Wärmepumpe für KfW55 Haus 148qm

4,60 Stern(e) 7 Votes
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Wärmepumpe für KfW55 Haus 148qm
>> Zum 1. Beitrag <<

D

driver55a

Unser Projekt:
2 Vollgeschosse
Kein Keller
148 qm
KFW55
anhand dieser Daten irgendwas um die 4 kW....(wenn nicht auf der Zugspitze gebaut wird...)

In unserer Energiebedarfsberechnung wird eine 6kW Luft-Wasser-Wärmepumpe vorgeschlagen.
Dieses Papier bringt sogut wie nix...

Bei der Heizlastberechnung steht aber eine 8kW Luft-luftwärmepumpe im Plan.
Und bei einer "richtigen" Heizlastberechnung steht überhaupt keine Wärmepumpe, sondern nur die Heizlast der Einzelräume und eben die Gesamtheizlast.

Ich würde da fein die Finger von lassen.

Interessehalber: Wieviele Heizkreise hat die "Hütte" denn?
 
J

junijulibaut

Stimmt, es sind zwei Dokumente, an der Heizlastberechnung hängt noch die "Lösung" dran, ein Ausdruck vom Heizungslösungs-Navigator.
Da wird die Daikin 8kW vorgeschlagen.

Wir haben 13 Heizkreise. Einer für jeden Raum, auch Diele (unten) und Flur (oben) haben jeweils einen. Allraum mit Küche, Essen, Wohnen hat 3 Heizkreise. Die Bäder auch nur jeweils einen, dafür etwas enger gelegt und in die Dusche rein.

Wovon würdest Du genau die Finger lassen?
 
D

driver55a

Allraum mit Küche, Essen, Wohnen hat 3 Heizkreise
sind doch bestimmt 50-60 qm, da sind 3 Heizkreise "sehr übersichtlich"...

Evtl. brauchst doch ne größere Wärmepumpe, weil der Verlegeabstand "relativ" groß ist.
Wie groß ist der VA in den einzelnen Räumen?
Welche Ziel-/Wunschtemperatur habt ihr angegeben?
Welchen Wandaufbau?

Wovon würdest Du genau die Finger lassen?
Mich um die Wärmepumpe zu kümmern...
 
J

junijulibaut

Der Verlegeabstand beträgt 15cm, in den Bädern 5-10cm. Das ist anhand von Fotos geschätzt, wir haben kein Dokument, in dem der Verlegeabstand festgelegt ist.
Unser Allraum ist 42qm groß, also Küche, Essen, Wohnen.
Als Zieltemperatur wurde mit 20°C gerechnet, in den Bädern 24°C. Dort haben wir außerdem elektrische Heizkörper als Zusatzheizung.
Wandaufbau Blähtonfertigbauteile Außenwand und tragende Innenwände 15 cm, nichtragende Innenwände 12 cm.
Außen Mineralwollputzträgerplatten, 16 cm, WLG 35

In der Heizlastberechnung wird eine Standardheitlast für jeden Raum gerechnet, hinzu kommt ein Zuschlag für die Aufheizleistung. Alles zusammengerechnet steht da für die Norm-Heizlast 6233 W.

Interessanterweise ist die Heizlast für Diele und Flur sogar negativ, wird also durch die Nachbarräume erwärmt?

Außentemperatur Referenzort -12°C
 
X

xMisterDx

Verlegeabstand kann man relativ einfach abschätzen. Zum Bilder machen werdet ihr da mal "reingehopst" sein.
Ich hab Schuhgröße 46, da muss man bei 10cm Verlegeabstand schon sehr genau "zielen", um zwischen die Rohre zu treten. Bei 15cm hat man gut Platz zum rumlatschen.

Mit der angedachten Beistellung der Wärmepumpe bzw. sogar der kompletten Installation in Eigenregie, kannst du es drehen und wenden wie du willst. Machst du es komplett selbst über einen eigenen Installateur, trägst du für alles Folgende die alleinige Verantwortung. Der GU wird dir bei einem Schaden immer unterstellen, dass er alles korrekt verlegt und dein Installateur Mist gebaut hat.
Ähnliches gilt auch, wenn du die Wärmepumpe selbst besorgst, also dem GU beistellst. Wie soll er dafür die Garantie übernehmen?

So oder so verlierst du jegliche Ansprüche bei einer Bauzeitgarantie.

Und das Vorhaben ist auch nicht sonderlich realistisch. Denn wo willst du eine Wärmepumpe in der aktuellen Situation schneller herbekommen, als dein GU bzw. sein Installateur?
Würdest du einen Installateur so gut kennen, dass er dir die besorgen könnte, dann würdest du ihm diese Fragen hier stellen ;)

Insofern. Lass das vom GU machen. Schneller kriegst du es alleine auch nicht hin.
 
X

xMisterDx

Und wenns ganz blöd läuft, dann streitest du dich mit deinem GU am Ende sogar über Nachträge, weil du mit deinen "Eigenleistungen" den Bauablauf verzögert hast.
 
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1784 Themen mit insgesamt 26373 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Wärmepumpe für KfW55 Haus 148qm
Nr.ErgebnisBeiträge
1Fliesen oder Vinyl in Küche und Flur 19
2LED-Einbaulampen in Allraum Küche, Wohn- und Essbereich 17
3Grundrissplanung: Flur im EG breit genug? 57
4Welcher Bodenbelag im Eingang/Flur? Wer hat Erfahrungen? Bilder? 14
5Standort Küche und Wohnzimmer 55
6Wärmepumpe für Neubau-Einfamilienhaus Effizienzhaus 55 12
7CTA Aeroheat Wärmepumpe Einstellungen zur Verbesserung 17
8Türanschlag zum Wohn/-Essbereich und Beleuchtung Küche 13
9Vaillant Luft-Wasser-Wärmepumpe - Angebot gerechtfertigt oder nicht? 18
10Aufpreis Luft-Wasser-Wärmepumpe gegenüber Gas gerechtfertigt? 32
11Fußbodenheizung Heizlastberechnung - einfach erklärt? 26
12Luft-Wasser-Wärmepumpe, Gas, Solarthermie Fertighaus, Vor- Nachteile? 18
13Heizlastberechnung oder Raumheizlast 26
14Fußbodenheizung und Luft-Wasser-Wärmepumpe im Neubau: handele ich mir Probleme ein? 28
15Wem die Raumweise Heizlastberechnung anvertrauen? 46
16Feedback zu Wärmepumpe / Angebot gewünscht ! 46
17Wärmepumpe Berechnungsformel mittels der Heizlast 18
18Heizlastberechnung mit Wunschtemperaturen nötig? 14
19Grundriss Einfamilienhaus - Problemfall Küche 20
20Andere Heizungsanlage nach Erstellung der Heizlastberechnung geändert 11

Oben