Gartenbewässerung - Feedback zur Planung

4,70 Stern(e) 3 Votes
M

M. Gerd

Hallo Zusammen,

ich habe für unsere Außenanlage eine Planung der Gartenbewässerung gemacht und wollte euch einmal um Feedback frage:

1. 6.600l Zisterne die für die Bewässerung genutzt wird
2. Zisterne wird aktuell mit Regenwasser befüllt. In der ersten Ausbaustufe wird sie mit Frischwasser von der Außenzapfstelle zusätzlich befüllt und nächstes Jahr soll ein Brunnen gebohrt werden, der die Zisterne befüllt. Natürlich soll die Zisterne nur befüllt werden, wenn sie leer ist und auch nur so viel, wie die Bewässerung benötigt. Das Regenwasser soll nicht verschwendet werden.
3. Also Pumpe soll die Divertron 1200 eingesetzt werden (4,8bar und 5.700l/h)
4. Anders wie in der Planung zu erkennen, möchte ich auf die Rain Bird R-VAN Rotationsregner setzen. Min. Wurfweite liegt bei 2,4m und bei Hunter müsste ich dann die MP800-H verwenden, da die MP1000 min. 2,8m machen. Den Vorteil, dass die Hunter weiter kommen benötige ich nicht und die Rain Bird haben auch eine geringere Leistung, sodass ich Wasser sparen kann. So oder so werden die Regner mit MPR und Druckregulierung verbaut.
5. Steuerung Hunter Pro-HC, oder Rain Bird ESP-TM2 mit WLAN Modul
6. Regensensor und Bodenfeuchtesensor
7. Wassersteckdose an den Ecke vom Garten geplant (nicht im Plan)
8. Entwässerungsventil wäre gut

gartenbewaesserung-feedback-zur-planung-431660-1.jpg
gartenbewaesserung-feedback-zur-planung-431660-2.jpg

Fragen
i. Kann ich den Gardena Regensensor mit der Hunter oder Rain Bird Steuereinheit verbinden?
ii. Wo am besten hin mit dem Entwässerungsventil?
iii. Ich hatte gelesen, dass man die Rotatoren nicht in Reihe schalten sollte. Wieso?
iv. Ich plane einen tiefen Graben von 80cm für die Hauptleitung mit 32mm zu graben und von dort aus die einzelnen Regner anschließen. Gute Idee, oder bloß nicht? Die Pumpe sollte genug Druck machen.
v. Den Druckminderer für die Tröpfchenbewässerung direkt am Verteiler, oder Stück dort wo es notwendig ist?
vi. Generell, was sagt ihr zur Position der Regner? Unten Links kommt noch ein größerer Spielturm mit Sandkasten.
vii: Oben habe ich an der engen Stelle Streifenregner vorgesehen, oder lieber die Rotatoren?
viii. Ich habe den Bereich links in 3 Vierecke unterteilt und die Regner entsprechend ausgerichtet. Eventuell macht es mehr Sinn, links 5 Regner zu positionieren. Würde den mehr wie die Dreieckplanung sein.
ix. Es gibt einige Regner, die nicht doppelt Beregnet werden. Ich kann nicht einschätzen, wie kritisch das ist. Es sollte ja eigentlich eine Doppel-Überdeckung geben.

 
rick2018

rick2018

1. nicht groß aber OK
2. OK
3. kenne ich persönlich nicht. Volumen für deine Anwendung OK Druck ausreichend
4. OK
5. + 6. Nimm Hunter Hydrawise und spar dir den Bodenfeuchtesensor. Eigentlich kannst dir auch den Regensensor sparen. Hydrawise greift auf lokale Wetterstationen zu...
7. OK
8. Wozu? Mach einen Druckluftanschluß in die Ventilbox und schließe einen Kompressor an.

i. nein siehe aber 5.+6.
ii. siehe 8.
iii. spielt bei ausreichend Druck und druckregulierenden Gehäusen keine Rolle
iv. machbar wenn die Strecken kurz sind. Ansonsten auf beiden Seiten eine Verteilleitung. Unterschied ist nur die benötigte Leitungslänge
v. Bei langen Strecken bis zur Tröpfchenbewässerung erst am Übergang (höherer Druck in der Zuleitung) bei kurzer Leitung kann man es auch am Verteiler machen
vi. sieht iO aus
vii. richtige Anwendung für Streifenregner
viii+ix. du hast vor allem in den Schattenbereichen der Bäume eine Doppeltberegnung. Schau dass du es überall erreichst.
 
M

M. Gerd

Danke vielmals für deine Antwort! Die Planung scheint ja brauchbar zu sein Hoffe du kannst mir noch bei den weiteren Punkten aushelfen.

1. Die Zisterne ging leider nicht größer und wenn es mit dem Brunnen zusätzlich befüllt wird, sollte es ja passen. Mehr als 5m³ werde ich wöchentlich nicht brauchen, somit reicht es für einmal Bewässern, wobei die Bäume und ggf. Hecken mehr brauchen werden... Kann man jetzt nicht mehr ändern.
3. OK und Ausreichend klingt jetzt knapp bemessen. Was würdest du empfehlen?
5. Ja, die Hunter Pro-HC ist aktuell mein Favorit. Ich habe bei mir eine Wetterstation mit Regensensor, Sonneneinstrahlung, Wind etc. Gibt es für die Bewässerung ein KNX Modul, sodass ich der Steuerung die lokalen Daten über den BUS senden kann, aber auch damit ich die Steuerung ggf. anpassen kann?
8. Da müsste ich mir ja einen Kompressor zulegen Macht vielleicht Sinn und wäre die Alternative. Mit dem Ventil müsste ich mir aber nie sorgen machen, wann den nun der Frost einsetzt. Die Leitungen wären ja immer leer.

iv. Welche Strecken meinst du? Der Abzweig von der Hauptleitung zum Regner? Was bedeutet Kurz? Würdest du die Leitung dann als Ring legen?
v. Kann ich eine Hauptleitung zu der Tröpfchenbewässerung legen und dann einen Druckminderer? Weil in der Planung erkennt er die Tröpfchenbewässerung nur als solche, wenn ich vom Verteiler direkt hingehe und nicht im Ring. Bin mir jetzt nicht sicher, ob das Tool es nicht kann, oder ob man es nicht machen sollte.

Ich habe mal eine neue Version gemacht und die Beregnung sollte harmonischer sein. Nur unten links habe ich eine 5fach Beregnung. Ich kann den Winkel von einem Regner noch anpassen und hätte dann nur 4fach, aber dafür würde ein Regner nur 1 mal Beregnet. Das Problem ist, dass hier auch ein Spielturm mit 2x2,5m hinkommt. Ich weiß nicht wie gut es ist, wenn er ständig nassgeregnet wird. Bin am überlegen, ob ich daher unten noch 3 zusätzliche keine Regner (links, unten, rechts) einbaue, damit ich den Spielturm nicht erwische.

x. Wie kann ich das Problem unten links am besten lösen?
xi. Gibt es eine Möglichkeit, Regner temporär zu deaktivieren?

gartenbewaesserung-feedback-zur-planung-431900-1.jpg
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
rick2018

rick2018

3. war nicht negativ gemeint. Würde eher schauen dass ich Richtung 6-8 bar komme und 6m3h. Günstig z.B. TIP-Pumpen. Aber diene ist wirklich ok.
5. Was hast du für ein KNX-System? Für Gira gibt es z.B. Bausteine. Mit einem Autor und einem Trafo könntest du alles über KNX machen. Die Wetterdaten bekommst du dann von deiner KNX-Wetterstation.
8. Besorge dir einen Kompressor. Kann man immer im Haus gebrauchen. Druckluftanschluss in die Verteilerbox und fertig.

iv. Von der Verteilleitung zum Regner. Hat man Regner auf beiden Seiten führt man die Verteilleitung normalerweise auch auf beiden Seiten (mit eine Querverbindung). Der Regneranschluss ist meinst um 1 Meter lang. Nein, keinen Ring legen.
V.Meist macht man es genau so. Verteilleitung bis zum Beet/Hecke dann Druckminderer und Tröpfchenbewässerung. Somit kann man über die langen Strecken in der Vertteilleitung mit hohem Druck fahren.
Bei Kurzen Strecken wie gesagt auch bei der Verteilerbox möglich. Bei deiner Pumpe kannst du eigentlich gleich in die Tröpfchenbewässerung fahren. XFS Dripline verträgt über 4 bar...

x. Dur den Spielturm immer erwischen. Dort willst du ja sicherlich auch Rasen und bei Wind wird er eh naß. So Planen dass er von allen Seiten erreicht wird. Alternativ zusätzliche Regner am Turm welche in die andere Richtung regnen.

xi. Mit einem Hahn vor dem Regner kannst du ihn deaktivieren. Bei Manchen Regner gibt es auch Schraubkappen anstatt dem Regnerkopf. Hochfahren tun sie aber dennoch.

