KD Überdachung Erfahrungen. Wer hat mit denen gearbeitet?

5,00 Stern(e) 37 Votes
A

Alex124

Im Winter ist der solare Gewinn bei einem modernen Haus sowieso egal.
Das ist leider Unsinn!

Außerdem ist dbei Sonne eh die Markise bei nem Glasdach draußen
Das ist leider Unsinn. Kenne niemanden, der im Winter die Markise raus fährt, da ist man über jeden Sonnstrahl froh und lässt ihn gerne rein.

So habe ich es mit dem Poly-Dach aufs Jahr gesehen heller
Das ist mal wieder froh geredet.

Also bitte erst informieren, bevor solche Märchen aufgetischt werden
Naja, das war dann wohl ein Eigentor...

So, ich halte mich jetzt hier raus, wird mir zu abgefahren, bin eher der Realist...


PS: Den find ich gut:
Im Winter ist der solare Gewinn bei einem modernen Haus sowieso egal. Ich heize mit ... Solarthermie.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jerohr82

Weil die Terrasse auf der Südseite ist und mit Glas würde man es dort im Sommer nicht aushalten. Die heutigen modernen Polycarbonat-Platten haben zudem weitere Vorteile: Sie sind pflegeleichter, bieten einen sehr hohen UV-Schutz (Möbel etc. halten länger) und sind bei Hagel sehr robust. Außerdem spart man sich zusätzlich die Unterdachmarkise für ca. 5000€. Auch das Gewicht beträgt nur ein Zehntel eines Glasdaches, was im Winter bei Schnee die gesamte Konstruktion schont. Mittlerweile werden damit ganze Stadien eingedeckt!
Hey,
auch ich bin neu hier und hole mir grade div. Angebote verschiedener Anbieter.
Wir wollten erst ein Lamellendach, nun habe ich aber die Befürchtung, dass da zu viel Licht verloren geht (wenn es regnet, gehen die Lamellen ja zu, entsprechend dunkel wäre es dann in den beiden "betroffenen" Räumen.
Geplant ist nun ein Glasdach (auch hier schwanke ich noch zw. Glas und Polycarbonat) und bei Glas dann auch die Unterdachmarkise. Maße 6m x 4.50m. Umfasst dann quasi die Teile mit Fenster, rechts ist noch ein Teil offen und nach vorne auch ein wenig.
Preislich habe ich bisher Angebote von rund 11.500 EUR bis 16.800 EUR. Bei KD habe ich erst angefragt und bin über die Google-Suche nach Erfahrungen hier gelandet.

Nun zur Frage an "Vielunterwegs": habt ihr durch das Polycarbonat deutlich weniger Licht? Da es bei uns im EG ohnehin eher dunkel ist (trotz Südseite, da riesiger Garten mit sehr hohen Bäumen), möchte ich möglichst wenig "Einbußen" haben und tendiere eigentlich eher zu Glas...
Danke für die Rückmeldung
 

Anhänge

V

VielUnterwegs

Das ist leider Unsinn. Kenne niemanden, der im Winter die Markise raus fährt, da ist man über jeden Sonnstrahl froh und lässt ihn gerne rein.


So, ich halte mich jetzt hier raus, wird mir zu abgefahren, bin eher der Realist...
Moderne Fensterscheiben lassen die Wärme und Kälte draußen. Unsere sind sogar beschichtet - das ist deutlich spürbar. Wir haben selbst bei knapp 40°C Außentemperatur um die 23-24°C im Haus. Eine Solarthermie-Anlage ist hingegen auf maximale Energiegewinnung getrimmt und hat dementsprechende Gläser verbaut. Äpfel..Birnen...

Ich bin eben Fan von neuen Materialien. Habe mich vorher auch informiert und fertige Dächer begutachtet. Wir werden hier in Europa die nächsten Jahre immer mehr Extrem-Sommer erleben - da ist das Glasdach einfach ungeeignet, wenn man auch zur Mittagszeit entspannt darunter sitzen möchte. Bei einem Glasdach muss man immer darauf achten, dass die Markise rechtzeitig geöffnet wird, sonst hat man je nach Bodenbelag einen Backofen...
 
V

VielUnterwegs

Nun zur Frage an "Vielunterwegs": habt ihr durch das Polycarbonat deutlich weniger Licht? Da es bei uns im EG ohnehin eher dunkel ist (trotz Südseite, da riesiger Garten mit sehr hohen Bäumen), möchte ich möglichst wenig "Einbußen" haben und tendiere eigentlich eher zu Glas...
Danke für die Rückmeldung
Wir waren sogar überrascht, wie viel Licht trotz Opal-Dach noch durchkommt. Der Wärmedämmende Effekt ist sehr gut zu spüren. Unsere Terrassenplatten sind gute 15°C kühler als die, die direkt der Sonne ausgesetzt sind. Man kann sehr entspannt barfuß laufen. Im Haus ist es nicht viel dunkler, sogar besser als mit den Rolläden runter wie vor dem Poly-Dach. Fragt doch bei KD mal nach einem Kunden-Dach und schauts Euch an...
 
J

jerohr82

Wir waren sogar überrascht, wie viel Licht trotz Opal-Dach noch durchkommt. Der Wärmedämmende Effekt ist sehr gut zu spüren. Unsere Terrassenplatten sind gute 15°C kühler als die, die direkt der Sonne ausgesetzt sind. Man kann sehr entspannt barfuß laufen. Im Haus ist es nicht viel dunkler, sogar besser als mit den Rolläden runter wie vor dem Poly-Dach. Fragt doch bei KD mal nach einem Kunden-Dach und schauts Euch an...
Ich dachte, ihr habt das Dach erst seit ein paar Wochen. Wir hatten doch noch gar nicht 40 Grad draußen (wo es dann im Haus 23/24 Grad gewesen sein sollen, laut deiner vorherigen Antwort). Ich habe von ein paar Anbietern gehört, dass sie von Poly abraten, weil es nach 5-6 Jahren fast immer irgendwelche Mängel/Schäden hätte und aus dem Grund klar zu Glas geraten wird. Bin leider nach wie vor komplett verunsichert...

Zum Thema Kundendach: ich denke, das ist so einfach nicht... Welche Kunden wollen schon Leute durch´s Haus laufen haben und auch da hätte ich keinen vorher-nachher-Vergleich. Am ehesten und unbefangensten wäre da die Meinung von Freunden oder Bekannten, die sich in den letzten Jahren so was haben bauen lassen. Hab ich aber leider grade nicht an der Angel ...
 
V

VielUnterwegs

Ich dachte, ihr habt das Dach erst seit ein paar Wochen. Wir hatten doch noch gar nicht 40 Grad draußen (wo es dann im Haus 23/24 Grad gewesen sein sollen, laut deiner vorherigen Antwort). Ich habe von ein paar Anbietern gehört, dass sie von Poly abraten, weil es nach 5-6 Jahren fast immer irgendwelche Mängel/Schäden hätte und aus dem Grund klar zu Glas geraten wird. Bin leider nach wie vor komplett verunsichert...

Zum Thema Kundendach: ich denke, das ist so einfach nicht... Welche Kunden wollen schon Leute durch´s Haus laufen haben und auch da hätte ich keinen vorher-nachher-Vergleich. Am ehesten und unbefangensten wäre da die Meinung von Freunden oder Bekannten, die sich in den letzten Jahren so was haben bauen lassen. Hab ich aber leider grade nicht an der Angel ...
Mir ging es bei den hohen Sommertemperaturen um die Verschattung der Fenster und damit um die Temperatur im Haus.

Warum raten Verkäufer zum teureren Glas mit zusätzlicher Unterdachmarkise...?

Warum werden ganze Arena-Dächer ( Amsterdam Arena, 52.000 Sitzplätze) damit eingedeckt...?

Wenn einem Glas mit Unterdachmarkise besser gefällt, muss man eben in den sauren Apfel beißen und je nach Größe mehr bezahlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen
04.05.2020Markise Material und Farbberatung?Beiträge: 54
20.04.2020Aussenanlage, Terrassenüberdachung - festes Dach oder Markise?Beiträge: 25
31.12.2018KWL mit Wärmerückgewinnung anstatt Solarthermie?Beiträge: 30
24.12.2019Höhe Zaun zum Nachbarn und Fenster in der GrenzbebauungBeiträge: 59
27.12.2020Solarthermie vs. PhotovoltaikBeiträge: 13
29.12.2019Welche Absturzsicherung für die Bodentiefen Fenster? Vorteile/NacBeiträge: 26
03.12.2019Mehrkosten falsch geplante Belüftungsanlage + Bodentiefe Fenster?Beiträge: 50
03.06.2020Bodentiefe Fenster - Warum bodentiefe Fenster? Vor- Nachteile?Beiträge: 112
19.05.2019Nimmt eine Terrassenüberdachung viel Licht im Wohnzimmer weg?Beiträge: 14
23.02.2015LWWP mit Solarthermie und Kamin? Kosten/Nutzen/SinnBeiträge: 34

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben