Finanzierungsangebot für Bau von 2-Familienhaus

5,00 Stern(e) 4 Votes
S

scheffe

Hallo zusammen,

ich stehe kurz davor ein 2 Familienhaus zubauen, bitte schaut euch mal meine Finanzierung an:





Gesamtkosten 540.000. €
Eigenkapital 150.000 €

Finanzierungsbedarf 390.000 €


Annuitätendarlehen


2x KFW 153 Darlehen a 50.000 € also 100.000 €

Zins 1,26% effektiv

Tilg 2,86%

Zinsbindung 10J

Mtl. 2 x 172 € = 344

Restschuld nach 10J 2 x 36.371 € = 72.742 €



Bankdarlehen 290.000 €

Zins 2,65% effektiv

Tilg 2,54%

Zinsbindung 20J

Mtl. 1.256 €

Restschuld nach 20j 107.810 €


Alternativ

Zins 2,9% effektiv

Tilg 2,29%

Zinsbindung 25J

Mtl. 1.256 €

Restschuld nach 25j 59.350 €




12 Monate keine Bereitstellungszinsen

3 mal während der Zinsbindung kostenlose Tilgungsänderung

5% Sondertiligung kostenlos pro Jahr

Hab ich was vergessen ?




Da wir im Januar unser erstes Kind erwarten haben wir die Mtl. Belastung anfangs gering gewählt.
Nachdem Mutterschutz werden wir die Tilgung erhöhen.




Was haltet ihr von diesem Angebot?


Gruß Tobias
 
H

HilfeHilfe

Hallo,

die Kfw Mittel erhältst du bei jeder Bank zu identischen Konditionen. Die 20jährige Kondition ist i.O. Hast du auch bei Vermittlern angefragt ? Könnte bei eurer Konstellation interessant werden. Wegen der Vermietung, es ist nachzudenken das Hauptdarlehen zu splitten um bei der Steuer ( V+V) keine Probleme zu erhalten. Das sollte aber euer Steuerberater weiterhelfen.
 
T

toxicmolotof

Darauf was HilfeHilfe schrieb wollte ich hinaus.

Lasse dich steuerlich beraten, bei Vermietung innerhalb der Familie zu "Sonderkonditionen" gibt es einige Fallstricke.

Teile die Gesamtkosten komplett anteilig auf die eigene Wohnung und die zu vermietende Wohnung auf und stecke den größeren Teil des EKs in die eigenen vier Wände. Die Finanzierung verteilst du entsprechend der Möglichkeiten, sprich 50 je Wohnung aus KFW Mitteln und den Rest über die Bank. Je teurer der Zins, desto eher sollte diese Position der vermieteten Einheit zuzuschreiben sein und teile den Kredit auch tatsächlich bei der Bank in entsprechende Anteile.

Das Finanzamt und dein Entspannungsfakor werden es dir zusammen mit dem Steuerberater danken.

Also führt euch der nächste Weg auf jeden Fall zum Steuerberater.
 
S

scheffe

Danke bis hierhin für eure Anregungen.

Die von euch angesprochenen Dinge mit dem Finanzamt waren mir schon bekannt.
Der Termin mit dem Steuerberater ist morgen.



Vermittler konnten mit dem Zins von 2,65% nicht mithalten.


Gruß Tobias
 
Zuletzt aktualisiert 15.06.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3140 Themen mit insgesamt 68836 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben