Nutzkeller HWR oberirdisch Garage dauerhaft

4,00 Stern(e) 10 Votes
Keller ist nicht gleich Keller. Man unterscheidet Wohn und Nutzkeller. Ich bin pro Wohnkeller, aber gegen Nutzkeller.

Wir haben Gästezimmer im Keller, ist super. Kann man jederzeit dauerhaft drin wohnen. Auch Kinderzimmer kein Problem. Warm und Hell.
 
Übrigens, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg: 60% meiner Vielleichtnochmalbrauchendinge sind oberirdisch gelagert *LOL*
 
Vielen Dank für eure Meinungen.

Aus völliger Überzeugung werde ich keinen Keller bauen, da ich Keller schon als Kind gehasst habe. Zudem bin ich ein Fan des gemäßigten Minimalismus und entrümpele regelmäßig. Meinem Geldbeutel wird diese Haltung beim Hausbau wahrscheinlich mehr als gut tun.

Wenn ich überlege, was ich aktuell im Keller habe, kann man das sehr gut oberirdisch unterbringen.

Bücher und Materialien für meinen Beruf -> Schrankwand im Arbeitszimmer (aktuell habe ich kein Arbeitszimmer und nur einen Schrank im Flur). Das Problem ist aktuell, dass ich gar nicht mehr weiß, was ich da alles habe, weil ich es ja nie sehe. Ich will es also dauerhaft zu gängig haben oder wegwerfen.

Camping-Ausrüstung/Skiausrüstung/Schlitten: Entweder in den HWR oder in einen Abstellraum hinter der Garage.

Kinderkleidung/Weihnachtsdeko/Kinderkram: aussortieren!, HWR

Werkzeug: HWR und Abstellraum an der Garage

Und eine Riesenmenge Chaos und Müll, der jetzt schon dazu führt, dass ich ungern in diesen Kellerraum gehe. Hier erwartet mich nur mein schlechtes Gewissen, dass ich mal wieder aufräumen sollte. Kein schönes Gefühl...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Ja da hast Recht, für eine Rumpelkammer ist ein Keller nicht gut. Dann lieber keinen bauen, wenn man die notwendige Wohnfläche auch Oberirdisch realisierbar ist.
 
Ich komme ja aus dem ländlichen Bayern, da sind Keller auch Standard. Es werden aber aufgrund der hohen Preise auch immer öfter kellerlose Häuser gebaut. Ich habe auch ohne Keller gebaut, da ich zum einen sparen wollte und zum anderen Keller auch nie mochte. Ich möchte ihn nicht putzen müssen, möchte nicht zum Getränke holen in den Keller gehen usw. Ich habe im EG einen Technikraum, im OG einen HWR direkt neben dem Bad, einen Speicher für den Krimskrams (Deko etc.) und einen großen Raum neben der Garage für Werkzeuge, Gartenmöbel usw. Bisher reicht der Platz vollkommen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Es werden aber aufgrund der hohen Preise auch immer öfter kellerlose Häuser gebaut.
Meine "Faustformel" "richtig" gelesen bedeutet auch: bei einem Höhenunterschied (im "genutzten" Baufenster) nahe Null - und ohne daß die GRZ darauf drängen würde - baut man nur dann mit Keller, wenn man persönlich dazu neigt; ansonsten verzichtet man dann auf das Einbuddeln der "Keller"räume.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben