Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
135
Gäste online
910
Besucher gesamt
1.045

Statistik des Forums

Themen
29.850
Beiträge
387.177
Mitglieder
47.402

Heinz von Heiden 2015-2016 Bungalow BW. Kr. Böblingen BB

4,00 Stern(e) 25 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Ich empfehle da eher einen schönen Bauernhofurlaub auf der Halbinsel Eiderstedt bei St. Peter Ording oder Westerheversand. Wo der Gastgeber ggf. mal ne Wattwanderung mit einem macht, die Kinder mal Traktor fahren dürfen und garantiert kein Pausencliwn zu einer Kinderdisco animiert.
 
Zur Kinderdisco muss man da nicht. Wattwandern geht auch. Traktor fährt der Chef auf der Bauernhofführung mit den Kindern auch. Dort durften die Kinder auch reiten und den ganzen restlichen Tag verbringen.
Vorteil Centerparc für mich bzw uns: man kann täglich ins Schwimmbad. Das ist inkl.. Es ist bequem aber ebenso frei. Aber jedem wie ihm beliebt.
 
Kinderdisco für Siebenwöchige...hihi...Mitsingen wird es schon können. Wir werden eine Umgebung brauchen wo die erstmalig angebundenen Jungeltern auch fußläufig und in Stillintervallen etwas machen können. Und für uns alte Dackel ein Naturschutzgebiet. Und Häfen zum Träumen. Und von Euren Krabben wollen wir auch wegessen soviel wir können. Im Moment geistern wir am Jadebusen herum.

Euch vielen lieben Dank für die Tipps! Wir werden womöglich öfters hin müssen um all das Schöne auszukosten:)

Viele Grüße

Gabriele
 
Zuletzt bearbeitet:
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Erst jetzt liegen weitgehendst die Rechnungen für die Abwasserkorrektur vor.

In vier Wochen beginnt der Gipser, die Fensterbänke zu korrigieren. Beides kostet Geld und dafür musste Heinz von Heiden nach einem Beweissicherungsverfahren einen Vorschuss an uns überweisen. Nach meinem Überschlag reicht das was wir noch in Verwahrung haben eher nicht. Es gibt immer noch eine Grauzone mit unausgeglichenen kleineren Forderungen von uns an Heinz von Heiden. Bringe ich uns in die Situation in Vorleistung zu gehen, so muss ich fürchten, um den Rest prozessieren zu müssen.

Letzter Akt von Heinz von Heiden war ein Mahnbescheid gegen uns, den wir nicht nachvollziehen konnten. Wir lehnten die Forderung komplett ab und haben seither nichts mehr von dieser Sache gehört. Das will leider nichts heissen, gar nichts meiner Erfahrung nach.

Wäre nun ein vernünftiges Miteinander möglich, so könnte ich bei Heinz von Heiden fragen, ob wir nicht vorher die offenen Posten vollends abhandeln möchten und dann wüsste jeder, wer wem wie viel geben muss selbst wenn einer mal die Unterlippe vorschiebt. Aber nach den seitherigen Erfahrungen sage ich mir, wenn ich da auch nur anfrage, nehmen sie mich bloß wieder an den nicht vorhandenen cojones und ich kann in der Sache doch nichts Vernünftiges bewegen.

Nur mal zur Frage ob denn die Baumaßnahmen zur Mängelbeseitigung in der Lage sind, eine Bauherrschaft oder das Bauwerk schadenfrei zu stellen: Bei den Fensterbänken sicher nicht. Wenn an der Fassade etwas geflickt ist, ist das nach den zu eben eingebauten Fensterbänken die nächste Schwachstelle und die gehört dann mutmaßlich uns ganz allein.

Die Fensterbänke werden ausgebaut, frisch eingesetzt und beigeputzt, überstreichen muss man das auch. Die fragwürdige Originalausführung hatte für Heinz von Heiden der Sub eines Subs gemacht. Wenn sich dann noch ein Bauleiter nicht einklinkt ist man vollends der Mops.

Das war ein Abnahmemangel, begleitet von einem SV des Verbands privater Bauherren, fixiert im Abnahmeprotokoll. Da ging trotzdem nichts ohne Beweissicherungsverfahren.

Damit ich nicht zum Mops werde und die cojones da bleiben wo sie gebraucht werden, werde ich mich wohl mit dem Anwalt kurzschließen müssen wie eine vernünftige Lösung aussehen mag und damit geht er dann in den clinch.

Manchmal frage ich mich, wie viele meiner freien Tage wohl noch gleich morgens mit Heinz von Heiden verziert werden.

Habt einen schönen Tag!

Viele Grüße
Gabriele
 
Oben