Baukosten Grobabschätzung, realistisch oder nicht?

4,40 Stern(e) 5 Votes
M

mrjinks

Liebe Forumsmitglieder,

da ich den Eindruck habe, dass hier einiges an Fachkompetenz vorhanden ist möchte ich Euch gerne um Eure Einschätzung zu folgendem Sachverhalt bitten.
Meine Frau und ich würden gerne ein Heim für unsere kleine Familie bauen. Grundstück haben wir unabhängig erworben. Wir haben auch bereits einen GÜ gefunden, der uns von mehreren Seiten empfohlen wurde. Nach mehreren Gesprächen haben wir den Eindruck gewonnen den absolut richtigen Partner gefunden zu haben. Zum einen weil wir uns auf mehreren Baustellen einen Eindruck über die Arbeit verschaffen konnten zum anderen, weil er auf diverse Fragen stets eine Antwort lieferte die mir schlüssig erschien und auch nach querlesen diverser Foren bestätigt wurden. Der GÜ arbeitet ausschließlich mit Handwerkern aus der Region zusammen. Menschlich stimmts ebenfalls. Das einzige was mich noch etwas verunsichert sind die doch überraschend hohen Baukosten.

Daher wäre meine Bitte, mir ein kurzes Feedback zu den Gesamtkosten zu geben, eine Kostenaufschlüsselung kann ich leider nicht vorweisen.

Die letzten Grundrisse habe ich angefügt, hier überlegen wir jedoch gerade noch wo Einsparpotenzial möglich ist. Außenmaße sind 11m x 9,36m Die Überdachung des Eingangs und das Dach der Garage soll als teilweise begrünte Dachterrasse genutzt werden, die ebenerdig in den dann begradigten Hang übergeht.

Wir bauen in BW in direktem Einzugsgebiet dreier großer Konzerne der Automobilbranche.

Hier einige Details aus der Beschreibung des Bauvorhabens, ich denke dass wir KfW 70 erreichen werden, für KfW 55 wird's eher eng.

Ca. 185qm Wohnfläche inkl. der Zimmer im UG mit Fenstern nach vorne raus
Hanglage
Massivbauweise mit MZ8 Thermoziegel
Satteldach, Pfettenkonstruktion, Dachdämmung 220mm
zentrale kwl mit WRG
FBH in allen Räumen auch im UG im Hobbyraum, Abstellraum und Windfang
Luftwasser Wärmepumpe
Attika auf Dach Garage und Überdachung Eingang
Baunebenkosten im Angebot enthalten (Ausnahme Baugenehmigung, Baustrom und Bauwasser)
3fach Verglasung, Schüco Fenster mit Roto Beschlägen
Ausbau Dachgeschoss bis unter den Giebel
Ausbau Schlüsselfertig inkl. Fliesen, Maler, Parkett, Sektionaltor etc.

Das Angebot beläuft sich aktuell auf 450k€, hinzu kommt Küche, evtl. neue Möbel und Außenanlage wofür ich 80k€ beiseite lege. Frage nun ob sich die Baukosten im plausiblen Bereich befinden oder eher zu hoch gegriffen sind. Laut Baupreisindex sind die Baukosten in BW seit 2005 um ca. 20% gestiegen sind.

Vielen Dank für die Unterstützung vorab,
Grüße
 

Anhänge

M

mrjinks

kurzer Nachtrag:

Da ich nicht vom Fach bin bitte ich um Entschuldigung, falls wesentliche Informationen fehlen und eine Grobbewertung so nicht möglich ist. Sofern dem so ist bitte mich einfach wissen lassen.

Grüße
 
B

Bauexperte

Hallo,

... Das einzige was mich noch etwas verunsichert sind die doch überraschend hohen Baukosten.
Mich nicht wirklich, denn Du gedenkst einen ordentlichen Brocken Steine in die Landschaft zu stellen.

Die letzten Grundrisse habe ich angefügt, hier überlegen wir jedoch gerade noch wo Einsparpotenzial möglich ist.
Das kann ich vlt. beantworten, wenn Du mir den Schnitt, eine Außenansicht (Eingang) zur Verfügung stellst und Auskunft zu nachfolgender Frage gibst.

