Ist eine separate Garage günstiger?

4,30 Stern(e) 3 Votes
T

tommyboy

Hallo,
ich bin ganz am Anfang meiner Hausbau-Planung und doch beschäftigt mich die Garage.
Gerne hätte ich eine Garage mit Zugang zum Haus.
Aber dazu muss die Garage direkt am Haus sein und es ist klar, dass dadurch die Abdichtung von Haus zur Garage teurer ist, als wenn die Garage frei steht.
Ein Durchgang zwischen Haus und Garage ist dann ja auch möglich.
Wie sind eure Erfahrungen damit?
Danke,
Tom
 
11ant

11ant

ich bin ganz am Anfang meiner Hausbau-Planung und doch beschäftigt mich die Garage.
So weit nennt man das schon´mal "das Pferd von hinten aufzuzäumen" ;-)
Gerne hätte ich eine Garage mit Zugang zum Haus.
Aber dazu muss die Garage direkt am Haus sein
Bist du schon´mal mit Anhänger gefahren ? ... und jetzt stell´ Dir mal vor, die Deichsel wäre nicht "lenkbar". So ungefähr macht man sich die Hauspositionierung sperriger, wenn man Haus und Garage zusammenklebt. Was sagt denn überhaupt Dein Grundstück dazu, passen die Höhen des Geländes bei Tor und Tür gut zusammen ?
 
Y

ypg

Du brauchst mehr QM Wohnfläche, wenn das sinnvoll im Grundriss eingeplant werden soll.
Pro Qm ca. 3000€, also eventuell mal 15000€ nur für einen mehr oder weniger sinnlosen Zugang, damit man nicht den Haupteingang mit der teuren Haustür benutzen muss.
Und die Garage müsste dann auch in Größe dafür konzipiert sein…
 
H

hanghaus2023

Die Garage wird dann auch bei der Ermittlung der ansetzbaren Fläche für die Umlage der Erschließungskosten mit gerechnet. Die Brandschutztür ist dann nicht der Rede wert.

Ich habe so einen Zugang, den ich nicht missen mag.

Du planst selber?
 
D

DaGoodness

Du brauchst mehr QM Wohnfläche, wenn das sinnvoll im Grundriss eingeplant werden soll.
Pro Qm ca. 3000€, also eventuell mal 15000€ nur für einen mehr oder weniger sinnlosen Zugang, damit man nicht den Haupteingang mit der teuren Haustür benutzen muss.
Und die Garage müsste dann auch in Größe dafür konzipiert sein…
Das mit dem „sinnlos“ sehe ich ganz anders. Wir haben einen Zugang von der Garage ins Haus und dieser wird täglich mehrmals genutzt. Das war bei uns einer der „Must-Have“ Punkte. Wir haben zum Beispiel unsere Getränke in der Garage. Außerdem sämtliches Werkzeug. Ohne den Zugang müsste ich jedes Mal das Garagentor öffnen oder über die Terrasse in die Garage.
Auch direkt aus dem Auto ins Haus zu gehen ohne erst eine Tür aufschließen zu müssen finde ich praktisch. Wir nutzen den Zugang zur Garage also mindestens genauso häufig wie die Haustür.
Und das mit den 15.000€ halte ich auch für ein wenig übertrieben.
Bei uns hätte sich am Grundriss rein garnichts geändert, außer das das Loch zur Garage jetzt zu wäre.
Wir hätten also knapp 300€ für die Stahltür gespart.
 
kbt09

kbt09

Na ja .. durch einen Garagenzugang schafft man sich platztechnisch in aller Regel eine Art 2. Flur .. darauf wollte @ypg hinaus. ... und vermindert Stellflächen (z. B. für Getränke oder Werkzeug ;) ) in dem Raum, wo man aus der Garage ins Haus kommt.
 
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Im Forum Garage / Carport gibt es 576 Themen mit insgesamt 5790 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben