Wärmepumpe für KfW55 Haus 148qm

4,60 Stern(e) 7 Votes
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 5 der Diskussion zum Thema: Wärmepumpe für KfW55 Haus 148qm
>> Zum 1. Beitrag <<

A

Alessandro

das ist von Hersteller zu Hersteller und von Bauart zu Bauart verschieden.
Die Regelungen sind oft werksseitig allerdings so eingestellt, dass die Mindestlaufzeit immer sichergestellt wird.
Puffer und hydrl. Weiche stellen das nochmal ganz sicher.
Oft sind das zwischen 10-15 Minuten.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Daniel-Sp

Wobei in einem Neubau mit Fußbodenheizung eine hydraulische Weiche und eigentlich auch ein Heizungspuffer vermieden werden kann, wenn die Fußbodenheizung gut geplant und ausgeführt wird. Gerade eine hydraulische Weiche kann zum Effizienzkiller werden (ebenso wie ein Überstromventil).
Das erfordert aber Sorgfalt in der Planung, Ausführung und Betrieb.
Suche im Web nach flow30 und lese Dich in die Thematik ein.
 
KingJulien

KingJulien

Wird Ihnen beim Bauträgerprojekt jetzt nur unnötig graue Haare wachsen lassen. Sie haben ja schon grundsätzliche Probleme, was die Dimensionierung angeht.
Da wird nicht viel los sein mit "flow30"
 
A

Alessandro

Puffer, Weiche, ÜV und ERR sind die Kompensatoren für eine verpfuschte Hydraulik.
Ich kann deshalb jeden Hersteller verstehen, der solche Komponenten vorschreibt.
Leider ist oftmals der Installateur genauso Laie wie der Bauherr :rolleyes:
 
J

junijulibaut

Danke für die vielen Antworten.

Anbei mal ein paar Fotos. In den Bädern ist der Verlegabstand eher bei 10cm, in den Wohnräumen bei 15cm.

@SaniererNRW123
Es ist ein Bauträger, auch wenn die Grenzen zum GU oftmals fließend seitens des Unternehmens interpretiert werden. Es war ein zweigeteilter Notarvertrag, Grundstück von der Projekt GmbH, Werkvertrag von der Bau GmbH, alles Tochterfirmen. Wir wussten das, und haben uns trotzdem dafür entschieden. Ich bereue das auch nicht, ich würde mich wieder für das Grundstück entscheiden. Aber hätte ich die Wahl, hätte ich mir den GU selber ausgesucht. Besonders, was die Vertragsgestaltung angeht, war für uns null Spielraum, und wir haben es durchaus versucht.
Bauzeit 52 Wochen
keine Vertragsstrafen
zumindest ist es ein Verbraucherbauvertrag

@Bauenaberwie
Wir haben die Heizlastberechnung bekommen, da uns vorgeschlagen wurde, wir können uns nun doch durchaus selber um eine Pumpe kümmern.
Standardheizlast 5115 W
Norm-Heizlast (mit Aufheizzuschlag) 6233 W

Mit den Gewerken auf der Baustelle reden und Kleinigkeiten absprechen klappt je nach Gewerk ganz gut, aber gerade mit dem Sanitär.... überhaupt nicht. Absolut überfordert wirkende Ein-Mann-Firma mit Ehefrau als Sekretärin.

Mit dem Bauträger in Kontakt zu kommen, klappt auch nur unzureichend. Am Telefon nur bissige oder entscheidungsbefreite Sekretärinnen, Antworten auf mails so gut wie nie.
Dafür kommen Briefe mit leicht drohendem Tonfall:
Da sie uns keine Wärmepumpe rechtzeitig beschaffen können, wird das Haus ohne Wärmepumpe fertiggestellt.
Um den Estrich zu trocknen vermieten sie uns einen Hotboy, für 275€ die Woche. (3 Wochen Mietzeit)
Danach stellen sie für 8 Wochen einen Heizlüfter (kostenlos, sage und schreibe) damit die Gewerke wie Fliesenleger weiterarbeiten können.
Dann sollen wir das Haus abnehmen, ohne Wärmepumpe. Die würde dann später eingebaut.

Und da wird's halt zu bunt.
Nach unserer Meinung sollte der Hotboy ohne Miete gestellt werden, mit den Stromkosten sind wir schon genug gekniffen.
Ohne Wärmepumpe wollen wir das Haus nicht abnehmen, haben wir auch keine Verpflichtung zu, nach Baugesetzbuch.


@Baranej
Danke fürs Mut machen. Es wird wahrscheinlich irgendwann die 8kW. Dann müssen wir das Beste draus machen.

@Alessandro
Danke für den Tipp mit dem Planungstool.
Ich habe die Daten mal eingegeben. Wie mir scheint, kommt eine 6kW Anlage raus (blaue Linie), die 8kW ist aber nahe dran, Screenshots anbei.
waermepumpe-fuer-kfw55-haus-148qm-605325-1.png

waermepumpe-fuer-kfw55-haus-148qm-605325-2.jpg

waermepumpe-fuer-kfw55-haus-148qm-605325-3.jpg

waermepumpe-fuer-kfw55-haus-148qm-605325-4.jpeg

waermepumpe-fuer-kfw55-haus-148qm-605325-5.png

waermepumpe-fuer-kfw55-haus-148qm-605325-6.png
 
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1786 Themen mit insgesamt 26393 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Wärmepumpe für KfW55 Haus 148qm
Nr.ErgebnisBeiträge
1Wärmepumpe nicht lieferbar, Hausbau stockt 16
2Aufheizen Estrich mit Gerät vs. mit Wärmepumpe Kosten? 19
3Einzel-Raum-Regelung bei Luft-Wasser-Wärmepumpe und Fußbodenheizung 20
4Altbau WHG mit Gastherme - Fußbodenheizung jetzt, Wärmepumpe später 14
5Luft-Wasser-Wärmepumpe + Fußbodenheizung + Kontrollierte-Wohnraumlüftung m. Wärmerückgewinnung - Einzeln. Raum unterschiedlich temperierbar? 10
6Angebot Luft-Wasser-Wärmepumpe incl Fußbodenheizung ok? 19
7Wärmepumpe, Wasserspeicher, Durchlauferhitzer, wfK, Fußbodenheizung, Heizen und Kühlen 12
8Luft-Wasser-Wärmepumpe in Kombination mit Fußbodenheizung arbeitet nicht korrekt 65
9Fußbodenheizung und Luft-Wasser-Wärmepumpe im Neubau: handele ich mir Probleme ein? 28
10Fußbodenheizung in Kinderzimmer? Einige Räume ohne Fußbodenheizung geplant? Luft-Wasser-Wärmepumpe raus? 48
11Luft-Wasser-Wärmepumpe oder Gas+Kontrollierte-Wohnraumlüftung im 135qm Einfamilienhaus? 19
12Heizkonzept Neubau - Wärmepumpe vs. Grundofen? 18
13Welchen Bodenbelag im Neubau bei Fußbodenheizung? 60
14Heizung (Wärmepumpe) Falsch, Wärmeleistung zu hoch? 14
15Stiebel Eltron Luft-Wasser-Wärmepumpe kann nicht in Betrieb genommen werden 11
16Erfahrung mit reversiblen Betrieb der Wärmepumpe 10
17Luft-Wasser-Wärmepumpe im KFW55 Haus / Heizlast, Normen? 13
18KfW-Energieberechnung mit kühlender Wärmepumpe 22
19Heizkörper oder Fußbodenheizung: Was ist unter diesen Umständen zu empfehlen? 23
20Nahwärme oder Luft-Wasser Wärmepumpe? 11

Oben