Variable oder feste Finanzierung für Grundstück?

4,60 Stern(e) 5 Votes
Tag Gemeinde,

da uns aus Finanziellen Gründen Max. eine Finanzierungssumme über 290.000,00€ von der Bank zur Verfügung gestellt werden kann, wir aber komplett 350.000,00€ benötigen ( + 35.000,00€ Eigenkapital ) benötigen, wollte ich jetzt erst mal nur das Grundstück Finanzieren.
Grundstück kommt von der Gemeinde und sollte Zeitnah gekauft werden.

In ca. 2-3 Monaten steigt mein Beamten Gehalt um 500,00€, was dann erst berücksichtigt werden kann und meine Freundin bekommt dann wieder richtigen Lohn ( Zur Zeit nur 600€ Elterngeld ).

Jetzt stellt sich mir die frage was schlauer ist, eine Finanzierung für das Grundstück mit einem Variablen Zins der Monatlich abgelöst werden kann oder eine Finanzierung mit Zinsbindung.

Danke schon mal für eure Tipps und Meinungen.
 
Mittelweg? Fest mit Zinsbindung für 6,9,12,15,18.... Monate dürfte m.E. aktuell die günstigste Lösung sein.

Voraussetzung ist natürlich eine gute und konsequente Planung.

Darüber hinaus würde ich die Bank wechseln, wenn die nicht flexibler planen kann bzw. keinen bedingte Finanzierungszusage erteilen kann.

Bei Elterngeld und Beamten sollte das bei Vorlage der entsprechenden "Beweise" kein Problem darstellen.
 
Hallo,

variabler Zins habt ihr mehr Spielraum eine Fremdbank als alternative zu wählen wenn es um das Gesamtvolumen geht. Nachteil sind doppelte Kosten Grundbuchamt sowie der höhere Zins.

Andersrum günstiger Zins.

60k mehr zu erhalten wird sportlich, wenn ihr darüber hinaus finanzieren wollt noch sportlicher. Hat man euch Gründe für die niedrigere Summe genannt ? Liegts rein am Einkommen gepaart mit Elternzeit ?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
ok Danke, denke die Zinsbindung auf 6 Monate dürfte die Ideale Lösung für uns sein, da bis dahin definitive alles Geregelt ist.

Begründung war eben das niedrige Elterngeld und das die ganzen Zuschüsse die ich jetzt erhalte noch nicht Berücksichtigt werden können.
Unser vor 3 Wochen geborener Sohn wird allerdings bereits Negative in der Finanzierung berücksichtigt.
Folgendes Einkommen wird Berücksichtigt:

2.000€/ Monat Netto Lohn
600€/ Monat Elterngeld

Nicht Berücksichtigtes Einkommen bzw. Kindergeld und Familienzuschlag erst Beantragt:

350€ - 420€/Monat Trennungsgeld -> wird nicht Berücksichtigt da ich dies Monatlich Beantragen muss
190€ Kindergeld
2x 126,70 Euro Familienzuschlag
Kleingewerbeeinkommen seit März 2016 über ca. 300€/Monat Netto

P.S: Zu den derzeit berücksichtigten 35.000€ Eigenkapital kommen noch 23.000 - 25.000€ (nach dem Verkauf unseres dritten & Teuersten Autos) Eigenkapital dazu.

Idealer Zeitpunkt zum Bauen war eigentlich vor einem halben Jahr oder eben in einem halben Jahr, da wir aber jetzt das Grundstück nach 3 Jahren warten mit viel Glück von der Gemeinde Zugesagt bekommen haben, bleibt uns nichts anderes übrig als jetzt das Grundstück zu kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Aus Sicht der Bank kann man es nachvollziehen. Wir hatten damals 3k netto und 1300 € Elterngeld und 250k Darlehen wollte zb die DB nicht machen. Elterngeld haben sie gar nicht berücksichtigt.

wie sieht es den bei euch aus nach der Elternzeit mit dem Nettoeinkommen ?

Baut ihr den nun mit Massa oder nicht.
 
Ab Januar geht meiner Freundin dann wieder Arbeiten ( unter 30 Stunden Woche ) und bekommt dazu Elterngeld Plus, also ca. 1100€-1200€ Netto.

Wir Bauen zu 95% mit der Firma Danwood da wir bei Massa ständig eintäuscht wurden.
Habe jetzt noch mal eine andere rein Polnische Firma an der Hand mit der ein Bekannter bereits Positive Baut ( 20km Entfernt von uns ) und auch noch mal ein ganzes Stück günstiger ist.
Hatte hier auch schon einen Thread darüber der aber mit der Begründung Werbung gelöscht wurde.
 

Ähnliche Themen
27.10.2014Zinsbindung Finanzierung ohne EK (Eigenkapital)Beiträge: 21
21.04.2016Finanzierung mit Grundstück und Eigenkapital so machbar?Beiträge: 20
11.03.2020Grundstück als Eigenkapital - Das Warten wert?Beiträge: 10
21.02.2015Auswirkungen auf Kredit wenn Eigenkapital in GrundstückBeiträge: 17
10.04.2016Grundstück als Eigenkapital? Lebenshaltungskosten mit Kindern?Beiträge: 19
05.09.2017Grundstück/Haus getrennt finanzieren - ZinsbindungBeiträge: 11
06.07.2020Endlich ein Grundstück - Können wir alles Finanzieren mit EFH ??Beiträge: 72
20.06.2016Erfahrungen mit Einkommen v. Selbstständigen bei Finanzierung?Beiträge: 12
11.07.2016Zinsbindung - Einschätzung FinanzierungBeiträge: 23
10.08.2015Hauskauf - Finanzierung (Erfahrungsbericht + Meinung)Beiträge: 10

Oben