Einfamilienhaus OWL ca. 150qm mit Ostgarten

4,70 Stern(e) 18 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
OT: Ich versteh nicht, wieso der Planer es nicht schafft, Eure Wünsche 100% umzusetzen und dafür irgendwelchen Firlefanz reinplant, den Ihr nie wolltet? Die Fenster in der Dachspitze sind völliger Käse und häßlich dazu, finde ich. Die Ankleide ist aber immer noch zu schmal. Das muss der doch sehen?!
Manchmal hilft es, wenn man konkrete Möblierung verlangt. Also direkt sagen: in der Ankleide müssen 2 Schränke a 3m Länge mit 65cm Tiefe rein passen o.ä.. Dazwischen wenigstens 90cm Lauffläche. Dann muss er liefern.

Die 2 Kizis exakt gleich groß zu machen, wäre doch auch kein Problem, oder?

Ansonsten geht's dann nur noch um Fenster und Kelleroptimierung, wenn Du mich fragst.
Ich weiß es auch nicht. Ist halt - um einen tollen Begriff hier aus dem Forum zu zitieren - nur ein Zeichenknecht. Wir waren zwischenzeitlich aufgrund der Leistungen des Planers auch Gedanklich wieder von diesem GU abgerückt. Wir fragen uns wirklich, wie die anderen Bauherren das handhaben. Irgendwie scheint er ja trotz allem den Geschmack der Leute zu treffen, weil er wirklich viel in unserer Gegend baut und auch schon ca. 30% in unserem Baugebiet. Aber vermutlich bedeutet das wieder, dass Klasse nicht zwangsläufig mit Masse korreliert.

Jeder Korrekturwunsch an frühen Entwürfen resultierte in noch verschachtelteren Entwürfen oder so Sachen, wo man sich auch als Volllaie an den Kopf packt. Naja, dafür selbst mit Keller für uns bezahlbar. Dann müssen wir den Preis dafür in Form von erheblich mehr mitdenken bezahlen.

Nun sind wir mit dem Grundriss zufrieden und lassen Ankleide, Keller und Fenster korrigieren.

Mein Rat lautet daher, komplett neu zu planen, und zwar ohne das geringste Schielen auf den Faktor Optik. Ich habe nämlich den Eindruck, daß der Versuch einer gelungenen Optik hier sogar der einzige Schuldige daran ist, daß das Ergebnis so mustergültig häßlich "geraten" ist. Wenn ich mir dazu noch das da
zu Gemüte führe, dann kommt dabei klar die Empfehlung "zwei Vollgeschosse" heraus.
Watt?!? Nein... Eher nicht.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Watt?!? Nein... Eher nicht.
Doch, weil logisch: zu viele Wünsche verderben den Brei, wo bei "nur" einer zu viel schon reicht. Und hier - geh´ mal weiter zurück, aus der Nähe sieht man es vielleicht nicht - besteht zwischen dem Beabsichtigen und dem Nichterreichen einer ansprechenden Optik offenbar ein kausaler Zusammenhang. Ästhetik läßt sich nicht befehlen. Daher meine Anregung, zuzulassen, daß sie ohne Druck von selbst entsteht. Das scheue Reh kommt, wenn man aufhört, "komm´ her" zu brüllen. Und aus GFZ = 2 GRZ in Kombination mit einem Dachraum ohne Wohnverwendungsabsicht folgt, daß dieser Raum auch flacher ausfallen kann. Warum sperrst Du Dich gegen einen Relaunch ?

Jeder Korrekturwunsch an frühen Entwürfen resultierte in noch verschachtelteren Entwürfen oder so Sachen, wo man sich auch als Volllaie an den Kopf packt.
Entwerfen gehört nun einmal nicht zur Ausbildung eines Bauzeichners. Daher entsteht aus jedem Änderungswunsch logischerweise eine Verschachtelung. Wieder zu einem clean Code führt dann nur ein Relaunch. Da der auch zur Bauherrenausbildung nicht gehört, habe ich ein konkretes Beispiel gebracht, dessen Geist @kaho674 sich durchaus auch ohne Bautiefengleichheit übertragen läßt.

Nun sind wir mit dem Grundriss zufrieden und lassen Ankleide, Keller und Fenster korrigieren.
Unzulänglichkeiten, die nicht Zufall oder Unfall, sondern hineinkonstruiert sind, lassen sich mit einer Nasenkorrektur nicht wegschminken. Ich bin überzeugt, daß Komplifikation hier weder nach Rom noch nach Paris führen wird. Stellt in die Ankleide noch einen extra Schrank für die Motten
 
@11ant : Sorry, kann Dir leider nicht folgen. Die gesetzten Links führen zu keiner sichtbaren Alternative, weil gelöscht und wieso 2 Vollgeschosse jetzt das große Glück bringen sollen, ist mir unklar.

Es ist ja ausdrücklich ein Kapitänsgiebel gewünscht. Da kann ich kein Stadthaus verkaufen. Das ist, als wenn ich nen Rock will und Du mir unbedingt ne Hose aufdrängst. Warum?
 

Ähnliche Themen
03.03.2019Grundrissplanung Stadtvilla Neubau mit KellerBeiträge: 36
17.03.2020Grundriss für EFH 210 m² + Keller - Eure MeinungenBeiträge: 16
08.01.2018Grundrissplanung Bungalow mit Keller an leichter HanglageBeiträge: 26
02.01.2021Grundriss Stadtvilla 180m², Keller, 3 Kinder - Eure Meinungen dazu?Beiträge: 51
27.02.2020Neubau EFH ~160m² + Keller - Erster EntwurfBeiträge: 46
04.02.2018Eure Meinung zu unserem Grundriss für ein EFH ohne KellerBeiträge: 22
13.05.2019Grundriss EFH, 140 qm mit KellerBeiträge: 40
11.03.2015Ideen zu Entwurf für EFH mit KellerBeiträge: 47
14.04.2015Fragen zur Planung eines EFH in Hamburg - Mehrkosten durch KellerBeiträge: 11
10.08.2020Stadtvilla 180qm ohne Keller + DoppelgarageBeiträge: 16

Oben