Neubau Einfamilienhaus ca.220qm, 2. Entwurf Stadtvilla

4,40 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 20.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 10 der Diskussion zum Thema: Neubau Einfamilienhaus ca.220qm, 2. Entwurf Stadtvilla
>> Zum 1. Beitrag <<

H

haydee

@idasb79
Schau dir mal das Musterhausparks von Hanse Haus in Hannover Langenhagen an. Nicht perfekt, nicht ganz auf euch zugeschnitten trotzdem vielleicht hilft es.

hatte es schonmal geschrieben ich würde die zwei Sitzbereiche Kamin/TV trennen. Dann kann man sie unabhängig nutzen.
bin mir nicht sicher ob das nicht zu eng wird.

Lege dem Architekten keinen Grundriss vor. Lieber einen Stapel Pinterest Bilder und genaue Angaben. Wie eben Küche braucht X Meter Arbeitsfläche.
 
Pinky0301

Pinky0301

Wieso kann gemütlich zusammen sitzen und vorm TV sitzen nicht auf den gleichen Möbeln stattfinden? Unabhängig voneinander kann man sie im jetzigen Grundriss nicht nutzen.
Als Ersatz für den Balkon im OG wurde dir glaub ich schon ein Hauswirtschaftsraum vorgeschlagen, damit man die Wäsche im OG waschen kann, wo sie ja auch anfällt.
 
Y

ypg

Ausrichtung des Hauses können wir nicht ändern.
Das Haus könnt Ihr ändern, das Grundstück nicht.
Warum denn nicht einfach mal das Haus ans Grundstück anpassen? Zb kann man mit „etwas kleiner“ zur Grundstücksgrenze etwas Platz schaffen und somit mit etwas mehr Abstand zur Grenze auch eine schöne Sonnenseite planen.
Man kann das Haus mit Sonnenlicht versorgen, in dem man zb in der abgeschiedenen Küche ein großes Fenster setzt. Und dann möchte man ja auch gern von der Küche auf die Terrasse... zum Grillen, Kaffeetrinken, Cocktails schlürfen, dass doch lieber auf unkomplizierten kurzem Weg.
Und wenn jetzt die G-Küche so praktisch ist, warum dann von der Geh-Schnecke zum Nikolaushaus? Es muss ja kein G sein, aber eine U-Form wäre doch deutlich besser als ein K-Gang.
Natürlich werden wir uns einen Profi holen. Wir möchten den Architekten aber am Anfang unserer Planung nicht 10 Entwürfe zeichnen lassen. Von daher sollte die grobe Richtung bekannt sein.
Also mal ehrlich: Euer Grundgedanke in der Aufteilung ist ja jetzt nix besonderes. Es ist nur von Dir als Laie irgendwie alles nicht nachvollziehbar dahingeklatscht. Standard, aber eben in Teilen aufgebläht ohne harmonische Übergänge. Das kann wahrlich ein Architekt sehr viel besser- der hat doch viel mehr Ahnung davon, wie man alles schicki toll statt nur groß aufteilen kann.
 
Climbee

Climbee

Drei Balkone aufgrund auch der Außenansichten, wie ich schrieb: da war einer über dem Eingang, einer über der Terrasse und eben der aus der Ankleide.

Wenn die Außenansichten nicht mehr so stimmen (die Gauben fallen ja auch weg), dann bitte auch weg lassen, das irritiert nur.
 
DaSch17

DaSch17

Wenn das Geld nicht reichen sollte, können wir ja immer noch schrumpfen
Wo liegt denn nu' Euer Budget? Ist doch grundlegend für die Diskussion hier.
Ist ja nicht zielführend hier noch 20 Seiten weiter zu diskutieren und dann kommt Ihr mit nem' Budget für's Haus von 400k um die Ecke. Das was Ihr da aktuell plant sind knapp 600k + Baunebenkosten + Grundstück. Passt das für Euch?
 
Zuletzt aktualisiert 20.04.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2296 Themen mit insgesamt 80143 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben