Parkett im Badezimmer - Erfahrungen?

4,80 Stern(e) 5 Votes
K

KnibbelDibbel

Hallo zusammen,

uns würde Parkett im Badezimmer von der Optik und dem Gefühl her wahnsinnig gut gefallen.
Allerdings machen wir uns Gedanken da wir mit Kleinkind einziehen und sicher gerne mal Wasserschlachten in der Wanne Veranstaltet werden..
Hat hier jemand Erfahrungen?
Woanders wurde ich schon auf Akazien Schiffsdeck aufmerksam gemacht,wäre das am robustesten?

Viele Liebe Grüße
 
Y

ypg

Es gibt bestimmt einige, die es als nicht so schlimm finden - vor allem, wenn man auch sagt, dass Parkett leben muss, also auch Gebrauchsspuren zeigen darf.
meins wäre es nicht: ich würde immer hektisch hinter dem Wasser hinterher sein. Dieser Putzzwang, der mir von außen aufgestempelt wird, würde mich persönlich einschränken. Letztendlich zählt die Wahrheit, dass Wasser Holz angreift. Und dann sieht es einfach nur schäbig aus.
 
H

hampshire

Hat hier jemand Erfahrungen?
Leider nein.
Woanders wurde ich schon auf Akazien Schiffsdeck aufmerksam gemacht,wäre das am robustesten?
Teak ist der Klassiker für Schiffsböden.

Das Holz darf nicht quellen, wenn Nässe darauf steht (und das wird sie).
Kombination mit Fußbodenheizung, Holz und Wasser stelle ich mir sehr ungünstig vor.

Es gibt aus deutscher Sicht Erstaunliches, aus den USA und England kenne ich Bäder mit Teppichboden.
Letztlich kann nicht viel schiefgehen ausser dass der Boden nicht so lange hält wie möglich oder schneller unansehnlich würd als erwünscht. Dann korrigiert man das eben. Ist ja keine Lebensentscheidung. Wenn ihr das eine gute Idee findet, probiert es aus.
 
B

Benutzer200

Das Holz darf nicht quellen, wenn Nässe darauf steht (und das wird sie).
Kombination mit Fußbodenheizung, Holz und Wasser stelle ich mir sehr ungünstig vor.
Hat hier jemand Erfahrungen?
Parkett ist Grundstück. genauso gut fürs Bad geeignet, wie jeder andere Belag auch.
Man muss ich allerdings das Holz sehr gut überlegen (Teak, Jatoba, Merbau, Doussie, Pitch-Pine usw. ==> viel Tropenholz, von Akazie habe ich in diesem Zusammenhang noch nie gehört). Schiffsdecks werden regelmäßig damit belegt und auch auf Terrassen verbaut ==> halten Jahrzehnte mit entsprechender Pflege. Wasser darf ruhig mal drauf stehen. Muss aber irgendwann auch wieder per Lappen aufgenommen werden.
Verarbeitung ist extrem wichtig!!! Man z.B. um ganz auf Nummer sicher zu gehen, wie im Bootsbau die Fugen zwischen den einzelnen Parkettstäben mit einer entsprechen dauerelastischen Verfugung versehen (wie auch am Rand zur Wand, damit dort kein Wasser eindringen kann).

Im Duschbereich muss allerdings ein "richtiger" Untergrund her. Aber auch dort gibt es entsprechende Duschroste für die komplette Dusche, die allerdings nur auf den Untergrund aufgelegt werden. Vielleicht schon einmal im Urlaub gesehen, wird gerne in Außenduschen gemacht.
 
P

pagoni2020

uns würde Parkett im Badezimmer von der Optik und dem Gefühl her wahnsinnig gut gefallen.
Dann gäbe es für mich KEINE andere Wahl !
Ihr wollt das, dann werdet ihr auch etwas aufpassen. Zudem erinnere ich mich nicht, dass unser Bad, auch mit Kindern, jemals unter Wasser. Oftmals lese ich von Horrorszenarien mit Kindern, die mir so extrem nicht belannt sind. Dann aber dürfte man auch keine hochwertigen Möbel oder teuren TV haben, weil das Kind es zerkratzen könnte.
Selbstverständlich sollte man ein paar Dinge beachten und vlt. ist im Bereich der Dusche kein Holz auf dem Boden aber sollte es tatsächlich "schief gehen" kann man das tauschen; daran glaube ich aber nicht.
Folglich würde ich es insbesondere mit mir und meinen//unseren Lebensgewohnheiten abklopfen, wenn ich es aber so toll finden würde gäbe es keine zwei Meinungen für mich, es ist absolut machbar und das auch ohne Bootslack o.ä., es hängt alleine von Dir selbst ab.
Ich lese öfter von Fliesen in Hoplzoptik, das könnte ich mir gar nicht vorstellen, es zeigt aber, dass Holzoptik im Bad sehr gewünscht ist, man eben aber nur die Umstände scheut, die das Material mit sich bringt. Für mich wäre sowas keine Option; wenn ich Holz will, dann nehme ich es und lebe mit den Vor- und Nachteilen, drauf verzichten würde ich aber nicht wollen.
Wir hatten hier übrigens auch einen Teil mit Teppichboden überlegt, obwohl dieser inzwischen gerade nicht im Trend ist (kommt wieder!), gesehen habe ich schon damit tolle Bäder.
Oftmals werden Materialien vergewaltigt, damit sie unseren neuzeitlichen und allumfassenden Ansprüchen genügen. Parkett soll nicht zerkratzen, Holzküchenplatte auch nicht, es gibt Steinimitatplatten, weil diese in der Küche dann noch besser geeignet sind etc., es wird so gebogen, dass es für Jeden passt. Ich persönlich finde das schade, dass dem das jeweilige Material dann nicht mit seinem gegebenen Umständen auch nutzen mag. So zumindest meine Sicht darauf.
 
H

hampshire

Bin auch für „mach was Du wirklich willst“.
Oftmals lese ich von Horrorszenarien mit Kindern, die mir so extrem nicht belannt sind.
vlt. ist im Bereich der Dusche kein Holz auf dem Boden aber sollte es tatsächlich "schief gehen" kann man das tauschen; daran glaube ich aber nicht.
Unsere Jungs waren im Teenageralter so mit dem Hirn- und Hormonumbau beschäftigt, dass beim Duchen auch schon mal Wasser bis in den Flur lief. „oh, hab ich nicht gemerkt“ war der aufrichtig erstaunte Kommentar.
 
Zuletzt aktualisiert 18.06.2024
Im Forum Parkett gibt es 285 Themen mit insgesamt 2768 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Parkett im Badezimmer - Erfahrungen?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Wir brauchen Parkett, Schnäppchen möglich ? Beiträge: 18
2Übergang von Parkett auf Fliesen Beiträge: 15
3Kork mit Druck, Parkett, Linoleum, Vinyl, Mulitsense etc.pp Beiträge: 30
4Parkett Unterschiede Marken vs. Noname Beiträge: 13
5Kombination Fliesen und Parkett im Wohnzimmer mit offener Küche Beiträge: 30
6Walk-in Dusche / Eure Tipps und Ideen Beiträge: 18
7Belag Betontreppe innen -> Holz, Vinyl, Naturstein? Beiträge: 29
8Holz-Bodenplatte mit Stroh dämmen Beiträge: 19
9Parkett Meister Lindura Holzboden HD 400 Beiträge: 29
10Einzelne Parkett-Planke unterschiedlich zu restlichem Boden Beiträge: 33
11Löcher im neu verlegten Parkett Beiträge: 10
12Verkleidung Dachüberstand Holz oder Kunststoff-Paneele? Beiträge: 30
13Begehbare Dusche mit Raumhohen Fliesen? Beiträge: 18
14Parkett-Massivholzdielen schwimmend auf verlegen, Erfahrungen? Beiträge: 79
15Wer hat schon mal Parkett selber verlegt? Beiträge: 10
16Hat Parkett nur Vorteile gegenüber Designboden? Beiträge: 35
17Parkett längsseitig schneiden Beiträge: 15
183-Schicht-Parkett statt Massivholzdielen im Angebot Beiträge: 13
19Wasser aus Zinkvase auf Parkett getropft Beiträge: 17
20Parkett ist nach dem Ölen fleckig Beiträge: 18

Oben