Parkett von Flur in Zimmer durchlegen

4,80 Stern(e) 4 Votes
P

Parvus6

Hallo,

mich will gerne meinen Fertigparkett vom Flur in die Zimmer bzw. von Zimmer in den Flur.
Der Boden wird verklebt, die Dehnungsfuge würde ich im Nachgang sägen/schneiden.

Mein Hauptfokus ist die durchgängige Optik vom Flur in die Zimmer und das ich die Quermaserung

Mein Problem/Frage ist nun, wo beginne ich am besten beim verlegen. Im Flur oder im Zimmer?
Kann ich bei Click Fertigparkett die Nut auf die Feder und auch die Feder auf die Nut clicken?

Über Tipps und Ratschläge würde ich mich freuen.
parkett-von-flur-in-zimmer-durchlegen-536260-1.jpeg
 
B

BBaumeister

Ich würde es ehrlich gesagt nicht so machen. Der Estrich bewegt sich und die einzelnen Zimmer werden unterschiedlich beheizt werden und alleine schon durch unterschiedliche Sonneneinstrahlung können sich die einzelnen Estrichbereiche bewegen. Eventuell hilft hier eine Dehnungsfuge aus Kork.

Ansonsten würde ich im Kinderzimmer 1 beginnen und mich quasi von der von uns auch rechten Schrankseite in Richtung Fenster hinarbeiten. Die Nut muss immer unten liegen. Andersherum ist eine Verbindung nicht möglich. Sobald du an der Türkante angekommen bist, wird es schwierig. Es kann sein, dass du relativ viele Längsschnitte ausführen musst, eine Wand nicht 100%ig lotgerecht ist oder der Putz an einer Wand dicker aufgetragen ist. Die längste Bahn im Bereich der Türen geht ja von einer Seite des Hauses bis zur gegenüberliegenden Seite. Gerade beim Verkleben hast du ja eine relativ kurze Einlegezeit und meistens passt es gerade dann nicht, wenn der Kleber schon anfängt, eine Haut zu bilden.

Hast du schon Erfahrung im Parkettlegen und im Verkleben? Ansonsten erstmal in einem kleinen Raum anfangen, Erfahrung zu sammeln.
 
A

Alessandro

würde es nicht so machen. Wenn du an der Schrankseite in K1 anfängst, kann es passieren dass du an der Fensterseite einen schmalen Streifen reinschneiden musst. Den würde ich eher auf Schrankseite haben wollen, der dort durch den schrank sowieso nicht sichtbar ist.

Ich würde auch beim Treppenantritt eine volle Diele wollen und nicht im worst-case einen 1cm Streifen...

Ich habe eine vollflächige Verlegung im kompletten OG ohne Dehnungsfuge (Parkett ist verklebt) mit unterschiedlichen Temperaturen in den einzelnen Zimmern. Da passiert garnix! Also mach dir deshalb keine Sorgen...
 
J

Jann St

Ich habe eine vollflächige Verlegung im kompletten OG ohne Dehnungsfuge (Parkett ist verklebt) mit unterschiedlichen Temperaturen in den einzelnen Zimmern. Da passiert garnix! Also mach dir deshalb keine Sorgen...
Das würde ich so nicht stehen lassen.
Du kannst wegen deines guten Falls nicht auf die Allgemeinheit zurück schließen und behaupten es passiere nichts.
Die Norm sagt, dass eine Dehnfuge im Fußbodenaufbau aufzunehmen ist, da sich durch unterschiedliche Bewegungen sonst Probleme einstellen.
Ich würd dem mehr Gewicht beimessen als einem Einzelereignis.

Wenn du auf die Fuge verzichten möchtest, gibt es spezielle Methoden. Dazu werden an den Flanken der Fuge des Estrichs Fräsungen vorgenommen und spezielle Bandagen eingeklebt, welche die Bewegung aufnehmen sollen. Das würde ich dir dann auch empfehlen.
Eine im Nachgang geschnittene und versiegelte Fuge unterbricht die Optik auch und ich würde bezweifeln, dass du genau den Fortgang der Dehnfuge im Estrich erwischt.

Also entweder ohne Fuge, aber mit System oder mit Fuge und Korkstreifen wie schon von @BBaumeister geschrieben.

Lg Jann
 
B

Benutzer200

Das würde ich so nicht stehen lassen.
Du kannst wegen deines guten Falls nicht auf die Allgemeinheit zurück schließen und behaupten es passiere nichts.
Die Norm sagt, dass eine Dehnfuge im Fußbodenaufbau aufzunehmen ist, da sich durch unterschiedliche Bewegungen sonst Probleme einstellen.
Ich würd dem mehr Gewicht beimessen als einem Einzelereignis.
Kein Einzelereignis. Viele Parkettleger machen das so und geben Garantie auf die Verlegung. Manchmal hält sich die blöde Praxis einfach nicht an DIN Normen.
Bei einer neuen Fußbodenheizung mit Vorlauf-Temperaturen, die nicht mehr über 30 Grad im tiefen Winter geht, dehnt sich da gar nichts mehr merkbar.
 
J

Jann St

Ja, es wird so gemacht und auch darauf eine Gewährleistung gegeben, aber dann gibt es eben Kleber oder Bandagen über den Fugen, die das eben aufnehmen können und die Handwerker wissen dann auch was sie tun. Habe ja oben einen Weg beschrieben, wie es technisch richtig hergestellt werden kann. Aber es wird dann eigentlich nicht einfach nur durchgelegt.
 
Zuletzt aktualisiert 18.06.2024
Im Forum Parkett gibt es 285 Themen mit insgesamt 2768 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Parkett von Flur in Zimmer durchlegen
Nr.ErgebnisBeiträge
1Estrich in 4 Zimmer 1,5-2cm zu hoch. Beiträge: 13
2Aussparung im Estrich 5cm hoch - Wie wirds gemacht? Beiträge: 10
3Fußbodenheizung Heizwärmebedarf mit mindestens 60 mm Estrich Beiträge: 30
4Verlegerichtung Parkett / parallel oder quer zum Flur? Beiträge: 18
5Hauseingang mit Flur oder ohne Beiträge: 15
6Estrich bei Wanddurchbruch auffüllen - Wie richtig vorgehen? Beiträge: 10
7Anzahl Einbauspots im Flur DG Beiträge: 50
8Styropor unter Estrich und Bodenheizung - Wie heisst das Produkt? Beiträge: 12
9Estrich mit Goldsand Beiträge: 17
10Wie viele Lampen im 7m langen Flur? Beiträge: 13
11Fliesen oder Vinyl in Küche und Flur Beiträge: 19
12Bodenbelag Doppelgarage - Estrich mit 2K-Anstrich? Epoxidharz Beiträge: 19
13Kontrollierte-Wohnraumlüftung auch im Flur? Haben wir nicht - stickig Beiträge: 11
14Heizung, irgendwas läuft hier falsch. Flur immer 22°.. Beiträge: 27
15Treppe "ragt" in Flur hinein: Problematisch? Beiträge: 12
16Risse im Estrich. Problematisch? Beiträge: 25
17Dürfen Fliesen auf frischen Estrich gelegt werden? Beiträge: 12
18Estrich im Bad falsch eingebracht - Was tun? Beiträge: 18
19Lichtplanung mit LED Spots für Flur Beiträge: 13

Oben