[ möbel] in Foren - Beiträgen

Umzug national - weite Distanz - wie Umzugsunternehmen finden?

... Tagesaktion. Wenn der Hausstand sehr groß ist, lohnt es sich in Chargen zu packen, also alles was ihr ganz dringend am Anfang braucht, so z.B. auch Möbel um die Dinge in den Kartons der zweiten Charge zu verräumen, als erstes. Bei einem LAster geht das schon automatisch, weils ja einfach die ...

[Seite 2]
... aus der künftigen Wohnregion, weil wir dort auch einlagern mussten. Wir mussten vorab genau auflisten, was alles mitkommt, welche Maße die Möbel haben. Sie haben dann ausgerechnet, was sie an Fahrzeugen brauchen, haben vorab Kartons und Packmaterial geschickt, eingepackt haben wir selbst ...

[Seite 3]
... nehmen. Mit 2 mal 3,5 Tonner sollten wir auskommen. Habe ja noch einige Monate jetzt, um Krempel abzustoßen. Vielleicht auch die sehr schweren Möbel. Und vor Ort unten entweder die Familie um Mithilfe bitten, oder auch dort ein Umzugsunternehmen anfragen, ob die uns helfen können die Wagen ...

[Seite 5]
... mal umgezogen im Leben und weiß daher auch, wie schnell man die Mengen unterschätzt. Es ist nacher meistens doch mehr als man dachte. Möbel kann man ja pro Raum einfach aufschreiben, aber Kisten... ich kalkuliere mal mit 200 Kisten, einfach aus Erfahrung. Von den Möbeln versuche ich am WE ...

[Seite 6]
... Eine sog. professionelles Umzugsfirma ist mMn keinesfalls ein Garant für eine bessere Leistung; zuletzt wurde unser Fußboden und einige Möbel erheblich zerkratzt von "Profis" wogegen die Studentengruppe perfekt gearbeitet hat. Oftmals ist es auch so, dass sich eine Truppe dann selbst das ...

[Seite 7]
... dem zu Jysk und zu Ikea, grosser Einkauf. alles in die Wohnung bringen. Tag Eins ist weg und wir wissen was wir getan haben. Geldausgabe 1500,- Möbel, Auto 650,- , Fewo 450,- . Wir fahren nächsten morgen zu zweit früh nach Wien, Frau bleibt in Wi und fängt schon mit Aufbau der neuen Sachen an ...

[Seite 8]
... habt. Wir hatten auch kurz überlegt, Sachen wegzuschmeißen und dann neu zu kaufen. Aber abgesehen von umwelttechnischen Faktoren waren manche Möbel bei IKEA monatelang nicht lieferbar und wir konnten dann ja im neuen Zuhause nicht drei Monate ohne Couch leben. Und auf eine eBay-Kleinanzeigen ...

[Seite 9]
... umgezogen. Am wichtigsten ist, sich gar nicht erst zu viel Kram anzuschaffen. Rigoros aussortieren. Und immer direkt gleich wieder auspacken. Alte Möbel würde ich in diesem Fall verkaufen und dann am neuen Ort neue Möbel oder neue gebrauchte Möbel anschaffen. Gerade mit Ikea in der Regel ...

[Seite 15]
... auch super nett. Am Ende das schlechteste Unternehmen bisher. Die haben dann beim Umzug nicht so richtig Lust gehabt. Unsere Möbel zerkratzt – nicht richtig geschützt im LKW – und dann ewig diskutiert ob das jetzt ein Versicherungsschaden ist. -> Wollten sie ihrer Versicherung nicht melden ...

[Seite 16]
Sagen wir so, wenn man Möbel hat, an denen man hängt, dann sollte man die besser mit Speditionen transportieren, deren Packer erfahren sind und nicht ausgebeutet werden. Sonst werden Möbel auch einfach mal mit Paketklebeband zugeklebt und es bleibt kein Bilderrahmen und Spiegel ...



Oben