Erdwärmepumpe mit KWL oder ohne

4,70 Stern(e) 7 Votes
O

oleda222

Stimmt, wenn du bei minus 5 Grad am offenen Fenster sitzt braucht man nur die Heizung etwas höher drehen und schon merkt man die kalte Luft nicht mehr.
 
N

nautilus

Genau das ist ja der Punkt. Es ist mir schon klar, dass so ein Verhalten nicht Umweltbewusst ist. Ich würde diesen Aspekt aber nicht unter Komfort einordnen. Ich versuch's mal mit anderer Formulierung: Gibt es andere Vorteile eines Belüftungssystems mit WRG außer die Wärme zurückzuholen, als bei einem System ohne WRG?
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Er meinte, es macht keinen Sinn Wärmerückgewinnung bei Erdwärme zu nehmen, denn dadurch hat man angeblich keine Ersparnis.
Sorry, aber das ist ganz großer Unsinn...der Architekt sollte vllt. sich erst mal schlau machen bevor es solche Aussagen trifft.

Der Vorteil liegt auf der Hand...die Wärme bleibt im Haus drin, also muss der Wärmeerzeuger (und dabei ist es egal Öl/Gas/Luft/Erde etc.) weniger zuheizen...

Was natürlich dann sich im Geldbeutel positiv niederschlägt.
 
O

oleda222

Genau das ist ja der Punkt. Es ist mir schon klar, dass so ein Verhalten nicht Umweltbewusst ist. Ich würde diesen Aspekt aber nicht unter Komfort einordnen. Ich versuch's mal mit anderer Formulierung: Gibt es andere Vorteile eines Belüftungssystems mit WRG außer die Wärme zurückzuholen, als bei einem System ohne WRG?
Setz dich doch mal bitte bei -5 grad vor ein offenes Fenster. Glaubst du ernsthaft eine hochgedrehte Heizung kann den komfortverlust des offenen Fensters ausgleichen?

Es zieht, es ist kalt, man erkältet sich usw. Bei einer KWL ist die Luftwechselrate geringer, das mindert den Effekt.

Aber eiskalte Luft kommt trotzdem ins Haus.

Mein Beitrag war ironisch gemeint...
 
F

FHW6Neu

Es sind doch 2 verschiedene Hauptaufgaben (WP mit Erdwärme und KWL) und Techniken, die bei richtiger Auslegung nur zu einem kleinen Teil in unmittelbarem Zusammenhang zueinander stehen. Die KWL macht man, um in den heute dichten Häusern permanent "frische" Luft und einen entsprechenden Austausch ohne Fensterlüftung zu bekommen, vor allem aber auch wegen Schwitzen/Schimmelbildung und dem Wohlfühlfaktor der Bewohner. Dazu sollte aber die KWL mit WRG ausgestattet werden, damit die Wärme zu ca. 90% wieder auf die Zuluft übernommen werden kann. Mit einer effizienteren Heizung die kalte Luft kompensieren zu wollen ist m.M. nach der dauerhaft ökologisch und ökonomisch völlig falsche Weg.
 
A

Alex85

Genau das ist ja der Punkt. Es ist mir schon klar, dass so ein Verhalten nicht Umweltbewusst ist. Ich würde diesen Aspekt aber nicht unter Komfort einordnen. Ich versuch's mal mit anderer Formulierung: Gibt es andere Vorteile eines Belüftungssystems mit WRG außer die Wärme zurückzuholen, als bei einem System ohne WRG?
Mit Komfort meinte ich nicht den ökologischen Aspekt, sondern tatsächlich Unterschiede im Komfort Soll heissen, mit einer KWL mit WRG bekommst du frische Zuluft deutlich vorgewärmt in dein Haus geblasen. Mit einer reinen Belüftungsanlage bekommst du die Außenluft so zugeführt, wie sie eben außen vorliegt. Dh. bei -5 Grad muss natürlich die Heizung mehr machen, um die zuströmende, kalte Außenluf auf Raumtemperatur zu bringen. Aber die Frage ist doch: Willst du -5 Grad kalte Luft in den Nacken geblasen bekommen, wenn du auf dem Sofa sitzt? Natürlich homogenisiert sich die Temperatur durch die Heizung wieder, aber ein kalter Luftzug ist eben ein kalter Luftzug.
 
B

Bieber0815

Wenn man eine KWL plant, dann amortisiert sich die zusätzliche Wärmerückgewinnung, isoliert betrachtet, vermutlich unglaublich schnell. Das heißt, KWL immer mit WRG.
 
tomtom79

tomtom79

Mit Komfort meinte ich nicht den ökologischen Aspekt, sondern tatsächlich Unterschiede im Komfort Soll heissen, mit einer KWL mit WRG bekommst du frische Zuluft deutlich vorgewärmt in dein Haus geblasen. Mit einer reinen Belüftungsanlage bekommst du die Außenluft so zugeführt, wie sie eben außen vorliegt. Dh. bei -5 Grad muss natürlich die Heizung mehr machen, um die zuströmende, kalte Außenluf auf Raumtemperatur zu bringen. Aber die Frage ist doch: Willst du -5 Grad kalte Luft in den Nacken geblasen bekommen, wenn du auf dem Sofa sitzt? Natürlich homogenisiert sich die Temperatur durch die Heizung wieder, aber ein kalter Luftzug ist eben ein kalter Luftzug.
Gibt es tatsächlich kwl 's ohne Wärmerückgewinnung? Also so simpel wie das funktioniert kann ich es mir nicht vorstellen das sowas noch jemand baut.
 
Zuletzt aktualisiert 27.05.2022
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1758 Themen mit insgesamt 26401 Beiträgen

Ähnliche Themen
27.04.2015Zentrale KWL mit WRG: Zimmer einzeln regelbar? Beiträge: 14
18.04.201627.965 EUR für LWWP+KWL mit WRG ....??? Beiträge: 17
26.04.2016Schlafzimmer warm im Haus mit Lüftung inkl. Wärmerückgewinnung Beiträge: 24
25.01.2022Dachboden Problem. Hohe Luftfeuchtigkeit - KWL? - Seite 4Beiträge: 37
06.06.2018Automatisierung einer KWL (Lüftungsanlage) - Seite 3Beiträge: 32
25.01.2020Niedrigere Innentemperatur nach Inbetriebnahme KWL mit WRG Beiträge: 14
03.04.2018Neubau KfW55 mit Gas Solar und KWL mit WRG - Seite 3Beiträge: 43
22.06.2021KWL - Planung der Positionen für Zuluft / Abluft Beiträge: 60
29.01.2020Weniger öffenbare Fenster mit KWL - Seite 3Beiträge: 30
05.11.2020Öffnungsmöglichkeit der Fenster mit KWL - Ideen zur Planung - Seite 2Beiträge: 60

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben