Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
19
Gäste online
438
Besucher gesamt
457

Statistik des Forums

Themen
29.627
Beiträge
382.275
Mitglieder
47.253

Höhe der monatlichen Abzahlung

4,60 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Ok. Ich stelle es mir auf jeden Fall sehr hilfreich vor, wenn man Handwerker in der Familie oder Bekanntenkreis hat, auch wenn es gesundheitlich nicht mehr geht. Aber allein schon wegen des Know-Hows.

Wir können nicht darauf zurückgreifen und müssen alles durch Fachfirmen erledigen lassen und können die Qualität derer Arbeit auch nur schwer beurteilen.
Ja, da bin ich auch echt froh drum, dass mein Vater das sehr gut beurteilen kann. Er hat auch noch mit meinem Freund diese Woche in 3 Tagen den Hof und die Auffahrt meiner Eltern kaputtgestemmt und neu gepflastert. Ein ganzes Haus ist aber einfach nicht mehr drin...auch vom Stresslevel.
 
Ich denke auch, daß der Bau teurer wird. Wir haben 400k gezahlt letztes Jahr mit allem drum und dran (145qm). Teilweise Pflasterung und Zaun fehlt allerdings noch.

Das Grundstück allein schlug mit 115k zu buche. Wir haben auch Gas mit Solarthermie Kwl + WRG. Ich weiß nicht, was die Leute gegen die Heizung haben. Wir haben in einem Jahr nun 7800 kWh an Gas verbraucht. Sind monatlich 30-35€ für die Heizung. Was habt ihr gegen Gas? Billiger wirds nicht. Mit Umweltaspekten brauch mir übrigens niemand kommen und den Namen Putin brauch auch keiner erwähnen. :)
 
Mein Vater kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr schwer arbeiten. Er ist Frührentner und wird den Bau „beobachten“. Er hat viele Kontakte, deswegen bekommen wir sowohl Hilfe als auch Material für die Terrasse, Pflastern usw günstiger.
Da wir 65km weit weg von unserem aktuellen Wohnort bauen, nämlich in meinem Heimatdorf, wollten wir vieles einfach von einer Firma machen lassen und uns nicht noch selbst um1000 Dinge kümmern. Auch andere Faktoren spielten da mit rein. Wir haben uns dann schlussendlich für T&C entschieden.
Das Wörtchen „beobachten“ relativiert so einiges. Defacto spart ihr Euch fast nichts weil bei TC eine Baubegleitung mit drin ist und ihr dafür zahlt. Mein Baukoordinator kennt auch so einige Firmen. Trotzdem wollen die alle auch Geld sehen. Ich habe die Erfahrung gemacht das Onlineware/ Baumarktware kein Gewerke verbauen will und wird. Aber die Erfahrung müsst Ihr selbst machen. Solange ihr nicht selbst was machen könnt, wie z.B. Wände und Böden im Bad fliesen spart ihr euch nur das Delta zum GU-Aufpreis bei den Materialien.

Das mag bei einigen Positionen schon was ausmachen aber, ob Ihr im Budget bleibt werdet Ihr ganz schnell feststellen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
[QUOTE="SilentGalaxy, post: 284238, member: 29001]Was habt ihr gegen Gas? Billiger wirds nicht. Mit Umweltaspekten brauch mir übrigens niemand kommen und den Namen Putin brauch auch keiner erwähnen. :)[/QUOTE]

es ging nicht darum ob Gas oder kein Gas, sondern ob Heizkörper oder Fußbodenheizung.

LG
Sabine
 
Das Wörtchen „beobachten“ relativiert so einiges. Defacto spart ihr Euch fast nichts weil bei TC eine Baubegleitung mit drin ist und ihr dafür zahlt. Mein Baukoordinator kennt auch so einige Firmen. Trotzdem wollen die alle auch Geld sehen. Ich habe die Erfahrung gemacht das Onlineware/ Baumarktware kein Gewerke verbauen will und wird. Aber die Erfahrung müsst Ihr selbst machen. Solange ihr nicht selbst was machen könnt, wie z.B. Wände und Böden im Bad fliesen spart ihr euch nur das Delta zum GU-Aufpreis bei den Materialien.

Das mag bei einigen Positionen schon was ausmachen aber, ob Ihr im Budget bleibt werdet Ihr ganz schnell feststellen.
Böden außer im Bad und in der Küche machen wir selbst, Malern selbst, Streichen selbst, Pflastern selbst, Terrasse selbst, Sockel zum Eingang selbst....

Trotzdem ist es einfach ein gutes Gefühl, wenn mein Vater da ein Auge darauf hat
 
Das Grundstück allein schlug mit 115k zu buche. Wir haben auch Gas mit Solarthermie Kwl + WRG. Ich weiß nicht, was die Leute gegen die Heizung haben. Wir haben in einem Jahr nun 7800 kWh an Gas verbraucht. Sind monatlich 30-35€ für die Heizung. Was habt ihr gegen Gas? Billiger wirds nicht. Mit Umweltaspekten brauch mir übrigens niemand kommen und den Namen Putin brauch auch keiner erwähnen. :)
Gratulation - jedem was ihm passt.
Ich dagegen bin froh, dass man sich gegen einen Gasanschluss für das neue Baugebiet in meiner Gemeinde entschieden hat.
Alle 25 die Abgestimmt haben waren sich einig - Wärmepumpe egal welcher Art ist zukunftsorientiert.
Und richtig - Billiger wirds nicht - nur teurer ; )
 

Ähnliche Themen
18.02.2018Heizung 2 Wochen nach teurer Wartung kaputt - Tankreinigung?Beiträge: 17
19.05.2015Heizung Kinderzimmer,Schlafzimmer und BadBeiträge: 14
25.01.2016Welche Heizung würdet ihr in unserem geplanten Neubau nehmen?Beiträge: 15
29.04.2016Welche Heizung? Bitte um EmpfehlungenBeiträge: 27
27.01.2020Endspurt - Heizung, PV, KNX; alles unter einen Hut bringenBeiträge: 58

Oben