Dachneigung bei Glasdurchgang - 2 Prozent realistisch?

4,60 Stern(e) 5 Votes
Guten Abend Ihr Lieben,

meine Frau und ich bauen gerade ein Haus bestehend aus Haupthaus und Anbau.
Die beiden Elemente sollen durch einen Glasdurchgang (= 3 seitiges Glaselement: Also 2 Glaswände + 1 Glasdach) verbunden werden.
Nun sagt die Fensterfirma, dass sie diesen schicken Flachdach-Glasdurchgang mit einem minimalen Gefälle von 10 Grad bauen und es nicht flacher gestalten kann. Stichwort: Gewährleistung.
Wir finden das leider sehr hässlich. Wir hatten mit einem sehr flachen Dach gerechnet. Unser Architekt sagt, dass das mit 2 Grad Neigung gehen muss.
Jetzt soll das Glasdach in der Mitte aber rund einen halben Meter höher werden, als außen. Also optisch eher an ein Satteldach erinnernd als an ein Flachdach.

Kann jemand sagen, ob das mit 2 Prozent realistisch ist und welche Hersteller es dafür wohl gibt?

Danke sehr und liebe Grüße!
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
Hello und sorry,

hier nun zwei Zeichnungen des Glasdurchgangs:

Draufsicht:
Die Glasscheibe soll quasi von der Mitte (gestrichelte senkrechte Linie) zu den beiden Außenscheiben (ungefähr jeweils da, wo die 20 steht) abfallen.
dachneigung-bei-glasdurchgang-2-prozent-realistisch-447724-1.jpg


Seitenasicht:
dachneigung-bei-glasdurchgang-2-prozent-realistisch-447724-2.jpg


Danke für Eure Hilfe!

LG,
S.
 
Welche Bedenken hat der Glasbauer genau ? (ich hätte statische, allein wegen der Regenlast). Was soll das werden: Panzerglas, Plexiglas, ... ?
Es sieht ja in der Zeichnung so aus, als solle es oben rahmenlos (auf Gehrung ?) die 90° Richtungsänderung machen. Ich würde kein "Satteldach", sondern ein "Pultdach" draus machen, die Attikahöhe gäbe die Steigung schon her, und 10° stören dabei kaum (notfalls macht man die als Gefälle, aus der Hauptbetrachtungsrichtung).
Dir ist schon klar, daß Du das Haus nachher zumindest im Hausbilderthread zeigen "mußt", gell ?
 
Vielen Dank für die Tipps 11ant.
Sobald ich ein vorzeigbares Foto vom Haus habe, kommt es in den entsprechenden Thread.

Zu Deinen Fragen: Der Fensterbauer möchte minimal 10 Grad bauen. Darunter will er keine Gewährleistung geben.

Pultdach ist in der Tat eine gute Alternative. Hatte unser Architekt auch schonmal ins Spiel gebracht. Jetzt hören wir das also schon zum zweiten Mal...

Was für ein Glas das werden soll? Gute Frage. Wir gehen von normalem Fensterglas aus.

Schönen Abend,
Schubbiano
 
Oben