Sehr keine Maße bzw. Strecken. Somit ist es nicht ganz eindeutig zu beurteilen.
 
M

M. Gerd

Danke nochmals für dein Feedback!!

3. 8bar ist mal eine Ansage. Die TIP Zisternenpumpe schafft 6bar und bis 5m Höhe ca. 5,6m³. Wäre dann bei knapp 500€. OK, ich muss schauen was das Budget hermacht, aber die Richtig kenne ich ja jetzt. Die aktuelle Pumpe ist ausreichen, für 500€ gebe es noch etwas Puffer.
5. KNX ist KNX Also kein Herstellerspezifisches Bus-System. Ich bin gerade am überlegen, dass ich mir die Steuerung eigentlich sparen kann. Die Steuerung schaltet ja nur basierend auf einer Uhr, oder eben Wetterdaten die einzelnen Magnetventile, was ja einfach Strom an bzw, Strom aus ist. Hier kann ich einen einfachen Schaltaktor nutzen und kann das bequem schalten wie ich will.
8. Jupp, es wird doch ein Kompressor.

iv. Also praktisch wie ein H
v. Ich meinte eher, ob ich eine Hauptleitung zu allen Beeten legen kann und an jedem Beet anschließend einen Druckminderer anbringen, oder ob ich vom Verteiler zu jedem Beet separat muss und anschließend einen Druckminderer. Ich weiß nicht, was gegen Variante 1 sprechen sollte.
x. Ja, den Spielturm erreiche ich aktuell von allen Seiten aus. Das Problem ist, dass ich ihn nicht nur paar Zentimeter erwischen werde, sondern so richtig. Daher wäre die Überlegung zusätzliche Regner zu montieren und falls es nicht notwendig ist, diese zu schließen. Muss mal schauen, ob die von Rain Bird eine Schraubkappe haben. Wäre eine Alternative. Danke!
 
rick2018

rick2018

5. meinte damit ob du einen Logikserver wie z.B. Gira Homeserver hast...
Ja mit Schaltaktor geht es. Du benötigst aber auch noch einen Trafo.

Welchen Durchmesser hat die Verteilleitung (der Kreise)? Wie lange sind die Strecken? Wie lange sind die Tröpfchenbewässerungen? Wie geschrieben benötigst du vermutlich bei der geplanten Pumpe gar keinen Druckminderer wenn du XFS einsetzten wirst.
Hast du den Druckminderer am Verteiler verlierst du viel Durchflussmenge auf Grund des geringeren Drucks. Daher wird meist erst an der Tröpfchenbewässerung/Beet der Druck reduziert. Ich fahre z.B. Mit 12 bar durch die Hauptleitung...
Verstehe ich richtig dass du alle Tröpfchenbewässerungen in einem Strang machen willst? Würde ich nicht machen auf Grund unterschiedlicher Bepflanzug/Sonneneinstrahlung usw. lieber einen Kreis pro Beet.
 

Ähnliche Themen
28.05.2019KNX-Wissen - Gira X1 mit Alexa und Sonos - Bitte um FeedbackBeiträge: 10
15.05.2020Beregnung - Detailplanung und GrundsatzfragenBeiträge: 43
23.07.2020Leerrohre auf Grundstück - Ideen? - Noch ist es nicht zu spät :)Beiträge: 103
22.06.2020KNX im EFH für moderne LWWP notwendig?Beiträge: 104
08.01.2020KNX mit normalen Tastern und 230VBeiträge: 20
01.09.2016KNX Automatisierung anhand des Grundriss möglich?Beiträge: 82
04.06.2020Smarthome System für EFH, Rolläden, Licht KNX / Free@HomeBeiträge: 51
28.06.2018KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich?Beiträge: 240
19.01.2021KNX Installation im EFH – RatlosigkeitBeiträge: 108
16.09.2019KNX-Einstieg - VerständnisfragenBeiträge: 83

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben