Wärmepumpe für KfW55 Haus 148qm

4,60 Stern(e) 7 Votes
Zuletzt aktualisiert 01.04.2023
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: Wärmepumpe für KfW55 Haus 148qm
>> Zum 1. Beitrag <<

Y

Ysop***

Und das Vorhaben ist auch nicht sonderlich realistisch. Denn wo willst du eine Wärmepumpe in der aktuellen Situation schneller herbekommen, als dein GU bzw. sein Installateur?
Würdest du einen Installateur so gut kennen, dass er dir die besorgen könnte, dann würdest du ihm diese Fragen hier stellen ;)
Seh ich auch so. Warum ist jetzt eigentlich keine Wärmepumpe da? Und warum sollte euch als Laien schneller gelingen, eine zu besorgen als einem vernetzten Profi ?
 
J

junijulibaut

Den Verlegeabstand konnten wir ganz gut an den Kästchen der Tackermatte ablesen. Aber wir wissen halt nicht, was die Vorgabe war.

Realistisch sehe ich es auch nicht, dass wir die Wärmepumpe besorgen. Denn da hängen ja einige Konsequenzen dran, wie Gewährleistung usw.
Unser Bauträger bzw. dessen Sani bekleckern sich überhaupt nicht mit Ruhm, was die Anstrengungen angeht, eine Wärmepumpe zu beschaffen. Hände hoch und tut uns leid, mehr tut sich da nicht.
Andere Anbieter sind da deutlich agiler, wie wir auf Nachbarbaustellen sehen können.
Wir fühlen nur in alle Richtungen.
Laut Freunden in Dänemark sind dort Wärmepumpe lieferbar.

Aber mal zurück zu einer Eingangsfrage: sind die 8kW überdimensioniert?
Nicht, dass mir das was bringt, denn die 8kW sind ja bestellt und kommen auch irgendwann. Jetzt auf eine 6kW zu schwenken zögert nur noch alle weiter hinaus. Ich wollte nur gern mal eure Meinung.

Und kann die Daikin Altherma 3 R F modulieren?
 
S

SaniererNRW123

Aber mal zurück zu einer Eingangsfrage: sind die 8kW überdimensioniert?
Für das Haus? Auf jeden Fall. Für den Verlegeabstand? Denke ich auch. Als Selbermacher würde ich bei der Hausgröße eine 5kW Panasonic Monoblock hinstellen.
Aber da Ihr mir einem Bauträger (? - oder ist es ein Generalunternehmer) baut, soll er sich drum kümmern. Kommt die Wärmepumpe nicht passend, muss er sich um Alternativen kümmern. So einfach lässt man ihn nicht raus, vor allem, wenn es auch um Garantiethemen geht. Welche Vertragsdaten sind vorhanden (Bauzeit, Übergabe, Vertragsstrafen usw.)? Das spielt auch noch eine große Rolle.

Und kann die Daikin Altherma 3 R F modulieren?
Ja.

P.S. Funktionieren wird es natürlich auch mit der größeren Wärmepumpe. Aber im Normalfall nimmt man lieber etwas kleiner, als viel zu groß.
 
B

Bauenaberwie

Also wir haben KFW55 145qm2 WF, 2 volle Geschosse und keinen Keller. Spitzbogen kalt also ähnliche Verhältnisse. Wir haben eine komplette Heizlastberechnung bekommen wo jeder Raum inkl. Belüftung berechnet wurde. Rausgekommen ist 4090W. Also ich würde ebenfalls sagen das 8KW viel zu groß ist. Mit 5KW wäret ihr vernünftig beraten. Gibt es keine Berechnung bei euch?
 
B

Baranej

Bevor ich das Heckmeck in Kauf nehmen würde, würde ich einfach die 8KW Wärmepumpe nehmen. Wo siehst du die Gefahr? Zu groß = etwas schwerer einzustellen und wird insbesondere in den Übergangszeiten takten => Alles halb so wild, weil dein GU/Sani die Luft-Wasser-Wärmepumpe wohl ohnehin nicht effizient einstellen wird, so dass du mit diesem Anspruch dich ohnehin mit beschäftigen musst.

Die Amschaffungskosten werden jetzt auch nicht total eskalieren im Hinblick mit längerer Zeit bis alles fertig ist und du zudem Stress mit dem GU haben wirst und dann dich noch selber um die Wärmepumpe kümmern musst.

Würde in Positionen der Heizung beim GU bleiben und sowas hätte man eher vor Start mit einem GU sich überlegen sollen ob das Paket für einen passt oder mehr Individualität gewünscht ist.

PS. Wir haben eine 7KW Wärmepumpe vom GU für 167m2 KFW55 bekommen und zufrieden mit der Effizienz als auch Taktungsverhalten, obwohl es durchaus Zeit gekostet hat es einzustellen. Hätten wir auch kleiner dimensionieren können mit besser FBH Planung, aber GU halt...das stößt man auf Unverständnis.
 
Zuletzt aktualisiert 01.04.2023
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1685 Themen mit insgesamt 25266 Beiträgen

Ähnliche Themen
13.09.2020BAFA-Förderung für Wärmepumpe (Luft-Wasser-Wärmepumpe) bei Bau mit Bauträger - Seite 2Beiträge: 25
02.02.2017Baukosten kfw70 vs. kfw55 vs. kfw40 - Seite 4Beiträge: 31
03.10.2022Bauabnahme Neubau trotz fehlender Wärmepumpe. Wesentlicher Mängel? Beiträge: 50
18.09.2016Wärmepumpe autark mit Photovoltaikanlage betreiben. - Seite 8Beiträge: 88
04.01.2022Luft-Wasser-Wärmepumpe aktueller Verbrauch und Daten - Seite 3Beiträge: 1439
12.02.2023Hybridheizung: Wärmepumpe mit Gas-Brennwertgerät im Altbau sinnvoll? Beiträge: 26
12.01.2021Bodenheizung Luft- Wasser- Wärmepumpe. Haus zu warm wenn Sonne scheint - Seite 21Beiträge: 690
20.08.2022Wärmepumpe nicht lieferbar, Hausbau stockt - Seite 2Beiträge: 16
24.12.2015EFH Energieeinsparverordnung 2016 Bauträger empfiehlt Mehrdämmung - sinnvoll? - Seite 3Beiträge: 39
28.05.2018Luft-Wasser-Wärmepumpe oder Gas+Kontrollierte-Wohnraumlüftung im 135qm EFH? Beiträge: 19

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben