Schimmel ungedämmtes Flachdach Geräteraum

4,70 Stern(e) 3 Votes
Zuletzt aktualisiert 01.03.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Schimmel ungedämmtes Flachdach Geräteraum
>> Zum 1. Beitrag <<

bauenmk2020

bauenmk2020

Ja, das Dach ist noch in dem Zustand. Die Frage ist, ob ich dem Bauunternehmen einen Mangel nachweisen kann. Für mein Befinden ist das hier der Fall. Wir befinden uns noch in der 5-jahres Frist. Ich schaffe es bis jetzt nicht, diesen Raum vor Schimmel zu bewahren. Und das trotz sachgerechter Nutzung und technischen Hilfsmitteln (Lüfter). Mein Bekannter könnte mir vielleicht helfen. Er wird das aber nicht kostenlos machen...
Hat das Dach ein Gefälle und entwässert es ausreichend in deine innenliegende Entwässerung? Bleibt ggf. noch Wasser stehen?
Zu klären wäre noch ob das Dach fertiggestellt wurde. Es gibt da eine Flachdachrichtlinie an die man sich ggf. orientieren kann. Du kannst auch einmal nach "Bauder" suchen.


Hast du ein Feuchtemessgerät? Ich würde damit einmal die einzelnen Bauelemente nach Restfeuchtegehalt messen. Zusätzlich kannst du mal ein Feuchte/Temperatursensor aufstellen ggf. mal mitloggen.
 
MeTheBuilder

MeTheBuilder

Hat das Dach ein Gefälle und entwässert es ausreichend in deine innenliegende Entwässerung? Bleibt ggf. noch Wasser stehen?
Ja, da ist ein Gefälle und es bleibt auch kein Wasser stehen.

Du kannst auch einmal nach "Bauder" suchen.
Habe ich eben gemacht. Bei uns wurde quasi der Aufbau umgesetzt, der dort für Carports empfohlen wird. Mein Carport schimmelt auch nicht. :D

Hast du ein Feuchtemessgerät?
Leider nein. An dem Lüfter ist eine Steuerung mit Display dran. Der Fühler ist direkt unter den Dachlatten angebracht. Die Steuerung ist so eingestellt, dass ab 70% eingeschaltet wird. Im Winter waren oft weit über 80% angezeigt worden. Der Lüfter lief fast durchgehend. Zu der jetzigen Jahreszeit werden die 70% nicht mehr erreicht.
 
D

driver55

Zuerst dachte ich, das Wasser rinnt ja von oben rein….aber das sind ja Rückstände von der Lasurarbeit:rolleyes:hättest wenigsten abkleben und die Kabel aus den Halterungen nehmen können, damit nicht alles so „versifft“ ist/wird/wurde…

zum Problem. Sommer ist schlecht für eine Analyse. :rolleyes:
Im Winter hättest direkt gegensteuern können, indem du morgens und abends das Fenster für paar Minuten „aufreißt“.
Das Kondensat siehst du dann direkt an der Außenscheibe. Wenn Beschlag weg, nach weiteren 5 min wieder schließen.
Auch müsstest im Herbst/Winter einfach mal die Oberflächentemperaturen messen. Decke/Wände/Boden. Die Decke müsste dann mit Abstand am kältesten sein…

Welche Temperaturen sind im inneren Winter/Sommer? Nahezu Außentemperatur?

Das Fenster ist sicherlich 3-fach verglast. Das ist zu gut für den Schuppen. Am besten ein schlechtes 2-fach verglastes, dann kannst das Kondensat wenigstens an der Scheibe abwischen…
(Wenn das Dach der Übeltäter ist)
 
MeTheBuilder

MeTheBuilder

Im Winter hättest direkt gegensteuern können, indem du morgens und abends das Fenster* für paar Minuten „aufreißt“.
Das ist nichts, was ich auf Dauer machen möchte. Weder im Wohngebäude noch in einem Geräteraum. Im Wohngebäude haben wir eine Kontrollierte-Wohnraumlüftung, das klappt gut. Für den Geräteraum suche ich eine andere Lösung...

Welche Temperaturen sind im inneren Winter/Sommer? Nahezu Außentemperatur?
Etwas wärmer als außen. Frost hatten wir dort noch nicht.

Das Fenster ist sicherlich 3-fach verglast. Das ist zu gut für den Schuppen.
Das Fenster ist für mich quasi ein Beweis dafür, dass mit guter Isolation Kondenswasser verhindert werden kann. Beim Flachdach klappt das leider nicht. Vermutlich fehlt wirklich eine Dämmung.

Wäre denn eine Sparrendämmung vielleicht auch eine Lösung? Das würde ich mir technisch noch selbst zutrauen. Wobei ich jetzt auch nicht wüsste ob mit Dampfsperre und so weiter. Müsste ein Luftspalt bleiben? Würde es dort vielleicht weiter schimmeln? Die Aufdachdämmung klingt wirklich sinnvoll. Das ist aber technisch zu viel für mich. Außerdem sagte mein Bekannter, es müsste ggf. sogar aufgemauert werden. :eek:
 
WilderSueden

WilderSueden

Das Problem wird auch sein, dass die Luft zwischen den Sparren stehen kann.
An so etwas habe ich auch schon gedacht. Ich kenne dieses Lüftungskonzept auch von den Materialkisten auf Bootsanhängern, da haben viele Leute zusätzlich noch Solarlüfter montiert die dafür sorgen dass die Luft in der Kiste nicht stehen bleibt. Vor du irgendetwas abdeckst, würde ich eher versuchen die Luftzirkulation im ganzen Raum zu verbessern
 
Zuletzt aktualisiert 01.03.2024
Im Forum Dämmung / Isolation gibt es 979 Themen mit insgesamt 7592 Beiträgen

Ähnliche Themen
25.05.2015Dunstabzug / Dach oder Wand Beiträge: 16
17.02.2021Alu-Holzfenster 3-fach mit Kondensat Innen trotz Warmerkante Beiträge: 16
21.11.2018Schalter für Rollläden am Fenster oder an der Tür? Beiträge: 38
19.02.2022Anthrazite Fenster - Welche Dachfarbe Beiträge: 63
13.03.2016Farbe Dachziegel zu Anthraziten Fenster Beiträge: 16
02.11.2021Wahl der Fenster- und Rollädenfarbe Beiträge: 40
27.02.2020Dampfsperre am Dach diffusionsoffen? Ja? Nein! Beiträge: 16
03.06.2022Grundriss: 150qm Einfamilienhaus+ELW - Carport / Garage + Schuppen / Werkstatt Beiträge: 45
24.05.2015KfW 55 mit Holzhaus - U-Werte: Wand 0,18 - Dach 0,16 Beiträge: 17
12.01.2010Die Fenster laufen immer an ! Beiträge: 10
05.03.2021Kondensat an Lüftungsausgang Beiträge: 27
13.12.2014Höhere Fenster im OG - Tipps gesucht Beiträge: 10
19.12.2022Separate Vergabe der Fenster und Rollläden - GU stellt sich quer! Beiträge: 34
07.07.2016Kontrollierte-Wohnraumlüftung/Dach unausgebaut,Lärmbelästigung Kontrollierte-Wohnraumlüftung/Schlafen darunter? Beiträge: 24
12.11.2018Doppelcarport mit Schuppen 6x9m auf die Grenze Beiträge: 29
03.04.2021Händisch betriebene Rollläden - Platz oberhalb vom Fenster Beiträge: 19
17.08.2023Liegenschaftskataster: sind Gartenlauben Wohngebäude? Beiträge: 10
18.05.2016Hilfe bei der Anordnung der Fenster benötigt! Beiträge: 32
20.10.2017Dach mit Photovoltaik oder anders investieren Erfahrungen? Beiträge: 19
02.07.2019Gauben Abstand Außenwand oder Dach Beiträge: 16
28.05.2018Fenster & Fenstergröße was wählen? Zweiflügelige Fenster? Beiträge: 46
29.01.2024Womit Fenster Blickdicht machen? Beiträge: 29
09.08.2017Terrasse anlegen - Probleme mit dem Gefälle Beiträge: 18
05.09.2018Fenster beim Hausbau: Was gibt es alles für Möglichkeiten? Beiträge: 17
28.11.2017Jedes Wort dringt durch die Fenster. Bei Euch auch? Beiträge: 21
08.11.2018Sehr Nasse Fenster über Nacht. Beiträge: 20
24.05.2023Nachträglich Fenster einbauen? Beiträge: 25
25.07.2017Mehrkosten Anthrazit für Fenster, Haustür und Garagentor? Beiträge: 21
30.09.2021Gefälle der Garage - Welche Ausführung? Beiträge: 21

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben