Technikraum / Router / Access-Points / Switches

4,80 Stern(e) 4 Votes
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 9 der Diskussion zum Thema: Technikraum / Router / Access-Points / Switches
>> Zum 1. Beitrag <<

Araknis

Araknis

Warum nimmst du nicht gleich einen 24 Port Switch? 15 Ports hast du ja jetzt schon voll und für die Zukunft sollte man etwas Reserve haben.
Absolut richtig. Regelmäßig vergessen wird auch der Port für den Router und anderes Gerät, was sich gerne mal im Technikraum aufhält: Wärmepumpen, Lüftungsanlagen, Photovoltaik-Wechselrichter usw.
 
P

Prager91

Warum nimmst du nicht gleich einen 24 Port Switch? 15 Ports hast du ja jetzt schon voll und für die Zukunft sollte man etwas Reserve haben.

Kann dein ausgesuchter Switch IGMPv3? Wenn nein, dann wird es nichts mit MagentaTV.
Ich habe eher Bedenken, dass der Switch länger als 5 Jahre überlebt, oder sehe ich das falsch?

Ich dachte mir: Die nächsten Jahre bin ich mir ziemlich sicher, dass keine neuen Ports hinzukommen werden, zumindest nicht mehr als 3.

Aaaahm, bezüglich IGMPv3, nein? Was ist das? kenne ich mich überhaupt nicht aus!

Ich benutze die Magenta App um TV zu schauen - also keine Magenta Box. Macht das einen Unterschied?
 
Araknis

Araknis

Ich habe eher Bedenken, dass der Switch länger als 5 Jahre überlebt, oder sehe ich das falsch?
Und die Angst ist jetzt, dass der kleinere Switch dann nicht so teuer ist? Wenn du dir einfach einen Switch von einem etablierten Hersteller raussuchst, anstatt so einen Chinakracher, wäre das Risiko auf diesem Weg minimiert.

Ich benutze die Magenta App um TV zu schauen - also keine Magenta Box. Macht das einen Unterschied?
Dann ist IGMP kein Thema.
 
P

Prager91

Und die Angst ist jetzt, dass der kleinere Switch dann nicht so teuer ist? Wenn du dir einfach einen Switch von einem etablierten Hersteller raussuchst, anstatt so einen Chinakracher, wäre das Risiko auf diesem Weg minimiert.


Dann ist IGMP kein Thema.
Deswegen hatte ich nochmals nach einem passenden Modell/Hersteller gefragt... Aber der yuanley wurde hier jetzt nicht schlecht geredet - im Gegenteil.

Den 24 Port Switch davon gibt es halt nur mit 100mbit anstatt 1000mbit. Klar... natürlich will ich auch keine 300€ ausgeben - deshalb die Frage was es denn passendes geben kann.


Super, dann muss ich mich mit dem IGMP-Thema nicht auseinadner setzen :)
 
M

Michilo

Ich stolpere gerade nur über die Hardwarekombi. Der TE bekommt einen Glasfaseranschluss von der Telekom oder?
Also ich hatte damals mit dem Bauherrenservice der Telekom telefoniert. Die waren für mich als Laie echt hilfreich. Und ich hab nämlich jetzt genau die FritzBox 7590 im Keller. Kein zusätzliches eigenes Modem.
So wie ich das verstanden habe, hat die Telekom in der Pauschalanschlussgebühr da auch ein Modem hingehängt. Zumindest hängen da zwei Kästchen mit magentafarbenen Klebern Eigentum der Telekom an der Wand. Da habe ich meine FritzBox eingestöpselt gemäß der Auskunft Telekom und gut.
So kenne ich das bei uns auch (EON Highspeed). Den Medienkonverter (Glasfaser auf Kupfer) gabs dazu und dann kann x beliebige Hardware genutzt werden. Am besten wie @face26 sagt den Bauherrenservice anrufen und nachfragen.
 
N

netuser

Sorry, wenn ich hier nochmal reingrätsche. Hab nicht jeden Post im Faden gelesen.
Muss gleich sagen, dass ich kein Netzwerk-Nerd bin und als Anwender nur eher einfache Sachen mache.

Ich stolpere gerade nur über die Hardwarekombi. Der TE bekommt einen Glasfaseranschluss von der Telekom oder?
Also ich hatte damals mit dem Bauherrenservice der Telekom telefoniert. Die waren für mich als Laie echt hilfreich. Und ich hab nämlich jetzt genau die Fritzbox 7590 im Keller. Kein zusätzliches eigenes Modem.
Ja, SORRY meinerseits, danke für den Hinweis und die Richtigstellung.
Da habe ich doch glatt was durcheinander geworfen! :(
Das war nämlich genau der Unterschied zwischen "speedport smart 4" und dem "smart 4 PLUS". Letzterer hat nur den Glasfaseranschluss.
Wenn man den normalen ohne Plus nimmt, wird hier das telekom-eigene Modem zwischengeschaltet, also auch wie bei der Fritzbox.
Einziger Nachteil wäre wohl, dass die Fritzbox noch zu konfigurieren wäre (Zugangsdaten usw.), die Speedports jedoch ohne weiteres Zutun direkt am Anschluss laufen.

Sorry also für die Verwirrung :( ... ich gehe lieber noch einen Kaffee trinken ;)
 
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Im Forum Haustechnik / Ökologisches Bauen gibt es 920 Themen mit insgesamt 12131 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben