KD Überdachung Erfahrungen. Wer hat mit denen gearbeitet?

5,00 Stern(e) 37 Votes
V

VielUnterwegs

Abgedichtet wird glaube ich durch Silikon. Wie tief die Fundamente waren weiß ich gar nicht (war zu der Zeit ne Weile außer Haus). Ich glaube die haben ausgebuddelt und dann einen Sack Beton rein als Fundament. Als dieses dann einigermaßen fest war, auf dieses die Pfosten gestellt. Erst ganz am Schluss (nach Dacheindeckung) wurde dann der Rest des Loches zubetoniert. Die betonierten Pfosten sind glaub nicht zusätzlich verschraubt.
Die Kabel baumeln Meinung aktuell noch an der Wand (siehe Bilder). Diese wurden zum Funktionstest der Beleuchtung kurz angeklemmt, aber nicht final angeschlossen. Kein Plan zu den Kabeln... Hoffe, ich konnte weiterhelfen!
Dankeschön!
 
T

trendyandi

Kurze Rückmeldung zum Thema LED:

der Anschluss konnte wie (von truce vermutet) direkt an 230V angeschlossen werden! Die LED sind sehr schick und leuchten den Carport recht gut aus!
 
V

VielUnterwegs

Kurze Rückmeldung zum Thema LED:

der Anschluss konnte wie (von truce vermutet) direkt an 230V angeschlossen werden! Die LED sind sehr schick und leuchten den Carport recht gut aus!
...und wer die elektrischen Seitenmarkisen von KD nimmt, kann diese LED-Beleuchtung sogar mit einem Zusatzmodul von Somfy (ca. 55€) mit deren Fernbedienung ein- und ausschalten
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben