Problem mit Hjälpsam-Geschirrspüler

4,70 Stern(e) 3 Votes
M

MatzeFFM

Hallo, zusammen!

Ich bin gerade ein wenig am Verzweifeln, und hoffe, ihr könnt mir helfen.

Vor wenigen Wochen habe ich meine FAKTUM-Einbauküche aufgebaut; Bestandteil dieser ist ein IKEA Hjälpsam-Geschirrspüler des Herstellers ELECTROLUX.

Nun dachte ich vorhin, es sei eine gute Idee, einen Seifenspender in der Spülmaschine zu reinigen.

Als ich nach 20 Minuten zufällig wieder die Küche betrat, konnte ich ich eine wüste Schaumparty feiern. Die (eigentlich wenige) restliche Seife im Seifenspender quoll nämlich als überdimensionaler Schaumberg wieder aus der Spülmaschine hinaus.

Nachdem ich panisch das Wasser abgedreht habe, und in mühevoller Arbeit den Schaum aus der Küche entfernt hatte, wollte ich den restlichen Schaum aus der Maschine bringen, indem ich diese leer laufen lassen wollte.

Was mich zunächst verwunderte: Die Absaugpumpe lief dauerhaft auch bei ausgeschaltetem Hauptschalter. Und die eingestellten Programme werden nach kurzer Zeit abgebrochen.

Ein Blick in das Handbuch sowie eine kurze Recherche im Internet ergaben: Die Aqua Stopp-Automatik hat aufgrund des Wasser- bzw. Schaumaustritts angesprochen; deswegen läuft auch die Absaugpumpe ohne Unterlass.

Nun ist ja die Ursache beseitigt, die Maschine befindet sich aber immer noch im "Aqua Stopp"-Modus.

Wie kann ich diesen zurückstellen? Ich möchte ungern deswegen den Kundenservice bestellen, ewig warten und eine Unsumme ausgeben müssen

Kann mir jemand helfen?

Viele Grüße und vielen Dank,

Matthias
 
N

Nayla_1068

Hi,

ich denke um den Besuch eines Technikers wirst du nicht herum kommen.

Der GSP "denkt" wahrscheinlich dass der Schaum der noch in der Maschine ist sei Wasser und bleibt in dem Modus bis dieses eben weg ist. Daher vielleicht ein paar Tage warten und den GSP vollständig vom Netz nehmen, evtl. ergibt sich das Problem von allein. Ansonsten bei der Hotline anrufen, dann hat sich möglicherweise die Absaugpumpe "totgelaufen".

NfU

Na.
 
K

kuechenman

Grüß Euch!

Das Problem ist Gott sei Dank relativ einfach zu beheben - ich habs gerade hinter mich gebracht.
Der Geschirrspüler hat unter dem Schacht, wo Du das Geschirr reintust eine Kunststoffwanne, in der unter anderem der besagte Schwimmer sitzt, der das Ding lahmlegt. Der Schwimmer funktioniert genauso simpel, wie der Schwimmer an einer Angel. Steigt das Wasser (bzw. gerät dort welches hin) steigt auch der Schwimmer, steigt der Schwimmer trennt er dabei ne Art elektronische Sicherung. Damit die Maschine wieder Wasser bekommt bzw. funktioniert, muss das Wasser aus dieser Wanne bzw. der Schwimmer wieder auf den Boden der Wanne. Das klingt wilder als es ist.

0. VOM STROM TRENNEN!
1. Geschirrspüler von Geschirr und vor allem Schaum befreien.
2. Eventuelle Küchenblende am Boden entfernen.
3. Wenn Du Dich jetzt auf den Boden legst, siehst Du jetzt sozusagen unter der Tür die eigentliche Blende, hinter der sich der Motor und der Schwimmer befinden. Die Blende ist ein breites Stück Blech, das mit 6 Schrauben fixiert ist. Einfach alle 6 Schrauben mit nem Kreuzschraubenzieher lösen und die Blende kommt nach vor. Die Blechseitenwände gehen dabei etwas nach außen, weil die Schrauben nicht mehr drinnen sind bzw. sie vorher festgehalten haben - nicht erschrecken.
4. Hier siehst Du dann - neben dem Schaum - diverse Schläuche, Elektrodrähte usw. Nichts anfassen da!
5. Ich hab hier fast ne komplette Küchenrolle (abgewickelt natürlich ) langsam und vorsichtig reingeschoben und gewartet, bis sie sich vollgesaugt hat.
6. Wenn der ganze Schaum und das Wasser weg sind, siehst Du hinten rechts eine Art weiße Öse aus Styropor (schwimmt hervorragend ). Wenn Du das Teil vorsichtig anfasst, wirst Du merken, dass es klickt, wenn Du es leicht anhebst. DAS ist genau das Teil, das den Kontakt unterbrochen hat und Deinen Geschirrspüler lahmgelegt hat. Da Du ja Wasser und Schaum entfernt hast, müsste das Ding wieder am Boden liegen.
7. Der Aquastop ist damit deaktiviert
8. Alles wieder dranschrauben und die leere Maschine in dem einfachen Spülprogramm starten.
Fertig

Ganz lieben Gruß aus Wien!

Stefan

P.S. Der Geschirrspüler muss weder raus, noch gekippt werden! Das Einzige, was weg muss ist die Blende unten zwischen den Stützbeinen!
 
J

Jörg.L

Nur mal so als Anmerkung:
Die Wahrscheinlichkeit, das man mit Stefans Anleitung die Garantie verliert, ist durchaus gegeben.
Vielleicht doch lieber mal mit dem Service sprechen.
 
S

schnecki

Hatte das auch schon mal. Genau wie kuechenman beschrieben hat: einfach die Auffangwanne trockenlegen. Dasselbe Problem tritt manchmal auch auf, wenn man zu viel Klarspüler beim Einfüllen verschüttet hat - dann schäumt die ganze Maschine über und der Schwimmer tut das, wofür er gemacht ist - und der GSP hört nicht mehr auf, abzupumpen.
 
R

ratzeklein

So, 1.000 Dank an die kreativen Menschen dieser Runde!
Ich hab die Anleitung befolgt - da verliert nichts den Garantie-Anspruch wenn man sauber arbeitet - und schon läuft der GSP wieder wie zuvor!
Super - Zeit und Nerven gespart!
Dirk
 
Zuletzt aktualisiert 03.12.2022
Im Forum Küchenplanung und Küchenbau gibt es 1083 Themen mit insgesamt 12954 Beiträgen

Ähnliche Themen
22.11.2016Siemens Geschirrspüler in Ikea Metod Küche einbauen - Seite 9Beiträge: 58
06.06.2020Out of the Box - zwei Geschirrspüler (GSP) - Seite 3Beiträge: 22
21.09.2018Neue Küche -Geschirrspüler von Ikea oder anderem Hersteller? - Seite 3Beiträge: 27
27.05.2016Feedback zur Ikea-Küche - Seite 8Beiträge: 167
06.09.2014Siemens oder Bosch Geschirrspüler in Kombi mit Behälping Schiene Beiträge: 14
16.05.2016Unsere neue erste Ikea Küche - Planung und Vorbereitung Beiträge: 69
21.09.2016Fragen zur Bosch SMV GSP in Ikea Metod Küchenzeile - Seite 2Beiträge: 11
10.11.2021Offene Küche bereut oder doch das Non plus Ultra? - Seite 6Beiträge: 104
29.07.2022Geplanter Küche Ideen oder Anmerkungen? - Seite 4Beiträge: 42
07.01.2016Neue Küche wird eine von Ikea - Seite 2Beiträge: 14

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben