Bewertung Bauvorhaben, Finanzierung

4,40 Stern(e) 7 Votes
Zuletzt aktualisiert 27.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: Bewertung Bauvorhaben, Finanzierung
>> Zum 1. Beitrag <<

P

Pitiglianio

Was ich nicht ganz verstehe ist der Bodenrichtwert liegt bei 70 Euro und 800qm hat das Grundstück. Finanziert habt ihr aber ca. 120.000 Euro?!

Die Nebenkosten scheinen mir sehr niedrig angesetzt, und kommt ihr definitiv bei knapp 400.000 für 150qm Haus mit Erker und anderen Extras hin?
 
J

Jomasavi

danke für die Einschätzung.
Du hast eigentlich genau das beschrieben, was uns aktuell so durch die Köpfe geht.
Die Mietwohnung ist an sich ideal gelegen, allerdings wird’s langsam zu eng und sehr laut.
Ich werde bei Gelegenheit mal den Grundriss noch reinstellen, vielleicht gibts hier einige Hobbyarchitekten, die noch deutliches Sparpotential erkennen :)
 
J

Jomasavi

Was ich nicht ganz verstehe ist der Bodenrichtwert liegt bei 70 Euro und 800qm hat das Grundstück. Finanziert habt ihr aber ca. 120.000 Euro?!
Kaufpreis waren 108000 €. Den Bodenrichtwert habe ich mir vom Geoportal gezogen und der tatsächliche Preis kann ja wo ganz anders liegen. Die Eigentümer hatten es erst für noch deutlich mehr inseriert und waren dann aber zu keiner weiteren Verhandlung bereit. Für uns war der Preis in unserem Rahmen und die Lage auch gut, daher haben wir es einfach nach Gefühl entschieden.

Das Kurz-Angebot der Firma ist 15 Seiten lang und ich habe natürlich nur mein selber angelerntes Laienwissen, aber ja es beinhaltet wirklich alle Sonderwünsche und natürlich auch eine Art „Freundschaftsrabatt“.
 
F

Fuchsbau35

Was ist mit der Bodenplatte? Keller baut ihr ja nicht, so wie ich das verstanden habe.
Und dann erscheint mir die Anfangstilgung von 1% bei dem Zinssatz doch recht niedrig. Aber auf dem Gebiet bin ich kein Experte, da können andere hier mehr dazu sagen.
 
J

Jomasavi

Die Bodenplatte ist auch mit drin. Es ist natürlich alles nur Gebäudeenergiegesetz Standard und ohne weitere Dämmung geplant. Gebaut wird mit Porenbeton 36,5 cm.
Die Tilgung mit 1 % gefällt mir natürlich auch nicht so gut, aber ich möchte die psychologische 2000er Marke nicht überschreiten. Da wir aber zumindest durch den Förderkredit 100000 € mit 4% tilgen ist die tatsächliche Tilgungsleistung ja etwas höher.
 
D

danielohondo

Die Bodenplatte ist auch mit drin. Es ist natürlich alles nur Gebäudeenergiegesetz Standard und ohne weitere Dämmung geplant. Gebaut wird mit Porenbeton 36,5 cm.
Die Tilgung mit 1 % gefällt mir natürlich auch nicht so gut, aber ich möchte die psychologische 2000er Marke nicht überschreiten. Da wir aber zumindest durch den Förderkredit 100000 € mit 4% tilgen ist die tatsächliche Tilgungsleistung ja etwas höher.
Ist Porenbeton ein Muss?
Ich frage deswegen, weil nach Gebäudeenergiegesetz gebaut wird und ein Porotonstein oder Bimsstein da eine viel bessere Wahl wäre.
 
Zuletzt aktualisiert 27.05.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3135 Themen mit insgesamt 68686 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben