Kostenschätzung Bauvorhaben DHH

4,00 Stern(e) 3 Votes
B

Baini

Hallo zusammen,

für unser Bauvorhaben (DHH in Bayern) steht uns ein Budget von 500000€ zur Verfügung.
Ursprünglich wollten wir den Grundstückspreis auf maximal 100000€ begrenzen, um beim Haus flexibler zu bleiben.
Jetzt haben wir aber ein (fast-) Traumgrundstück gefunden und reserviert, das die Preisobergrenze deutlich überschreitet. Als extra Herausforderung kommt noch eine Hanglage dazu.
Damit daraus kein Albtraumgrundstück wird, freuen wir uns über Feedback zu unserer Kostenschätzung.

Grundstück mit (leichtem) NO-Hang
Das Bodengutachten (zur Erschließung des Baugebiets) ergab am Grundstück 0,4m Mutterboden (schluffig/sandig), darunter Schluff (mal mehr, mal weniger sandig & tonig).
577qm inkl. Erschließungskosten und Zisterne - 127000€
Notargebühren – 2000€
Grundbuchgebühren mit Grundschuldeintragung – 1200€
Grunderwerbsteuer - 4000€
Summe Grundstück - 134200€

Haus

Schlüsselfertige EnEV 2016 DHH über GU inkl. Bodenbeläge (jeweils 30€/qm) und Malerarbeiten
Grundriss 8x9m, Wohnraumfläche EG+DG ca. 120qm, voll unterkellert
Haus nach Süden ausgerichtet, klassische Aufteilung mit EG Kochen/Essen/Wohnen und OG Schlafen
Preis - 224000€


Haus Extras

Keller auf Wohnraumhöhe (2,50m) – 2500€
Wohnraumerhöhung EG (2,75m) - 2500€
El. Rolläden EG - 3000€
KWL – 12000€
Weiße Wanne (falls nötig) – 8000€
Aufpreis Elektroinstallation – 5000€
Aufpreis Bemusterung / Sanitär - 10000€
Küche - 15000€
Dusche im Gäste-WC - 5000€
Keller zur Nordseite ebenerdig als Wohnraum ausgebaut: 1x Arbeitszimmer + 1x Gästezimmer (insgesamt ca. 25qm) - 15000€
PV Vorbereitung - 700€
Puffer für Sonstiges - 5000€
Summe Haus mit Extras - 307700€

BNK
Baugenehmigung - 700€
Vermessung - 1500€
Bodengutachten - 1000€
Baustelleneinrichtung inkl. Verbrauch Wasser & Strom - 0€ (in BLB enthalten)
Wasseranschlüsse - 6000€
Stromanschluss – 2000€
Telefonanschluss - 600€
Baubegleitung und Baugutachten (Bauherrenschutzbund) - 2000€
Versicherungen – 400€
Zusätzliche Erdarbeiten wegen Hanglage - 8000€
Reserve für Gründungsnebenkosten – 10000€
Summe BNK - 32200€

Außenanlagen
Fertiggarage / Carport (6x8m) - 10000€
Terrasse / Einfahrt / Wege - 15000€
Garten - 10000€
SAT Anschluss - 600€
Summe Außenanlagen - 35600€

Gesamtsumme - 509700€

Und hier sieht man das Dilemma, wir würden uns bei einer Kostenschätzung über 480k€ wesentlich wohler fühlen.
Bei vielen der obigen Zahlen haben wir ein gutes Gefühl, manche sind zugegebenermaßen noch grob geschätzt (konnten uns noch nicht zu allen Themen einlesen).

Ein paar Ideen/Gedanken zur Optimierung:
- Es fehlen noch ein paar kleinere Beträge, die sich sicher auch summieren werden. Sollen über den “Cashflow” abgedeckt werden...
- Malerarbeiten und Bodenbeläge Verlegen in Eigenleistung, Ersparnis - 5000€
- Garten auch in Eigenleistung. Bei den geplanten 10000€ ist da aber vermutlich nicht allzuviel Ersparnis möglich.
- Weiße Wanne: Vermutlich nicht notwendig, wobei Freunden von allen Bauingenieuren immer die Weiße Wanne empfohlen wurde (unabhängig vom Bodengutachten). Ersparnis - 8000€
- Keller: Ist es sinnvoll, nur den halben Keller als Wohnraum auszubauen? Kostenmäßig sicher. Wir denken dabei eher an die Dämmung der komplette Außenwand anstelle der Innenwand zwischen Wohn- und Nutzräumen.
- KfW55: Lassen wir uns vom GU anbieten, wird aber auf der Streichliste sehr weit oben stehen.
- Ersparnis wegen DH: Unsere möglichen zukünftigen Nachbarn haben wir bereits kennengelernt. Ich denke, man kann bei manchen Punkten etwas sparen, z.B. mit gemeinsamer Baubegleitung. Hat jemand Erfahrungswerte, was bei einem gemeinsamen GU möglich ist?
- Im Bodengutachten vom Baugebiet findet man folgende Hinweise:
kostenschaetzung-bauvorhaben-dhh-200370-1.png
Reichen für sowas die geplanten 10000€ Reserve oder kann das auch ausarten?
- Aus dem Bebauungsplan: "Eine Versickerung ist nach Bodengutachten nicht möglich". Das wird vermutlich zu Mehrkosten für die Ableitung von Niederschlagswasser in die Zisterne führen, richtig?

Vielen Dank!
 
Nordlys

Nordlys

Einsparpotenzial: kwl 12tsd. minus. Fertiggarage 3tsd. minus, denn 7tsd. genügen, Wasseranschluss scheint mir 6 tsd. sehr üppig geschätzt, bei Sanitär kannst Du sparen, nicht aufmustern!, bei Küche: IKEA, unsere kommt 4800,- montiert, Dusche im Gäste WC 5000,- minus, PV ist Quatsch: 700,- minus, nimm ne Gasbrennwertherme und Solarthermie, Du siehst, man kriegt das ohne grosse Probleme gen 480tsd. gekürzt. Karsten
 
ypg

ypg

Und hier sieht man das Dilemma, wir würden uns bei einer Kostenschätzung über 480k€ wesentlich wohler fühlen.
Ihr kalkuliert gut! Eventuell zu gut
Bei Wasseranschluss mit 6000 und Dusche 5000 gehe ich mit Nordlys - zuviel. Auch der Garten neben der Pflasterung mit 10000 muss nicht sein.

Ansonsten sehe ich Sparpotential beim Sanitär, Garage/Carport und Ausbau des Kellers.
KWL sollte ein Muss sein.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Nordlys

Nordlys

Ich mach noch mal weiter aus meiner Baubeschreibung: weisse statt farbige Fenster und Türen: bei 10 F. und drei Türen -2000,-; Fenster und Türen aus Polen, gleiche Profile (Verka), gleiche Verglasung, -2000,-; glatte weisse Innentüren statt Designtüren: -1500,- Alle Preise netto.
Nur Hinweise! Schau, was passt. Karsten
 
RobsonMKK

RobsonMKK

@Nordlys mal eine Anmerkung: viele hier sind Mitte 20 bis Mitte 30, haben also 40-50 Jahre die sie ggf. in dem Haus wohnen. Das heißt man wird bestimmte Dinge umsetzen, auch weil sie einem wichtig sind.

Und zu deinen Preiseinordnungen: in 6x8 ist 10k für die Garage schon eher knapp, wie du da 3k weniger machst würde ich gerne sehen. Nicht jeder möchte eine Ikea Küche, und auch bei Ikea lande ich persönlich bei über 10k. Warum ist PV Quatsch? Quatsch ist es sowas zu schreiben.

Ich würde einfach mal ein wenig reflektieren, auch das nicht jeder bereit ist Abstriche zu machen (insbesondere bei Dingen die man hinterher nicht mehr ändern kann -> KWL, Elektro, Heizung). Wie gesagt, das Gros der aktiven Bauherren hier dürfte im Schnitt halb so alt sein wie du.
 
Nordlys

Nordlys

Robson, reg Dich nicht so auf. Ich benenne nur Dinge, die man machen kann, nicht machen muss. Der Bauherr wird schon selbst wissen, was zu ihm passt. Zur Garage wirst Du recht haben, ich habe da ungenau gelesen. Unsere ist 3 mal 6 und kam 7100,- komplett mit Fundament und Zweittür.
 

Ähnliche Themen
30.09.2019Grundrissoptimierung EFH mit Keller auf kleinem GrundstückBeiträge: 178
27.05.2016Feedback zur Ikea-KücheBeiträge: 170
28.07.2020EFH 160m2 mit Keller, 500m2 GrundstückBeiträge: 108
17.05.2016Hanglage, Keller vorne raus freiliegend, WanneBeiträge: 29
09.10.2020EFH 220qm mit Keller auf 700qm GrundstückBeiträge: 41
15.07.2020Bodengutachten auch wenn ich keinen Keller baue?Beiträge: 13
28.11.2020Teures Grundstück + EFH 155 qm + Keller KFW40+, für uns machbar?Beiträge: 60
30.09.2019200m^2 EFH für 4-5 Personen ohne Keller auf schmalem GrundstückBeiträge: 68
26.12.2020Liste der anfallenden Baunebenkosten. "Bauseits" teurer?Beiträge: 151
11.10.2020Grundstück und Haus Finanzieren? Grundschuld aufnehmen? Baukosten?Beiträge: 151

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben