Grundriss EFH ca. 200qm mit Keller - Hinterbebauung

4,50 Stern(e) 4 Votes
D

Doh-Nuts

Hallo Zusammen,

Nach viel stillem Mit-Lesen möchten wir nun auch gerne auf eure Erfahrungen und Kompetenz zurückgreifen und bitten euch um Meinungen und Kritik zu unserem Projekt. Wir sind noch in der frühen Anfangsphase und basteln aktuell an Grundrissen rum, um unsere Vorstellungen zu visualisieren und auf spätere Gespräche mit verschiedenen GU vorbereitet zu sein. Bevor ich zum Fragebogen komme möchte ich kurz die Ausgangssituation beschreiben:

Das Grundstück ist ca. 1600m² groß, im vorderen Bereich steht bereits ein Altbau mit zwei Wohnungen. Zwei kleine Garagen mit Unterstand liegen an der Nordgrenze und reizen dort die Grenzbebauung aus. Eine Teilung planen wir aktuell nicht, wodurch für den Neubau unter Berücksichtigung der durch den Bestand bereits „verbrauchten“ Grundflächenzahl noch ca. 700m² als Baulücke zur Verfügung stehen. Der hintere Teil des Grundstücks ist vom vorderen durch eine hohe Hecke getrennt. Die Sichtachse in den Garten ist durch die Hecke und Nachbarbebauungen in Richtung Süden am „schönsten“. Daher haben wir in unserer Planung den Neubau möglichst weit in den Norden gesetzt und den Wohn/Essbereich nach Süden ausgerichtet.

Schaut gerne mal drüber und gebt uns Feedback - wir freuen uns über neue Ideen und Meinungen.

Vielen lieben Dank

Bebauungsplan/Einschränkungen
Grösse des Grundstücks: ca. 700qm
Hang: nein
Grundflächenzahl: 0.3, Grundflächenzahl-Überschreitung durch Zufahrten um 50% erlaubt
Geschossflächenzahl: keine Vorgabe
Baufenster, Baulinie und –grenze: keine Vorgabe
Randbebauung: keine Vorgabe
Anzahl Stellplatz: keine Vorgabe
Geschossigkeit: 1 Vollgeschoss (Niedersächsische Bauordnung)
Dachform 35-48°
Stilrichtung: keine Vorgabe
Ausrichtung: keine Vorgabe
Maximale Höhen/Begrenzungen: EG max. 80cm über Straßenniveau
weitere Vorgaben: Grenzbebauung bereits ausgereizt durch Bestand

Anforderungen der Bauherren
Stilrichtung, Dachform, Gebäudetyp: EFH, Satteldach, verklinkert
Keller, Geschosse: Keller, EG, DG
Anzahl der Personen, Alter: 4 Personen (34,34,3,1)
Raumbedarf im EG: Küche*, Wohn/Essbereich, Arbeitszimmer, Gäste-WC/Bad*
Raumbedarf im OG: Elternschlafzimmer, Ankleide, 2x Kinderzimmer*, Bad
Büro: Homeoffice
Schlafgäste pro Jahr: 2
offene oder geschlossene Architektur: offen
konservativ oder moderne Bauweise: außen konservativ, innen modern
offene Küche, Kochinsel: Insel oder Halbinsel
Anzahl Essplätze: 10+
Kamin: optional
Musik/Stereowand: nicht erforderlich
Balkon, Dachterrasse: nicht erforderlich
Garage, Carport: Garage: Einzelgarage
Nutzgarten, Treibhaus: nicht erforderlich
weitere Wünsche/Besonderheiten/Tagesablauf, gern auch Begründungen, warum dieses oder das nicht sein soll:

Hausentwurf
Von wem stammt die Planung: Do-it-Yourself
Was gefällt besonders? Warum?: EG gefällt uns gut durch die offene Gestaltung
Was gefällt nicht? Warum?: bei den Raumgrößen DG sind wir unsicher (große Kinderzimmer, relativ kleines Bad), ebenso bei der Nutzbarkeit der Küche.
Preisschätzung lt Architekt/Planer: bisher nicht vorhanden
Persönliches Preislimit fürs Haus, inkl. Ausstattung: 600.000€
favorisierte Heiztechnik: Solewasserwärmepumpe, LWWP

Wenn Ihr verzichten müsst, auf welche Details/Ausbauten
-könnt Ihr verzichten: Luftraum, Gäste-Zimmer DG, Sitz-Lounge im EG (Wintergarten-Ersatz), Kamin
-könnt Ihr nicht verzichten: Keller, Zugang Haus-Garage (sind wir bereits gewöhnt und wollen wir ungerne missen), Dusche im EG

Warum ist der Entwurf so geworden, wie er jetzt ist?
Nach etlichen zweifelhaften Grundriss-Versuchen ist der hier präsentierte Entwurf primär vom Bien Zenker Concept-M 172 inspiriert.

Was ist die wichtigste/grundlegende Frage zum Grundriss in 130 Zeichen zusammengefasst?
Feedback zum Grundriss, Optimierungsmöglichkeiten. Kann man das Raumprogramm noch effizienter umsetzen? Gibt es grobe Planungsfehler, haben wir No-Gos geplant? Würdet ihr das Haus völlig anders platzieren?
 

Anhänge

A

Acof1978

Wo soll man da anfangen? Erstmal 200 qm + Keller, ufff....

600.000 € für 200 qm + Keller wird vermutlich nur mit viel Eigeneistung. Wenn man jetzt die Faustformel einsetzt (ist wahrscheinlich eher optimistisch bei derzeitigen Preisen):
- 2.500 € x 200 qm = 500.000 €
- Keller: 80.000 €
- Nebenkosten: 50.000 €
- Außenanlagen: für den Anfang 25.000 €
- Neue Möbeln/Küche: 40.000 €
Gesamt: 695.000 €

Und das ist eher Standard. Meine Meinung hierzu: Wofür so gross bauen? Wieso 21qm Zimmer bei Kindern? Sollen die nicht raus und lieber im Zimmer bleiben? Wieso reichen 15qm nicht aus?

Dann die Lounge. Wofür? Wird nicht eher der Garten oder das Wohnzimmer* primär genutzt? Und wie soll der Keller genutzt ?
 
Y

ypg

Also, grundsätzlich ist er machbar: Wände sind für die Statik übereinander, netter Schnitt, usw. da würde ich höchstens das zu kleine Bad für 4 bemängeln, wo man sich wohl eher nicht wohl fühlt, weil einfach im Verhältnis mini.
Auch die U-Küche finde ich in dem großen Raum eher piefig als gelungen. Garderobe für 4 auch im Verhältnis zu klein.
Sieht so aus, als wenn das Haus so groß geworden ist (einfach mal die Länge angepast), um alles irgendwie reinzustopfen, was geht: Luftraum, gerade Treppe, Aquarium, Gaube … der Kamin hat übrigens nicht genügend Platz.., ja, es ist sehr, sehr propper eingerichtet, sag ich mal.

Aber wir brauchen nicht diskutieren, denn es ist keine Kunst, auf großer Fläche alle Wünsche einzuzeichnen und immer wieder die Außenmaße zu erweitern, es ist die Kunst, Prios zu schaffen und mit dem auszukommen, was machbar ist. Hier mit 600000€.
2.500 € x 200 qm = 500.000 €
- Keller: 80.000 €
- Nebenkosten: 50.000 €
- Außenanlagen: für den Anfang 25.000 €
Da steckt ja die Wahrheit drin.
Ich würde allerdings den Keller höher einschätzen, sind ja schließlich knapp ü140qm Grundfläche… für NDS dann das Haus etwas geringer.
Bei Außenanlagen kommt ne teure Zuwegung dazu, oder? Wird also eher Traumhaus bzw Lufzschloss.

Edit: hab mir das BZ 172 mal angeschaut: das hat schon eine ganz andere Klasse innen.
 
S

Steven

Hallo Doh-Nuts

ein Aquarium 180 x 70 x 70 hatte ich bis vor einigen Tagen auch. habe es aus Zeitmangel weggegeben.
Mach Abwasser und Zuwasser (am Besten über einen elektronischen Durchlauferhitzer unter das Aquarium. Strom ebenso. Die Technik in den Keller.
Es würde sich ein Malawibecken anbieten. Robuste Fische, pflegeleicht und schön bunt. Vergiss die Fryeries nicht. Sonst explodiert der Besatz.

Steven
 
D

Doh-Nuts

Sorry, war etwas unter Feuer, daher die späte Rückmeldung.

Wieso 21qm Zimmer bei Kindern?
Dann die Lounge. Wofür? Wird nicht eher der Garten oder das Wohnzimmer primär genutzt? Und wie soll der Keller genutzt ?
Die großen Kinderzimmer sind mehr ein Resultat des von ypg erwähnten in die Länge ziehen des Grundrisses als eine gewollte Entscheidung. Und da ich vermutet habe das ein Fenster nach Westen bzw. Osten vielleicht etwas dunkel wird, hab ich da noch die Gaube eingeplant. Dass für die Kids auch 15qm ausreichend sind, da bin ich völlig bei dir.
Bezüglich der Lounge: Das Wohnzimmer nutzen wir aktuell eigentlich nur Abends zum Fernseh gucken, daher habe ich das in die potentiell dunkle Nordwest-Ecke gesetzt. Um dann noch eine hellere, gemütliche Sitzgelegenheit zu haben halt die Sitz-Lounge, quasi ein Wintergarten-Ersatz.

Der Keller würde für Technik, Vorräte, Hobbys (Sport, Aquarium) und wenn das Projekt vorm Geld zuende ggf. als ein kleines Heimkino genutzt. Mir ist bewusst dass der Keller ein enormer Kostentreiber ist, aber zur Disposition würde ich ihn aktuell nicht stellen. Dazu gehören wir zu sehr der Fraktion "Sammler" als "Das braucht nicht mehr aufgehoben werden" an ;-)

600.000 € für 200 qm + Keller wird vermutlich nur mit viel Eigeneistung. Wenn man jetzt die Faustformel einsetzt (ist wahrscheinlich eher optimistisch bei derzeitigen Preisen):
- 2.500 € x 200 qm = 500.000 €
- Keller: 80.000 €
- Nebenkosten: 50.000 €
- Außenanlagen: für den Anfang 25.000 €
- Neue Möbeln/Küche: 40.000 €
Gesamt: 695.000 €

Und das ist eher Standard.
Also für 2500€/m² würde ich schon etwas mehr als Standard erwarten, das Haus soll ja nicht in Bayern stehen ;-) Aber ich sehe ein, mit 600.000 wird es wohl eng.

Bei Außenanlagen kommt ne teure Zuwegung dazu, oder? Wird also eher Traumhaus bzw Lufzschloss.
Ja, so ca. 25mx3m dürften das werden.

Edit: hab mir das BZ 172 mal angeschaut: das hat schon eine ganz andere Klasse innen.
Wenn ich jetzt mit der hypotetischen Aufgabenstellung ran gehe, den Grundriss mit minimalen Änderungen 1-Geschossig zu machen, sprich Satteldach drauf, sehe ich folgende Probleme:
  • Die Fenster der Kinderzimmer nach Osten/Westen dürften wegen der Dachneigung recht klein werden, da sie näher Richtung First rücken müssen -> Gaube mit Südfenster als Lösung?
  • Bad dürfte ebenso nur mit Gaube funktionieren
  • Davon ab, die Küche im Original ist ja vermutlich weniger piefig. Mal abgesehen davon, dass ich dort noch ein Fenster einbauen würde um beim Kochen den Garten im Blick zu haben, würde es mir wohl spätestens nach dem fünften Mal rauskramen der Küchenmaschine auf die Nerven gehen, dass es in der Küche keinen sinnvollen festen Stellplatz dafür gibt. Aber die Pille muss man für so eine Designküche wohl schlucken :)
Vermutlich wird das Resultat sein, dass der Grundriss vom BZ 172 nicht für Satteldach/1-Geschossig geeignet ist und ich besser nochmal bei 0 anfange :)

Es würde sich ein Malawibecken anbieten.
In das Aquarium käme nur was Salziges rein ;)
 
Zuletzt aktualisiert 30.11.2022
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2140 Themen mit insgesamt 74006 Beiträgen

Ähnliche Themen
17.03.2020Grundriss für EFH 210 m² + Keller - Eure Meinungen Beiträge: 16
04.10.2022Grundriss EFH 190m2 mit Keller Feedback? Beiträge: 41
07.06.2019Grundriss mit Rücksprung - ja oder nein?! Beiträge: 77
07.09.2018160m2 EFH in Holzständerbauweise am Nordhang mit Keller Beiträge: 100
24.11.2021Grundriss EFH 2 Vollgeschosse +Keller ca. 130m² Wohnfläche Beiträge: 30
22.11.2021Grundriss 165 m² mit Keller eure Meinung - Seite 5Beiträge: 52
01.01.2022Grundriss 9x11.30m, 4 Personen, 2 Büros - Seite 4Beiträge: 27
09.02.2018Grundriss für 150qm EFH mit Wohnzimmer nach Norden Beiträge: 21
07.05.2018EFH ohne Keller - Diskussion Grundriss Beiträge: 19
02.01.2021Grundriss Stadtvilla 180m², Keller, 3 Kinder - Eure Meinungen dazu? - Seite 2Beiträge: 51

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
*Werbung
Oben