Baunebenkosten im Angebot enthalten (Ausnahme Baugenehmigung, Baustrom und Bauwasser)
Was verbirgt sich hinter dieser Position? Anders gefragt - was ist/soll in diesen Baunebenkosten enthalten sein?

Laut Baupreisindex sind die Baukosten in BW seit 2005 um ca. 20% gestiegen sind.
Ein Haus zu bauen ist überall in der Republik teurer geworden; nicht nur in BW.

Liebe Grüsse, Bauexperte
 
M

mrjinks

Hallo Bauexperte,

in den Baunebenkosten enthalten sind die folgenden Positionen:
- Geometerleistung
- Baustromkasten
- Baustelleneinrichtung/Baukran
- Humusabbau
- Aushub
- Abfuhr bis zu 2/3 des Aushubs
- Deponiegebühren
- Kanalaushub/Kanalrohr/Anschluss Kanal
- Kontrollschacht
- Anschieben
- Ringdrainage an den erdüberdeckten Stellen


Nach unseren Infos fallen noch die folgenden Positionen zusätzlich an, die nicht abgedeckt sind:
Genehmigungsgebühr 2.000
Gebäudebrandversicherung 150
Bauwasser/Strom 1.000
Frischwasseranschluss 800
Stromanschluss 3.000
Telekom 350
Auskoffern der Einfahrt 1.500
Entwurzeln Deponie 35,7€/Stk 1.250
(wir haben mehrere Bäume, Fällen übernimmt der Verkäufer des Grundstücks)

Eine Aussenansicht des Gebäudes haben wir leider noch nicht, das wäre dann Umfang der Werksplanung und steht in Kürze bevor. Wir haben allerdings bereits Geländeschnitte machen lassen um den Aushub und die Übereinstimmung unseres Vorhabens bzgl. Bebauungshöhe etc. überprüfen zu können (siehe Anhang)

Die Veränderungen, die wir an den gezeigten Entwürfen gemacht haben sind marginal. Die Garage 1m kürzer, dafür das hintere rechte Eck ausgebaut, die Überdachung statt 4m 3,5m und das Aussenmass von 11m auf 10,75m reduziert. Die Tür zwischen Garage und überdachtem Bereich gedenken wir entfallen zu lassen. Wir ringen gerade noch mit uns ob wir den Kamin wirklich brauchen, da wir den Kaminofen "nur" fürs Ambiente anmachen würden, die kleinsten aber schon so viel Heizleistung haben, dass wahrscheinlich zwei Holzscheite reichen umd das Wohnzimmer aufzuheizen.

Vielen Dank und Gruß zurück in die rheinische Heimat,
 

Anhänge

Zuletzt aktualisiert 02.12.2021
Im Forum Baukosten / Förderungen gibt es 1227 Themen mit insgesamt 23450 Beiträgen

Ähnliche Themen
15.08.2016Grundstück - Baufenster - Lage von Haus und GarageBeiträge: 44
09.04.2019Stadtvilla 160-170 m², Problematik Anschluss Windfang mit GarageBeiträge: 32
13.10.2020Grundstück da - Baunebenkosten, Hausnebenkosten, Finanzierung?Beiträge: 34
30.12.2015Grundriss EFH mit Garage, eigenplanungBeiträge: 17
02.08.2013Baukosten Schätzung für unseren Traum vom HausBeiträge: 12
12.09.2018250000€ Baukosten Brutto für EFH im südlichen BWBeiträge: 15
16.10.2013Baukosten: Darlehensgeber sind Baukosten ohne Inv. nachzuweisen?Beiträge: 10
01.05.2015Baukosten in Süddeutschland - Erste grobe KostenabschätzungBeiträge: 15
18.10.2012Baunebenkosten und allgemeine Kosten für Neubau DoppelhaushälfteBeiträge: 16
11.09.2015Bau Garage auf Grenze geht lt. Architekt nicht.Beiträge: 11

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben