Grundriss Stadtvilla / Feedback Statik, Anordnung

4,60 Stern(e) 5 Votes
N

NZiege

Guest
Moin,

wir planen gerade unseren Hausbau im Außenbereich. Altenteil.
Es soll von der Art her eine Stadtvilla werden, zwei Vollgeschosse, Zelt / Walmdach. Außen verputzt, evtl. in Kombination mit Naturstein(platten).
Vorgabe vom Landkreis sind Max. 160qm Wohnfläche zzgl. zb. Hauswirtschaftsraum und Geräteraum.

Wichtig sind uns ein offener Wohn-/Essbereich mit offener Küche und einem Kamin als Raumteiler. Zudem ein Büro im EG, da meine Freundin als Mediengestalterin selbstständig von zuhause aus arbeitet. Im OG war uns ein zusammenhängender "Elternbereich" wichtig, bestehend aus Schlafzimmer, Ankleide und Bad. Da wir zu unterschiedlichen Zeiten aufstehen sollten Ankleide und Bad zusammenliegen und gut trennbar sein. Ebenso war uns ein Kinderbad wichtig.

Ebenso hatten wir die Anforderung, nicht zu viel gerade, hohe Wände zu haben, damit das Haus von außen nicht zu sehr klotzig wirkt. Dies haben wir durch zwei Vorsprünge im Wohnbereich sowie den Einzug am Eingang versucht zu realisieren.

Habt ihr Ideen oder Kritiken zur Raumaufteilung, den Größen oder seht ihr Dinge, die so definitiv nicht gehen (z.B. auch im Bereich Statik?).
Bin für alle Inputs dankbar!

Beste Grüße und vielen Dank im voraus!
grundriss-stadtvillafeedback-statik-praxis-anordnung-etc-56523-1.jpg

grundriss-stadtvillafeedback-statik-praxis-anordnung-etc-56523-2.jpg
 
N

NZiege

Guest
Oh Schande. Da hat sich selbstverständlich der Fehlerteufel eingeschlichen beim ändern. Natürlich soll vom Schlafzimmer ein Zugang zur Ankleide und von dort die Tür zum Bad. Ein direkter Zugang zum Bad war nicht geplant.

Leider finde ich keine Funktion zum editieren meines Beitrags?!
 
Y

ypg

Ein direkter Zugang zum Bad war nicht geplant.
Aber Ihr steht doch zu verschiedenen Zeiten auf... der erste muss wieder durchs Schlafzimmer und stört den Schlafenden.

Ansonsten ist es alles etwas unübersichtlich und wirr. Der Hauswirtschaftsraum ist kaum möblierbar, fast nur Lauffläche, der Heizungsraum ist zu klein.
Die Raumgrößen passen nicht: während die Kinder ca 12 qm haben, ist die Ankleide 14qm. Kleines Klo im EG, dafür überdimensionierte Wohnhalle. Das Bad ist auch eher ein Tanzsaal.
Zur Statik: Wände möglichst übereinander, alles andere kann unnötig Aufpreis bedeuten.
 
N

NZiege

Guest
So. So weit erst mal Dankeschön.

Wir haben den Plan etwas überarbeitet.
Das Klo im EG ist größer als unser jetziges Gäste-WC mit 1,8qm. Wir haben es mal auf 2,41 qm vergrößert und halten es damit für absolut ausreichend für ein WC mit Waschbecken.
Die Diele an sich als Windfang hätte ich jetzt als angemessen empfunden. Zumindest nicht großartig verschwenderisch.
Das Bad halten wir als für uns wichtigen Raum von der Größe her für i.O.

Von den Wänden her haben wir versucht, so viel wie möglich übereinander zu legen. Aber man möchte oben ja nicht die selben Zimmer wie unten. Einen Aufpreis für die dann "aufwendigere" Architektur sind wir dann auch bereit zu zahlen.
In dieser Beziehung erhoffe ich mir eher Aussagen wie:
- Das geht so (alles) auf jeden Fall, (aber weil ….. nur gegen Aufpreis) in Bezug auf Statik / Physik
- Das geht so (an der Stelle / alles) auf gar keinen Fall, weil ….
- An der Stelle fehlt ….
- An der Stelle besser,.., weil sonst zu schmal

Unübersichtlich findest du es wahrscheinlich eher im EG, oder? Das OG finde ich eigentlich eher klar strukturiert. Kleiner Flur vorne mit dem Kinderbereich und hinten der Elternbereich. Mittig haben wir im OG den verschenkten Platz als Abstellkammer genutzt.

Das mit dem "durchs Schlafzimmer" müssen stimmt natürlich. Aber ich denke die zwei Meter sollte man schaffen können, ohne jemanden zu wecken. Sich anziehen, Duschgeräusche u.ä. sind dann doch eher störend und vor allem von längerer Dauer. Daher wollten wir diese Tätigkeiten klar vom Schlafzimmer trennen können.

Die Kinderzimmer sind leicht größer geworden, ca. 1 qm. Ebenso haben wir den Hauswirtschaftsraum deutlich vergrößert. Unter Umständen muss dafür noch an anderer Stelle im EG etwas verkleinert werden, um die 160qm + NF nicht zu stark auszureizen.

Darüber hinaus haben wir exemplarisch mal ein paar Möbel eingesetzt und eine 3D-Ansicht angefügt. Von außen wirkt es m.E.n. definitiv nicht unübersichtlich sondern recht klar.

Wieder schon mal besten Dank im Voraus!
Gruß
Nils
grundriss-stadtvillafeedback-statik-praxis-anordnung-etc-56556-1.jpg

grundriss-stadtvillafeedback-statik-praxis-anordnung-etc-56556-2.jpg

grundriss-stadtvillafeedback-statik-praxis-anordnung-etc-56556-3.jpg

grundriss-stadtvillafeedback-statik-praxis-anordnung-etc-56556-4.jpg
 
Zuletzt aktualisiert 14.06.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2312 Themen mit insgesamt 80735 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben