Technikraum / Router / Access-Points / Switches

4,80 Stern(e) 4 Votes
Zuletzt aktualisiert 23.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 10 der Diskussion zum Thema: Technikraum / Router / Access-Points / Switches
>> Zum 1. Beitrag <<

P

Prager91

Ja, SORRY meinerseits, danke für den Hinweis und die Richtigstellung.
Da habe ich doch glatt was durcheinander geworfen! :(
Das war nämlich genau der Unterschied zwischen "speedport smart 4" und dem "smart 4 PLUS". Letzterer hat nur den Glasfaseranschluss.
Wenn man den normalen ohne Plus nimmt, wird hier das telekom-eigene Modem zwischengeschaltet, also auch wie bei der Fritzbox.
Einziger Nachteil wäre wohl, dass die Fritzbox noch zu konfigurieren wäre (Zugangsdaten usw.), die Speedports jedoch ohne weiteres Zutun direkt am Anschluss laufen.

Sorry also für die Verwirrung :( ... ich gehe lieber noch einen Kaffee trinken ;)
Alles klar - ändert aber dann glaube ich erstmal nichts an meiner Entscheidung für den Speedport Smart 4. Ich werde mich nochmals bezüglich Modem der Telekom erkundigen - wird aber sicherlich installiert. Danke!
 
face26

face26

Sorry also für die Verwirrung :( ... ich gehe lieber noch einen Kaffee trinken ;)
Also bei Verwirrung greife ich zu anderen Getränken :P

Wie gesagt ich bin ziemlicher Laie auf dem Gebiet verfolge dann aber öfters doch interessiert solche Fäden, man will ja was dazu lernen.
Ich bin mir auch sicher, dass es professionellere Lösungen gibt als ne FritzBox mit den dazugehörigen AVM Repeatern. Die Frage ist halt immer nur wie tief will ich mich damit beschäftigen und was brauche ich am Ende überhaupt.
Wer im Thema drin ist und/oder Spass dran hat kann da bestimmt einiges rausholen. Aber wer eine einigermaßen einfache und für die meisten "normalen" User ausreichende Lösung sucht ist da glaube ich ganz gut aufgehoben.
 
B

Bauenaberwie

Ich befinde mich ebenfalls in ähnlicher Situation und würde auch kurz mal nachfragen ob ich das alles so richtig verstanden habe:

Also wir planen 17 Netzwerkanschlüsse Innen (2 POE) und 6 Außen (5 POE).

Hardware dann wie folgt:

10 Zoll Netzwerkschrank
2x 16 Patchfeld
1x Switch 16 mit POE
1x Switch 16 ohne POE
+ Rest Router etc.

Habe Ich das so richtig verstanden? Kann man normale Geräte die eig. kein POE brauchen an den POE Switch hängen?
Vielen Dank!
 
H

hanse987

Ja, du kannst auch an einen POE Switch Geräte ohne POE hängen. Bei Injektoren muss man aufpassen, da diese oft passives POE haben und bei falscher Anwendung das Gerät grillen können.

Wie verbindest du die beiden Switche? Wenn du dies nur mit einem 1GBit machst, kannst du dir Netzwerkintern einen Flaschenhals basteln.
 
Araknis

Araknis

Ich befinde mich ebenfalls in ähnlicher Situation und würde auch kurz mal nachfragen ob ich das alles so richtig verstanden habe:

Also wir planen 17 Netzwerkanschlüsse Innen (2 POE) und 6 Außen (5 POE).

Hardware dann wie folgt:

10 Zoll Netzwerkschrank
2x 16 Patchfeld
1x Switch 16 mit POE
1x Switch 16 ohne POE
+ Rest Router etc.

Habe Ich das so richtig verstanden? Kann man normale Geräte die eig. kein POE brauchen an den POE Switch hängen?
Vielen Dank!
Warum macht man das denn so? Warum 10", warum alles andere doppelt? Warum nicht ein 24er bzw 26er Switch und ein Patchfeld? Warum einen 1 Gbit Flaschenhals zwischen den Switches schaffen, über den alles laufen muss (oder per Uplink auf den Router)?
 
B

Bauenaberwie

Bei einem 24er habe ich erstmal nur noch einen Puffer Anschluss. Daher dachte ich es macht mehr Sinn direkt auf 32 Anschlüsse zu gehen. Außerdem gibt es bei einem 10 Zoll Rack kein 24er oder? Da unser Hauswirtschaftsraum schon relativ voll ist mit Kontrollierte-Wohnraumlüftung,Wärmepumpe etc. wollte ich lieber einen 10 Zoll Schrank nehmen. Aber das die Verbindung zweier Switches problematisch ist wusste ich nicht :/
 
Zuletzt aktualisiert 23.05.2024
Im Forum Haustechnik / Ökologisches Bauen gibt es 920 Themen mit insgesamt 12133 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben