Bafa Förderung für Wärmepumpen wird zum 31.12.2020 eingestellt.

5,00 Stern(e) 41 Votes
Zuletzt aktualisiert 14.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 77 der Diskussion zum Thema: Bafa Förderung für Wärmepumpen wird zum 31.12.2020 eingestellt.
>> Zum 1. Beitrag <<

F

Fleckenzwerg

Bisher habe ich nur eine Zwischenmeldung bekommen, in der nochmal gesagt wird, dass eine erneute Verlängerung des Bewilligungszeitraumes in diesem Förderprogramm nicht vorgesehen ist. Dennoch wird der Fall geprüft und um Geduld gebeten, weil es derzeit enorm viele Anfragen gibt.
Habe es gerade im Baukosten Thread schon angemerkt: Ich denke es gibt derzeit viele solcher Anfragen und es läuft bei der Förderstelle intern auf eine Grundsatzentscheidung hinaus: Entweder wird jedem die zweite Verlängerung gewährt oder sie wird jedem Verweigert. Interessantes Detail: In der aktuellen BEG-M Richtlinie für Wohngebäude gelten Bewilligungszeiträume direkt 24 Monate und können einmalig um weitere 24 Monate verlängert werden. Dort hat man also bis zu 4 Jahre Zeit. Warum wurden dort die gewährten Zeiträume verdoppelt? Wenn dort den allgemeinen Engpässen von Komponenten und Fachkräften Rechnung getragen werden soll, wäre das ein Argument, dies auch rückwirkend auf die alte Förderung zu übertragen. Denn im Gegensatz zu jemandem, der heute eine Wärmepumpe bestellt, konnte man Ende 2020 nicht im geringsten ahnen, dass es mal solche Probleme geben würde.
 
S

SoL

Naja bei der Argumentation drückt sich ganz schnell die Frage auf, ob dann nicht die anderen auch noch die lustige KFW Förderung bekommen sollten, die es bis Anfang des Jahres gab.

Ich wünsche Dir eine weitere Verlängerung, aber die Argumentation des Posts erschließt sich mir nicht...
 
WilderSueden

WilderSueden

Vor allem wird das genau einen Personenkreis treffen: diejenigen die weit vor Baubeginn noch schnell einen Antrag gestellt haben. Die anderen kommen mit 2 Jahren gut hin. Und vom Antrag bis zum Bescheid hat es ja auch noch eine Weile gedauert, sind also faktisch eher so 26 Monate
 
WilderSueden

WilderSueden

Ich hab jetzt auf die Schnelle seinen Baubeginn nicht gefunden, aber er schreibt im September was von Zielgerade und 8 Monate Bauzeit. Da würde mich wundern wenn er schon 2021 angefangen hätte. Und da ist dann eben mal schnell ein Jahr Luft zwischen Antrag und Baubeginn
 
Tolentino

Tolentino

Es ging mir nicht darum, Dass es bestimmt auch Leute gab, die das Ende der Antragsfrist schnell genutzt haben für nen Antrag.
Es ging mir darum, dass der Durchschnitt der Heizungsbauer noch immer nicht auf die Situation reagiert (reagieren kann?!) und die Wärmepumpen für Ihre Bauvorhaben erst bestellen, wenn der Estrichtermin feststeht. Und dann 18 Monate Lieferzeit haben. Da reichen die 2 Jahre auch nicht unbedingt.
Und zu dem, was du insinuieren möchtest: Da der Antrag vor Vorhabensbeginn gestellt werden musste, finde ich es auch nicht verwerflich, dies in der Planungsphase zu tun, die durchaus häufiger mit den heutigen Bearbeitungszeiten deutlich länger als 6 Monate und auch durchaus mal ein Jahr dauern kann.
 
Zuletzt aktualisiert 14.06.2024
Im Forum Bau-Förderung / KfW-Förderung / Zuschüsse Hausbau gibt es 816 Themen mit insgesamt 16814 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben