Viebrockhaus Preise, Erfahrungen, Feedback & Tipps

5,00 Stern(e) 5 Votes
Viebrock zu Teuer !!

Auch wir haben mittlerweile Vierbrockhaus ins Auge gefasst. Ja und es ist uns aufgefallen das Viehbrock ca. 20% über allen Mitbewerbern liegt für schlüsselfertige Bauvorhaben. Wenn man so wie wir noch Eigenleistung mit einbringen möchte wirds noch schlimmer da gehen die Preisunterschiede noch weiter auseinander. Wir haben es jetzt so gemacht. Das Haus sollte ein Maxime 300 werden, nach unseren Vorstellungen mit Keller sollte es 243.900.- € Schlüsselfertig kosten. Der Katalog Preis 171.450 bzw. 184.950. Eigenleistung hätte uns im Verhältnis zum Aufwand bei Viehbrock gar nichts gebracht. 1. ist die Einsparung richtig knapp berechnet 2. Hat Viehbrock unmöglich Vorstellung zum Zeitlichen Ablauf (die beharren auf Ihren 3 Monaten Bauzeit). Also haben wir regionale Bauträger etc. mit den vorhanden Unterlagen und Infos abgeklappert und siehe da keiner lag über Viehbrock das nächst Teurer Angebot mit fast identischen Leistungen lag 27.500.- € unter Viehbrock, schlüsselfertig versteht sich. Das dritt günstigste wird jetzt wohl unsere Wahl. es liegt 30.000.- unter Viehbrock + noch mal 26.700.- durch Eigenleistung eingespart. Die Baufirma heißt Artos und ist in Bonn und Koblenz zu Hause.

Liebe Grüße Lea
 
Auch wir haben mittlerweile Vierbrockhaus ins Auge gefasst. Ja und es ist uns aufgefallen das Viehbrock ca. 20% über allen Mitbewerbern liegt für schlüsselfertige Bauvorhaben. Wenn man so wie wir noch Eigenleistung mit einbringen möchte wirds noch schlimmer da gehen die Preisunterschiede noch weiter auseinander. Wir haben es jetzt so gemacht. Das Haus sollte ein Maxime 300 werden, nach unseren Vorstellungen mit Keller sollte es 243.900.- € Schlüsselfertig kosten. Der Katalog Preis 171.450 bzw. 184.950. Eigenleistung hätte uns im Verhältnis zum Aufwand bei Viehbrock gar nichts gebracht. 1. ist die Einsparung richtig knapp berechnet 2. Hat Viehbrock unmöglich Vorstellung zum Zeitlichen Ablauf (die beharren auf Ihren 3 Monaten Bauzeit). Also haben wir regionale Bauträger etc. mit den vorhanden Unterlagen und Infos abgeklappert und siehe da keiner lag über Viehbrock das nächst Teurer Angebot mit fast identischen Leistungen lag 27.500.- € unter Viehbrock, schlüsselfertig versteht sich. Das dritt günstigste wird jetzt wohl unsere Wahl. es liegt 30.000.- unter Viehbrock + noch mal 26.700.- durch Eigenleistung eingespart. Die Baufirma heißt Artos und ist in Bonn und Koblenz zu Hause.

Liebe Grüße Lea
Hallo noch mal,

ich hatte ja schon mal hier geschrieben. Ich kann nur sagen, grade der letzte Post von Lea sagt sehr schön aus, dass hier hauptsächlich auf den Preis geschaut wurde. Also, ich kann Euch nur Glück wünschen, was immer auch diese Firma Artos machen wird. Erfahrungsberichte sind willkommen.

Nun zu Viebrock: Meine Frau und ich sind nun fast durch mit dem Hausbau und ich kann fast nur positives berichten. wir haben am 22.04.2010 mit der Bodenplatte angefangen und werden unser Haus am 23.07.2010 übergeben bekommen. Die Qualität und der Ablauf haben uns doch sehr positiv überrascht. Wir bauen in einem Neubaugebiet und bekommen auch Baustellen von anderen mit und was wir da alles zu hören und zu sehen bekamen...:eek::eek::cool:
Die verwendeten Materialien sind sehr gut und man merkt bei den einzelnen Gewerken, wie gut alles koordiniert ist. Da wird fast nicht geredet und jeder weiß, was er zu tun hat. Die Schnelligkeit ist schon sehr beeindruckend, was jedoch bei Eigenleistungen zu einigen kniffligen Situationen kommen kann.
Allerdings hierzu:
2. Hat Viehbrock unmöglich Vorstellung zum Zeitlichen Ablauf (die beharren auf Ihren 3 Monaten Bauzeit)
Wenn man mit Viebrock baut, sollte man sich vorher klar sein, dass da nicht allzuviel Spiel ist für Eigenleistungen. Viebrock wirbt mit seiner Schnelligkeit von drei Monaten und hält diese auch ein. Da jetzt als Laien noch mit eigenen Fliesenarbeiten oder was weiß ich zu kommen, würde den ganzen Ablauf durcheinander werfen bei Viebrock. Wer soetwas möchte, muss doch eher bei anderen Bauträgern anfragen, die einem dann entsprechend Zeitfenster lassen.

Zu Guter Letzt: Auch bei Viebrock gibt und gab es einige kleine Ärgernisse wie z.B. einige Abplatzer an den Klinkern oder Dinge die man bezahlt, aber nicht bekommen hat. Da sollte man schon aufpassen, besonders bei den grundstücksspezifischen Arbeiten wird doch versucht, mehr zu berechnen als eingebaut wird oder einen Baustromkasten für zwei Häuser zu nutzen, obwohl beide Bauherren jeweils einen Kasten bezahlt haben. Aber diese Dinge kommen eben auch bei allen anderen Firmen vor, letztendlich wollen alle Firmen Dein Geld, auch Viebrock. Aber bei allen Sachen ist man sehr schnell bei der Fehlerbehebung oder findet gemeinsam Lösungen!

Fazit: Ja, Viebrock ist teurer im Gegensatz zu anderen, aber man sollte schon sehr genau die Baubeschreibungen vergleichen und sich nicht von Preisen blenden lassen! Ich kann Viebrock nur empfehlen für alle, die Wert auf Top Ausstattung legen, genaue Termine zum Bauablauf und zum Einzug wissen möchten und Ärger aus dem Weg gehen wollen.

Danke!
 
bauen mit viebrock

hallo. ich wollte mal fragen ob sie sich für viebrock entschieden haben. wir stehen auch vor der frage ob wir mit viebrock bauen sollen oder nicht. wäre interessant zu wissen.
danke
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wir standen im März vor der Aufgabe, eine Firma zu finden, die für uns ein Einfamilienhaus auf unser neu erworbenes Grundstück baut.
Das Angebot ist reichlich, und wir hatten keine Erfahrung, was das Bauen angeht. Also haben wir uns zahlreiche Kataloge kommen lassen und mit verschiedenen Firmen gesprochen und Angebote eingeholt. Bei der Erstauswahl war für uns das Bauchgefühl ganz entscheidend. Dadurch haben wir unsere Optionen schon eingeschränkt.
Was für uns aber besonders hilfreich war, waren die Erfahrungen in der Familie und im Freundes- und Bekanntenkreis. Die einzige Baufirma, über die dort durchgehend positiv von verschiedenen Seiten berichtet wurde, war Viebrock. Allerdings waren wir skeptisch, weil die Preise von Viebrock über denen der Konkurrenz liegen. Die einhellige Meinung war aber, dass der höhere Preis gerechtfertigt ist. Der Service und die Qualität sind so gut, dass es sich lohnt, etwas mehr auszugeben.
Am Ende unserer Suche hatten wir zwei Firmen in der engeren Auswahl, die beide einen hervorragenden Eindruck gemacht haben. Ein befreundeter Architekt hat sich beide Angebote durchgelesen und meinte im Anschluss, dass sein Fazit eindeutig wäre. Bei den Qualitätsstandards, der Bauausführung und den verwendeten Materialien war Viebrock für ihn der eindeutige Sieger. Daraufhin war uns auch klar, dass wir mit Viebrock bauen wollen.
In einer Woche soll es losgehen. Bisher sind wir sehr mit unserer Wahl zufrieden. Wir fühlen uns sehr gut aufgehoben und haben bei jeder Frage, die wir hatten, immer schnell eine Antwort oder einen Ansprechpartner bekommen. Um unsere Probleme wurde sich bisher immer umgehend gekümmert.
Nun sind wir gespannt, wie es in den nächsten Monaten weiter geht.
 
Bauen mit Viebrockhaus

Wir haben uns ein Angebot geben lassen und am Schluß gegen Viebrockhaus entschieden. Zwar ist der Betrieb durchaus professionell und vertrauenswürdig, allerdings bezahlt man, wie auch schon die Vorredner bemerkten deutlich mehr. Was uns letztlich abgehalten hat waren 3 Gründe:
1. die dünnen Pappwände/Decken im Haus. Wir konnten uns durch geschlossene Türen ganz komfortabel von einem Zimmer zum nächsten unterhalten. Trittschall vom 1 OG war deutlich zu hören im EG.
2.Die Vertragsbedingungen, die derart einseitig zu Gunsten des Anbieters auffielen (z.B. Zahlungspläne die unabhängig vom Fertigstellungsgrad festgelegt werden sollten etc., dass wir keine Lust mehr hatten auch nur mit dem verhandeln anzufangen.
3. Bei Extrawünschen wird man derart abgeledert, dass obiges Vertrauen schnell wieder schwand. So wurde z.B. eine zusätzliche Gaube von 1,5 m im Maxime 300 mit ordentlichen 7000€ Aufpreis geplant. Ein Betrag, für den ich fast die kompletten Zimmererarbeiten im, frei zu bauendem, Architektenhaus bekomme.
Fazit für mich: Viel Sicherheit (und die Bauzeit von 3 Monaten ist ja auch nicht zu unterschätzen) und wenig Ärger für viel Geld und wenig Flexibilität.
 
Wir haben uns von Viebrock ein Angebot machen lassen und uns am Ende dagegen entschieden.

Zwar war der Eindruck insgesamt gut, aber einige Dinge haben uns doch gestört. Wir hatten Vorstellungen von einem Haus und wollten über den Preis sprechen. Der Verkäufer wollte über alles andere reden, aber über den Preis bitte erst nach einem Gespräch unsererseits mit deren Finanzierer... ?? Das haben wir abgelehnt, wir haben eine Bank. Den Preis gab es dann beim zweiten Treffen vor Ort, per Mail war das nicht möglich, komisch, alle anderen schaffen das. Und Extrawünsche... Der Kommentar - das soll ja noch ein Viebrock Haus bleiben - sagt alles, wir wollten UNSER Haus. Letztendlich war der Preis zu hoch, auch nach Abzug aller Extras und Mehrleistungen. Dass Viebrock nicht mehr ohne Wärmepumpe und Belüftung baut - keine Gastherme z.B. macht den Spass noch mal rund 10-15000€ teurer. Diverse Extras haben den schon recht hohen Katalogpreis noch mal deutlich gesteigert, von den Extras waren bei anderen Anbietern einige schon im Preis inklusive, soviel zu Unterschieden in der Leistung.

Schade, die Häuser in Fallingborstel haben uns sehr gefallen, aber immerhin haben wir uns dort reichlich Inspiration und Ideen geholt.

Die Erfahrungen mit unser Baufirma sind bislang positiv, Kunden mit fertigen Häusern die wir besucht haben waren auch zufrieden - die Methode ist im übrigen vermutlich günstiger als mehrere Musterhausparks über die Kunden zu finanzieren.
 

Ähnliche Themen
27.02.2013Fertighaus schlüsselfertig - Gesamtpreis i.O.?Beiträge: 61
11.03.2017Erfahrungen mit ARTOS Planen & Bauen GmbH, BonnBeiträge: 15
10.09.2015Preise Fertighäuser - welcher Hersteller?Beiträge: 18
01.12.2011Viebrockhaus Erfahrungswerte?Beiträge: 22
04.08.2020Liste der anfallenden Baunebenkosten. "Bauseits" teurer?Beiträge: 138

Oben