Angebot der Ing-Diba akzeptabel oder geht noch was?

4,30 Stern(e) 3 Votes
W

Wiesel29

Einen schönen guten Tag in die Runde.

Um unser Haus auszubauen benötigen wir einen Kapitalbeschaffungskredit. Wir waren schon bei einem Berater von der Interhyp und haben aktuell folgendes Angebot der Ing-Diba vorliegen:

Darlehenssumme: 200.000€
Laufzeit: 15 Jahre
Rate: 755€
Sondertilgung : 5%
Die Tilgung kann 2 mal kostenlos angepasst werden. Der eff. Zinssatz beträgt 1,56%.
Im Schnellbewertungsverfahren wurde das Objekt aktuell mit 320.000€ bewertet. Wir sind beide Beamte und haben aktuell ein Netto von 4.812€. Bereinigt um die PKV bleiben noch 4.360€ netto über. Morgen steht noch ein Termin mit der Hausbank an. Wärt Ihr unter diesen Voraussetzungen mit dem Zinssatz zufrieden oder müsste da bei Ing-Diba noch was gehen?

Mit freundlichen Grüßen

Wiesel29
 
M

Matthias 40

Hallo Wiesel,

Du hast dir aber schon durchgerechnet, dass du mit einer Rate von 755 die 200000 Euro in 15 Jahren nicht abzahlen kannst und eine gewaltige Restschuld bleibt um den Kredit ganz abzuzahlen müsstest du ca 1300 jeden Monat zurückzahlen. ich denke diese Rate wäre bei euren Gehältern locker machbar.
Gruss
 
W

Wiesel29

Guten Abend und danke für die Antworten.

Die Restschuld in Höhe von knapp 100.000€ ist uns bekannt aber bereitet uns keine großen Sorgen. Wir sind 30 und 27 und es besteht ein zeitnaher Kinderwunsch ,daher die niedrige Rate um flexibel zu bleiben.
Nach den letzten Jahren wissen wir, dass wir die Option der Sondertilgung auch nutzen wollen und werden. Hier sind jährlich 2.500€ geplant aber aufgrund unseres Konsumverhaltens ist das eher die unterste Grenze. Aber selbst ohne Sondertilgung können wir mit der Restschuld gut schlafen.

Grüße
Wiesel
 
F

Fuchur

Wenn ich das richtig verstehe, dass für ein Gesamtinvest von 320k die Kreditsumme von 200k benötigt wird und der Rest Eigenkapital ist, dann hättet ihr eine Quote von 62,5%. Falls da nicht noch irgendwo Nebenkosten schlummern, solltet ihr versuchen, die 60% zu unterschreiten, das gibt bei Ing-Diba und auch allen anderen Anbietern in der Regel nochmals bessere Konditionen.
 
W

Wiesel29

Hallo Fuchur,

das ist so halb richtig. Das Haus wurde von uns 2016 saniert. Die Sanierung wurde mit Eigenkapital bestritten. Von den 200.000 bekommt meine Schwester noch 65.000€ als ausgleich (10.000€ haben wir ihr letztes Jahr schon mal vorab gezahlt). Auf dem Haus besteht keine Grundschuld und von der Ing-Diba wurde der aktuelle Wert auf 320.000€ geschätzt. Nach dem Ausbau würde sich die Wohnfläche um ca 60qm erhöhen. Sollte ich mir die Konditionen also am besten noch mal mit 190.000€ durchrechnen lassen? Dann wären wir knapp unter 60%.

Grüße
 
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Im Forum ING-DiBa AG gibt es 9 Themen mit insgesamt 301 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Angebot der Ing-Diba akzeptabel oder geht noch was?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Münchener Hypothekenbank vs. Hausbank - welches Angebot würdet ihr nehmen? 42
2Finanzierung abgeschlossen-Zinssatz gut? 23
3Ing-Diba vs. Degussa - Konditionen sind fast gleich?! 18
4Auszahlungen bei der Ing-Diba Erfahrungen 92
5Baufinanzierung Dsl bzw. Ing-Diba Erfahrungen bei Eigenleistung 42
6Finanzierung genehmigt, Einsatz Eigenkapital Ing-Diba 28
7Auszahlungen Ing-Diba Erfahrungen? 26
8Ing-Diba Grundstücksbewertung bei Wohneigentum nur Miteigentumsanteile 17
9Baufinanzierung - Zinssatz reduzieren möglich? 30
10Finanzierung ohne Eigenkapital - Tilgung / Zins 63
11Endlich Finanzierungszusage und 2. Angebot 12
12Finanzierung Einfamilienhaus Massivhaus für 296T€ 15
13Konsumentenkredit als Eigenkapital 39
14Entscheidungshilfe: sondertilgen oder Eigenkapital sparen für ein Einfamilienhaus? 23
15Finanzierung bei der Hausbank - Bewertung Angebot 46
16Finanzierung Einfamilienhaus 1964, 145k Eigenkapital, 582k FZ, 6k Eigenkapital 25
17Grundstück finanzieren - Bau in 3 Jahren 10
18Baufinanzierungsberater anwesend? 58
19Welche Finanzierungsvariante soll ich nehmen. 31

Oben