Finanzierung mit KFW, Unterschrift Sachverständändiger

4,40 Stern(e) 5 Votes
P

Payday

moin

ich möchte ein Haus bauen mit KfW Finanzierung. doch da beginnen nun meine Probleme...

die Bank gibt mir erst eine zusage zur Finanzierung mit den Zinskonditionen, sobald ich die Unterschrift habe vom KfW sachverständigen bezüglich der zusage, dass das Haus auch den kfw Standard erreicht.
doch dazu benötigt man zwingend einen endgültigen Grundriss (und andere endgültige Daten), welchen man erst hat, wenn man bei einen Bauunternehmen unterschrieben hat.

wie in aller Welt soll das also nun funktionieren?! der eine geht nicht ohne den anderen...

man könnte ohne endgültiger zusage beginnen (eine schriftliche grundsätzliche zusage sollte es aber schon sein), weiss dann aber nicht, welche Zinskonditionen man am ende dann wirklich erhält. es gelten die Zinssätze am tage der endgültigen Zustimmung, weiterhin ist man dann auf Gedeih und verderben auf die Bank angewiesen. das kann nicht die Lösung sein. wie hat sich die kfw das dann gedacht? komischerweise finde ich dazu im Netz eigentlich so gut wie gar nichts, obwohl das Problem doch jeder Bauherr haben müßte.
 
D

derstefanm

Also bei uns War es genauso wie bei dir dass in unserem Falle die Dsl Bank die KfW Bestätigung verlangte bevor sie überhaupt zusagen. Aber zum Glück War unsere Entwurfsplanung schon sehr detailliert sodass Haustechnik und Gebäudehülle bereits feststanden und der Sachverständige darauf basierend die KfW Bestätigung ausstellen konnte. Der Nachteil der ganzen Geschichte ist dass du nicht mehr viel ändern kannst insbesondere was die Technik anbelangt.
 
S

Sebastian79

Hatte dir gleiche Erfahrung - man muss zum Teil wirklich sehr weit in Vorleistung und -Planung gehen.

Fand ich auch befremdlich, aber so ist es nun mal...
 
P

Payday

Aber zum Glück War unsere Entwurfsplanung schon sehr detailliert sodass Haustechnik und Gebäudehülle bereits feststanden und der Sachverständige darauf basierend die KfW Bestätigung ausstellen konnte.
Entwurfsplanung: eigene Planung zuhause ohne Bauunternehmen?! weil man kann doch kein Hausbauvertrag unterschreiben ohne zu wissen, ob man das überhaupt je bezahlen kann?!
irgendwie scheint mir das kfw Prinzip ziemlich beknackt durchdacht worden zu sein. wieso reicht eine kfw zusage nicht später, bei dessen Ablehnung man dann halt Pech mit der Bank hat (und dafür den Bauunternehmer in Regress nimmt).

ich habe exakte Grundriss Ideen. ich weiss genau wie mein Haus aussehen soll, als Maschinenbauer stehen mir sehr mächtige 3d Tools zur Verfügung. reichen solche Grundrisse mit Angabe der Ausrichtung und Fenstergröße aus ?! natürlich inklusive der Baubeschreibung und deren Angabe über Dämmung und co.

ich möchte erst eine ganz klare zusage der Bank, bevor ich irgendwas unterschreibe. ausser halt, das die Bauunternehmen bis zu dieser zusage halt kostenfrei arbeiten, kann ich mir aber nicht vorstellen. ich müßte nur den kfw sachverständigen vorher bezahlen (bei absage der Bank wäre die ausgabe dann weg), ansonsten hätte ich dann maximale Sicherheit?!
 
S

Sebastian79

Reicht nicht aus - Du musst ja einen Wärmeschutznachweis haben, der wird mehr oder weniger aufwendig berechnet. Da reicht ein einfacher Grundriss nicht aus....
 
Y

ypg

ich habe exakte Grundriss Ideen. ich weiss genau wie mein Haus aussehen soll, als Maschinenbauer stehen mir sehr mächtige 3d Tools zur Verfügung. reichen solche Grundrisse mit Angabe der Ausrichtung und Fenstergröße aus ?! natürlich inklusive der Baubeschreibung und deren Angabe über Dämmung und co.
Da kannst Du mal sehen, wie mächtig Deine 3D-Tools sind Braucht man nämlich nicht.
Ich denke, Du bist noch gar nicht soweit, sonst hättest Du schon ein BU mit Kostenpunkt und Berechnung.

