Neubau Einfamilienhaus ca.220qm, 2. Entwurf Stadtvilla

4,40 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 25.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 7 der Diskussion zum Thema: Neubau Einfamilienhaus ca.220qm, 2. Entwurf Stadtvilla
>> Zum 1. Beitrag <<

S

Shiny86

Ich finde 20qm nicht zu groß für ein Kinderzimmer. Kinder haben doch auch viel mehr möbel als Eltern im Elternschlafzimmer. Finde es sei denen auch gegönnt, dass ein Sofa mit Liegeteil rein passt oder ein größeres Bett. Dann großer kleiderschrank evtl., Bücherregal, Schreibtisch... Ich hatte immer ca. 20qm und fand es gut. Nicht zu groß. Ich kam auch in den Semesterferien gerne zurück ins Haus.
 
RomeoZwo

RomeoZwo

Helft mir mal bei den Ansichten. Ist Ansicht Süd die Südseite oder die Sicht in Richtung Süden?

Falls Südseite, warum macht ihr da den Eingang hin und nicht im Osten neben die Garage?
Kannst du ein Bild vom Grundstück teilen, bzw. den ersten Thread nochmal verlinken?
 
P

pagoni2020

wir hatten vor im Schlafraum eine Art Suite mit einem separaten Sitzbereich auszustatten. Der Raumteiler soll den Fernseher aufnehmen, welcher drehbar gelagert werden soll, um auch mal im Bett einen Film zu schauen.
An Arbeiten hatten wir eigentlich nicht gedacht. Als Arbeitszimmer sollte das Studio im Dachgeschoss dienen.
Diese Idee finde ich vom Grundgedanken her toll und fühlt sich komfortabel an. Da solltet ihr Euch vorher ernsthafte Gedanken machen, wie das sein wird und ob ihr das tatsächlich so nutzen werdet. Ich mag das gerne aber sobald man da nicht aufpasst wird daraus eine Ablage für Gedöns und irgendwann dann eher ein offener Abstellraum. Dann hat man nämlich genau das Gegenteil erreicht. Da sollte man sich selbst vorher ganz ehrlich prüfen !
Den Balkon finden wir eigentlich gut, wenn man mal bisschen Luft schnappen möchte.
Das liest oder sieht man höchstens irgendwo in einer Werbung oder? Ich glaube nicht, dass es oft geschieht, dass man sich kurz auf den Balkon rausstellt, weil man mal kurz frische Luft schnappen möchte. Der Raucher vielleicht aber dann kommt der Geruch auch wieder mit ins OG..... Einen Balkon im OG hätte ich nur dann, wenn ich diesen auch öfter mal als solchen zum Sitzen, Schauen, Abschalten nutzen würde. Gemessen an den Kosten würde ich auch da ganz genau hinschauen, ob ich dieser Tyb bin. Wenn Ja, dann möchte ich dort aber eine schicke Sitzgelegenheit, Ausblick etc.
Was ich ehrlich gesagt iegendwie wulstig und überladen finde ist diese Dachform mit den zwei Giebeln/Gauben.
Mir drängt sich da irgendwie der Eindruck auf, dass ihr Eure Ideen nennt und der Zeichner diese mehr oder weniger direkt einträgt, ohne auf ein schlüssiges Gesamtkonzept zu achten. Das wird ja kein Billighaus und da würde ich etwas investieren in einen Atrchitekten/Innenarchitekten um am Ende keine unkoordinierte Ansammlung von einzelnen Dingen zu bekommen.
Ich weiß für mich, was ich schön finde aber ich nehme mir gerne Jemanden zur Hand, der weiß, wie es umgesetzt wird.
 
P

pagoni2020

Ich finde 20qm nicht zu groß für ein Kinderzimmer. Kinder haben doch auch viel mehr Möbel als Eltern im Elternschlafzimmer. Finde es sei denen auch gegönnt, dass ein Sofa mit Liegeteil rein passt oder ein größeres Bett. Dann großer Kleiderschrank evtl., Bücherregal, Schreibtisch... Ich hatte immer ca. 20qm und fand es gut. Nicht zu groß. Ich kam auch in den Semesterferien gerne zurück ins Haus.
Es ist ja n icht die Frage, ob man es den Kindern gönnt und die andere Frage ist es zudem, ob die Kinder das genauso empfinden, wie wir das glauben wollen. Wenn Du Dir mal diese Hausbausendung anschaust siehst Du, das die kleinen Zwerge immer uns Zimmer rennen und den Spielzeugelefanten in die Hand nehmen oder mit kleinen Auto spielen während der besorgte Vater prüfend gegen die Wand klopft und die Mutter sich an den "kindgerechten" Farben der Bettdecke erfreut. Der Kleine spielt inzwichen immer noch mit dem Elefanten.
Von daher ist Größe alleine kein schlagendes Argument, sonst müssten wir Ältere ja alle Massenmörder geworden sein, da wir teilweise zu dritt auf 10qm geschlafen haben über Jahre hinweg. Ich glaube, dass man da oft eigene Wünsche/Denkweisen in Kinder hineintransportiert, was jedoch keine Position gegen ein größeres Kinderzimmer darstellen soll. Ich glaube eher, dass es fast wurscht ist und das Kind so wie anders zufrieden werden kann oder auch nicht.
 
Zuletzt aktualisiert 25.06.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2320 Themen mit insgesamt 80916 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Neubau Einfamilienhaus ca.220qm, 2. Entwurf Stadtvilla
Nr.ErgebnisBeiträge
1Grundriss, längliches Einfamilienhaus, integrierte Garage kein Keller 16
2Grundriss Einfamilienhaus, 200m2, 2 Vollgeschosse, Garage, ohne Keller 39
3Grundriss 3 Kinderzimmer Einfamilienhaus - Potenziale? 42
4Grundriss Einfamilienhaus 240 m² mit teilüberbauter Garage 96
5Entwurf Einfamilienhaus mit 3 Kinderzimmer, Keller und Grenzbebauung 32
6Hanghaus 235 qm mit Garage im Keller auf 3600 qm Grundstück 15
7Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller, 3 Kinderzimmer und Büro 18
8Fenster im Gäste-WC/Gästezimmer trotz Garage möglich? 33
9Kinderzimmer lieber tapezieren oder verputzen? 23
10Fritzbox Repeater 6000 im Kinderzimmer? 21
11Einfamilienhaus Süd-Hang Grundriss ca. 160m²- mit Keller und Garage 34
12Grenzbebauung durch Garage so rechtens? 53
13Einfamilienhaus mit Garage am leichten Hang 17
14Pflanzenbewässerung mit Rohren, auf Balkon 18
15Leitungen vom Haus in die Garage einführen 14
16Neubau Einfamilienhaus 160-170qm, 3 Kinderzimmer 39
17Kostenschätzung Einfamilienhaus mit Garage 11
18Bungalow mit 140qm und Garage im Grundriss 13
19Erstes Angebot, 157m2 mit Keller, KFW 70, Garage 14

Oben