Fußbodenheizung, Raumthermostate und kalte Fliesen

4,60 Stern(e) 5 Votes
Stephan

Stephan

Hallo liebe Gemeinde,

ich hab mal eine Frage an die Heizungsspezis, bevor ich mit meinem 1/4 Wissen meinen Heizungsfachmänner, bzw. Elektriker wegen den Thermostaten nerve.

Ich habe im Haus Fußbodenheizung, die über Raumthermostate gesteuert wird, Heizanlage ist eine Sole/Wasser Wärmepumpe.
Momentan ist es so, dass die Thermostate alle bei ca. 20° stehen und die Raumtemperatur auch entsprechend ist.
Leider ist es nun so, dass der Fußboden, gerade in Räumen mit Fliesen (Klo, Eingang, Kaminzimmer, etc.) eiskalt ist.
Kann das sein, dass die Heizung nicht wirklich Durchfluss bringt (jedenfalls nicht genug um den Boden aufzuheizen), wenn die Thermostate melden, dass die Raumtemperatur passt?

Danke schon mal für die Antworten.

Gruß
Stephan.
 
N

nordanney

Warum soll die Heizung heizen, wenn es draußen tagsüber bald wärmer als drinnen ist? Wir haben auf unserem Flur mit Granitfliesen dasselbe "Problem".
Kannst die Heizkurve ja umstellen, was zwar wenig Sinn aber warme Füße macht. Alternativ für einige Tage auf etwas dickere Socken umsteigen
 
Stephan

Stephan

Das widerspricht dann aber dem eigentlichem Sinn einer Fußbodenheizung (zumindest in meinen Augen), denn bei der Kfw70 Dämmung wird die Heizung wohl nie wirklich soweit hochfahren, dass ich im Bad mal warme Füße habe... egal welche Temperaturen außen herrschen.
Ist zwar gut, weil niedrige Heizkosten, aber im Bad kalte Fliesen geht halt mal gar nicht.
 
P

perlenmann

Eine Fußbodenheizung hat den Zweck den Raum warm zu machen, icht die Füße zu wärmen!
Bei jetzigen Temps wirst Du nichts davon merken, im Winter ist der Boden zwar auch nicht kuschelig warm, aber schon spürbar.
Wenn Du im Bad ne höhere Temp haben willst, wird die Fußbodenheizung ineffektiv
 
Stephan

Stephan

Schon klar, dass die Heizung in erster Linie dazu da ist den Raum zu heizen, ich kenne das halt von früher (Elternhaus), dass eben auch er Fußboden entsprechend angenehme Temperaturen hatte, ich meine damit ja auch nicht gleich 25°, aber doch etwas mehr als sehr kalt.
Nun ja, offensichtlich hab ich mir zu viel davon versprochen.
 
N

nordanney

Wie schon gesagt, bei winterlichen Temperaturen wirst Du schon warme Füße bekommen. Im Bad allerdings solltest Du schon jetzt die Fußbodenheizung spüren (so ist es zumindest bei uns).
 
Zuletzt aktualisiert 17.06.2024
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1777 Themen mit insgesamt 26319 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Fußbodenheizung, Raumthermostate und kalte Fliesen
Nr.ErgebnisBeiträge
1Fragen zur Fußbodenheizung bei Erdwärme Beiträge: 40
2Neubau Kfw70 Fußbodenheizung und Fliesen Beiträge: 11
3Fußbodenheizung - Besser Fliesen oder Laminat verlegen? Beiträge: 28
4Fußbodenheizung nachträglich fräsen lassen. Erfahrungen!!! Beiträge: 13
5Fußbodenheizung in Bodenplatte - Vor- und Nachteile? Beiträge: 15
6KFW55 Haus mit Fußbodenheizung... welcher Bodenbelag? Beiträge: 12
7Kontrollierte-Wohnraumlüftung KFW 70 mit Fußbodenheizung einstellen Beiträge: 18
8Welcher Belag auf Fußbodenheizung Beiträge: 10
9Teppich im Schlafzimmer trotz Fußbodenheizung? Beiträge: 36
10Geeigneter Bodenbelag, für Fußboden mit Fußbodenheizung Beiträge: 11
11Hilfe zu Bodenbelägen gesucht, insbesondere. Fliesen vs. Parkett Beiträge: 33
12ETW kaufen mit Elektrische Fußbodenheizung Beiträge: 15
13Fliesen auf der Terrasse Beiträge: 12
14Fliesen auf Spanplatte entfernen Beiträge: 18
15Terrassenüberdachung auf Keramik-Fliesen an Fertighaus Beiträge: 10
16Hausfassade - Fliesen außen streichen? Beiträge: 11
17Kombination Fliesen und Parkett im Wohnzimmer mit offener Küche Beiträge: 30
18Welcher Bodenbelag - Fliesen oder Vinyl im Wohn-/Essbereich? Beiträge: 18
19Wasserschaden. Evtl. angebohrte Fußbodenheizung? Beiträge: 25
20Kontrolle der Fußbodenheizung durch Wärmebildkamera, isolieren? Beiträge: 26

Oben