Das Darlehen würde ich so spät wie möglich unterschreiben, irgendwann fallen ja die Bereitstellungszinsen an... Das geht schneller, als man denkt!
Dein Kreditlimit hast Du, Deine Kalkulation auch, dann fehlt jetzt der BU und seine Berechnungen, und dann geht es zur Bank
 
B

Bauexperte

Guten Abend,

Entwurfsplanung: eigene Planung zuhause ohne Bauunternehmen?! weil man kann doch kein Hausbauvertrag unterschreiben ohne zu wissen, ob man das überhaupt je bezahlen kann?!
Dafür gehst Du ja zuvor zur Bank und klärst Dein Budget. Zuvor bedeutet btw. bevor Du überhaupt nur ein einziges Gespräch, geschweige denn ein Grundstück zu kaufen gedenkst!

irgendwie scheint mir das kfw Prinzip ziemlich beknackt durchdacht worden zu sein. wieso reicht eine kfw zusage nicht später, bei dessen Ablehnung man dann halt Pech mit der Bank hat (und dafür den Bauunternehmer in Regress nimmt).
Oh man ...

Das System ist nicht "beknackt", noch kannst Du den BU in Regress nehmen Der BU kann doch nichts für die Beschaffenheit Deines Grundstückes oder Deine Budgetbeschränkungen, um nur einige Positionen zu nennen, welche anders, als geplant laufen "können".

Der richtige Weg wäre, mit einem Architekten oder BU Deines Vertrauens den Grundriss entwerfen, wenn alles paßt - einschließlich der Chemie - den Werkvertrag (nach Prüfung) unterschreiben. Darin den Zusatz vereinbaren: "Es gilt ein kostenloses Rücktrittsrecht als vereinbart, falls xyz nicht erreicht wird. Bis dahin entstandene Kosten (Bauantrag oder Statik auf Wunsch des Auftraggebers erstellen.) sind vom Auftraggeber zu tragen". Als Vertragspartner eines Maschinenbauer´s würde ich mir in den Vertrag schreiben lassen, daß die unterste Maßeinheit am Bau gerade kein µ ist; das schafft Luft

ich habe exakte Grundriss Ideen. ich weiss genau wie mein Haus aussehen soll, als Maschinenbauer stehen mir sehr mächtige 3d Tools zur Verfügung. reichen solche Grundrisse mit Angabe der Ausrichtung und Fenstergröße aus ?! natürlich inklusive der Baubeschreibung und deren Angabe über Dämmung und co.
Du weißt aber schon, daß ein Unterschied zwischen dem Beruf des Maschinenbauer´s und dem des Architekten/Statikers/Geologen/Maurer´s etc. besteht?

ich möchte erst eine ganz klare zusage der Bank, bevor ich irgendwas unterschreibe.
Die bekommst Du unter Vorbehalt bei den meisten Finanzierungsinstituten; die sind ja auch nicht von gestern und wissen um die Abläufe beim Hausbau.

ausser halt, das die Bauunternehmen bis zu dieser zusage halt kostenfrei arbeiten, kann ich mir aber nicht vorstellen.
Beantworte Dir mal die Frage, ob Du für Luft & Liebe arbeiten würdest ...

ich müßte nur den kfw sachverständigen vorher bezahlen
Das Online-Formular 153 brauchst Du nur dann, wenn Du auch KfW-Mittel in Anspruch nehmen willst. Der BU Deiner Wahl wird Dir das Formular ausgefüllt überreichen, wenn der Werkvertrag unterzeichnet ist. Oder Du unterschreibst ihm vorher, daß Du die Kosten im worst case übernimmst, dann geht es auch ohne Werkvertrag.

(bei absage der Bank wäre die ausgabe dann weg), ansonsten hätte ich dann maximale Sicherheit?!
Sicherheit ist immer relativ

Liebe Grüsse, Bauexperte
 
Zuletzt aktualisiert 13.08.2022
Im Forum Finanzierungsplan / Finanzierungen gibt es 3107 Themen mit insgesamt 65283 Beiträgen

Ähnliche Themen
31.03.2018Finanzierung KfW - Ist mal so grob geschätzt folgendes Szenario - Seite 2Beiträge: 10
21.10.2019Finanzierung mit Bauspardarlehen+KfW+Nachrangdarlehen - Seite 2Beiträge: 17
01.07.2020Finanzierung über KFW 55 oder doch von Bank?? Beiträge: 18
22.04.2020EFH Finanzierung durch Aktien - Seite 2Beiträge: 39
26.02.2017Finanzierung von der Bank genehmigt. Besseres Haus im Angebot. - Seite 3Beiträge: 28
22.02.2016Unterschrift Werkvertrag bevor Finanzierung steht? Beiträge: 15
10.04.2017Banken für 110% Finanzierung - Seite 12Beiträge: 171
14.04.2021Neubau mit EW - Generationen Haus - Finanzierung realistisch? - Seite 2Beiträge: 17
14.03.2016Finanzierung abgeschlossen-Zinssatz gut? - Seite 2Beiträge: 23
02.09.2015Bauvertrag vor Finanzierung - Seite 2Beiträge: 24

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben