagen. Auch wenn 1-2 Kinder kommen.
Das wird auch passen. Muss dann ja kein Miele-Ersatzgerät werden, wenn der Staubsauger defekt ist.
 
Zuletzt aktualisiert 29.02.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 810 Themen mit insgesamt 27483 Beiträgen

Ähnliche Themen
31.08.2018Finanzierung auf 10 Jahre mit 5% Sondertilgung Beiträge: 60
21.01.2015Welche Kreditbelastung passt zu welchem Einkommen - Erfahrungen? Beiträge: 22
15.05.2016Eigenheim - Grundstück Planen / Finanzierung mit Einkommen ok? Beiträge: 22
17.07.2022Einfamilienhaus: Rate realistisch? Wie viel Haus können wir uns leisten? Beiträge: 177
13.12.2016Realistische monatliche Rate Beiträge: 59
03.09.2016Zinshöhe / Rate - Berechnung der Bank Beiträge: 16
14.12.2015Passt meine Rate zum Gehalt? Beiträge: 38
16.03.2020Kleines Einkommen - Hausbau, Vermietung und Co Beiträge: 10
25.05.2016Finanzierung ohne Eigenkapital - Tilgung / Zins Beiträge: 63
15.12.2022Anschlussfinanzierung 2030 Jetzt vorsorgen Bausparvertrag/Sondertilgung/Festgeld Beiträge: 64
22.07.2015Junge Familie möchte Haus kaufen aber passt die Rate?? Beiträge: 15
25.09.2022Finanzierung Monatliche Rate 2500€ bei 40 Jahren Laufzeit Beiträge: 117
11.08.2015Was kan ich mir realistisch als Rate Leisten? Beiträge: 51
23.12.2020Baufinanzierung, Einschätzung mit dem Einkommen möglich? Beiträge: 11
02.05.2019Hauskauf mit unserem Einkommen überhaupt möglich? Beiträge: 49
29.06.2021Finanzierung Kauf Einfamilienhaus: Niedrigerer Zins oder längere Laufzeit? Beiträge: 32
02.05.2016Finazierungsangebot Sondertilgung jährlich möglich Beiträge: 14
04.06.2020Maximale Baufinanzierung nach Einkommen Beiträge: 63
15.11.2013Finanzierung mit diesem Einkommen realistisch? Erfahrungen? Beiträge: 11
08.07.2013Passt die Tilgung zum Einkommen? - Finanzierung so machbar? Beiträge: 14
28.03.2015Einkommen für Vollfinanzierung so möglich oder nicht? Beiträge: 26
24.08.2015Niedrige Tilgung kombiniert mit regelmäßiger Sondertilgung Beiträge: 15
02.02.2018Finanzierungsstrategie - Einkommen durch Zahlung von 3. erhöhen? Beiträge: 18
08.12.2022Neue Rate doppelt so hoch - Erfahrungen Beiträge: 107
29.08.2016Können wir uns das leisten? Einkommen / Investition / Eigenkapital Beiträge: 135
31.10.2019Sondertilgung KfW oder Fonds ansparen Beiträge: 15
07.12.2016Sondertilgung oder KfW ablösen? Beiträge: 25
03.11.2022Sondertilgung nutzen oder sparen um kleinen Kredit ablösen? Beiträge: 14
21.06.2022Sondertilgung, sparen oder Konsum? Beiträge: 369

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben