Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
112
Gäste online
1.139
Besucher gesamt
1.251

Statistik des Forums

Themen
29.862
Beiträge
387.414
Mitglieder
47.411

LLWP vs LWWP vs RGK - Unterschiede

4,00 Stern(e) 8 Votes
Solltest womöglich noch Eigenleistung bringen und Spaß daran haben und einen Ringgrabenkollektor einsetzen kriegst vielleicht ohne Aufpreis eine SWWP.
Sehe ich mittlerweile auch so. Wenn man Eigenleistung bringen kann (Optimalfall sogar selbst baggern kann bzw. jemanden hat) und man sich einließt, wie was verlegt werden muss, kann die Ringgrabenkollektoren in Eigenleistung verlegen und damit ggf. scheinbar sogar durch die 35% Zuschuss "Geld herausbekommen" im Gegensatz zu einer LWWP die nicht gefördert werden würde (Wobei es auch LWWPs gibt, die mittlerweile teils die Werte zur Förderung erreichen).
Am besten man lässt einfach mal beides planen mit konkreten Beispielen. Gerade, wenn man keine Eigenleistung fürs Verlegen nutzen kann/will oder auch die Ringgrabenkollektoren gar nicht für das Grundstück passen (Platz, Bodenbeschaffenheit..) wird es wohl auf jeden Fall teurer - hier im Forum fand ich Preise für eine Bohrung statt Ringgrabenkollektor von 8-12K, damit man eine SWWP nutzen kann.

Generell sollte man auch mit bedenken, dass man viele Kosten bei einer LWWP/SWWP beim Erreichen der Effizienz (JAZ >=4,5) mit 35% fördern lassen kann durch die BAFA. Dazu kann auch die zentrale Lüftungseinheit zählen (Verbunden mit LWWP/SWWP) sowie alle anderen Bestandteile (Lohnkosten, Steuereinheit der Anlage), die zum Erreichen der Energieeffizienzwerte nötig sind.


Hier am besten einen Handwerksbetrieb finden, der Ahnung davon hat und selbst die verschiedenen Möglichkeiten kalkulieren.

Wie lange wohnt ihr da schon und ihr habt echt eine Wärmepumpe? Ich bin der Meinung Diese Wärmepumpe läuft nicht optimal.
In diesem Fall ist es Gas+Solar. Standard-Wärme im Winter liegt bei 21C°, wenn man weiß man geht am nächsten Morgen duschen, stellen wir es halt etwas hoch, damit man auf 22/23C° kommt. Wie ich schrieb man sowas natürlich keinen Sinn, wenn man dann nur noch am hoch und runterstellen ist. Der Wert, den man "dauerhaft" im Bad haben möchte, sollte von Anfang an kalkuliert werden.
 
Was man daran auch sieht um so kleiner der Gesamtenergieverbrauch ist um so weniger Auswirkung hat die gewählte Wärmepumpe. Somit wird eben eine LLWP (wenn überhaupt) nur interessant, wenn der gesamte Energieverbrauch für die Heizwärme sehr gering ist (Passivhaus).
Und daher finde ich es umso bemerkenswerter, dass die großen FH-Hersteller wie BZ, Weber Haus, Streif, Schwörer usw. den Kunden aktiv ein LLWP anbieten. Und das, obwohl keiner von denen im Standard ein Passivhaus baut o_O. Im Prinzip werden die Unwissenden unter den Interessenten hier doch offensichtlich übers Ohr gehauen (geringe Kosten für die Heizungsanlage = Leichterer Vertrieb; die anschließenden Verbrauchskosten nicht Thema der Fertighaushersteller).

Auf der anderen Seite liest man bspw. in der BZ-FB-Gruppe von rundum zufriedenen Proxon-Nutzern...

Letztlich hat mich die Diskussion hier noch weiter darin bestärkt eine Solewärmepumpe zu wählen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Und jetzt die Herstellungskosten und die Laufzeit gegenrechnen.

LLWP bis bei 10000-15000 Euro?

Lwwp fbh und kwl ca 20000-25000

Swwp mit kwl und fbh 25000-30000?

Passt das so ca?
Hätte das eher mal so angesetzt (bei KfW 55, 185 m² Wohnfläche) - inkl. betriebsbereiter Montage -:

1.) LLWP: 20 - 25 TEUR
2.) LWWP inkl. FBH und KWL: 35 bis 40 TEUR
3.) SWWP inkl. FBH und KWL sowie Bohrung: 45 bis 50 TEUR
 
Und jetzt die Herstellungskosten und die Laufzeit gegenrechnen.

LLWP bis bei 10000-15000 Euro?

Lwwp fbh und kwl ca 20000-25000

Swwp mit kwl und fbh 25000-30000?

Passt das so ca?
Also LLWP kann ich nichts zu sagen.

LWWP mit FBH und KWL find ich etwas wenig. Wobei das natürlich auf die Region, QM und auch von der WP selber abhängig ist.
KWL kostet mich TEUR 13. LWWP mit FBH für 140qm + beheiz. Keller ca. TEUR 27.

SWWP inkl. Quelle? Also RGK oder Bohrung? Find ich auch deutlich zu knapp mit KWL.
 

Ähnliche Themen
18.10.2016Welche Wärmepumpe? Lüftungsanlage / LWWPBeiträge: 94
03.06.2016Grabenkollektor SWWP oder LWWP?Beiträge: 50
31.07.2014Kaminofen wasserführend (Ergänzung der LWWP und KWL mit WRG)?Beiträge: 10
31.05.2018LWWP inkl. Lüftungsanlage VS. SoleWP inkl. LüftungsanlageBeiträge: 15
13.02.2020Erfahrungen Wärmepumpe NIBE F730 - KFW55 Haus 170m²Beiträge: 49

Oben