Bauen ohne Baugenehmigung möglich?

4,80 Stern(e) 4 Votes
P

Pinkiponk

Mein Ehemann und ich wollen, wie bekannt, ein Einfamilienhaus zur Selbstnutzung bauen. Wir haben die sehr umfangreichen Unterlagen genannt "Bauantrag" abgegeben und danach nochmals Änderungen vorgenommen, weil die Stadt in der wir bauen mit zwei Punkten nicht einverstanden war. Dann haben wir auf die Baugenehmigung gewartet und ich habe irgendwann einmal dann "ganz sachte" nachgefragt, wann wir evtl. mit einer Rückmeldung rechnen können. Am Telefon sagte man mir, wir dürfen bauen und es käme auch nichts Schriftliches mehr. Was sind Eure Erfahrungen mit solchen mündlichen Aussagen bzw. haltet Ihr das für möglich, dass man in Deutschland ohne Genehmigung "einfach so" bauen darf? Es scheint ein Dokument " ... Zeugnis ..." (den korrekten Namen weiß ich nicht) zu geben, das man extra beantragen muss und in dem anscheinend bestätigt wird, dass man bauen darf. Das Dokument habe ich nun beantragt, weiß aber nicht, wie lange es dauern kann, bis ich es erhalten. Habt Ihr damit Erfahrungen?

Was mich irritiert ist, dass man mir am Telefon sagt, wir dürfen bauen, mir aber nicht einfach per EMail einen Einzeiler schicken möchte, damit ich, falls später Probleme mit einer (anderen?) Behörde, Versorgern o.a., auch nur mit einem anderen Sachbearbeiter, auftreten, zumindest irgendetwas schriftliches in der Hand habe. Auch unsere Hausbaufirma möchte vor der Vergabe eines Bemusterungstermins die genehmigten Bauunterlagen sehen. Ob sie sich "erweichen" lassen, auch ohne Baugenehmigung für uns zu bauen, werde ich nächste Woche erfahren, wenn die Sachbearbeiterin wieder zurück ist. Als ich vor einigen Wochen nach einem Bemusterungstermin gefragt habe, bekam ich jedenfalls keinen, weil ich den genehmigten Bauantrag nicht vorweisen konnte.

Nun warten wir halt auf das Dokument " ... Zeugnis ..." (den korrekten Namen weiß ich nicht) und hoffen, dass die Ausstellung nicht allzu lange dauert.

Was ist Eure Meinung, Euer Gefühl und Eure Erfahrung? Wir bauen im Bundesland Sachsen. Bitte schreibt bei Antworten dazu, in welchem Bundesland Ihr baut.

Danke. :)
 
P

Pinkiponk

nachtrag: Ich habe auch Angst, dass unser Bau mittendrin gestoppt wird, weil wir nichts vorweisen können.
 
M

Myrna_Loy

Nie ohne Baugenehmigung anfangen.
In der Nachbarschaft hat jemand vor zwei Jahren nach einer mündlichen Zusage angefangen zu bauen. Anzeige, Bußgeld, Prozess, das volle Programm. Bis heute stehen nur die Streifenfundamente und ein Ende ist nicht in Sicht.
 
D

driver55

Es scheint ein Dokument " ... Zeugnis ..." (den korrekten Namen weiß ich nicht) zu geben, das man extra beantragen muss und in dem anscheinend bestätigt wird, dass man bauen darf. Das Dokument habe ich nun beantragt,
Du weißt also nicht, was du (mündlich?) (wo?) beantragt hast?:oops:
 
P

Pinkiponk

Du weißt also nicht, was du (mündlich?) (wo?) beantragt hast?:oops:
Ich habe es schriftlich beantragt. Die ellenlange Bezeichnung in behördendeutsch konnte ich mir nicht merken, gehe aber davon aus, dass die Sachbearbeiterin, die es mir am Telefon sagte, weiß. Ich habe ihr per Briefpost geschrieben worum es mir geht und mich auf das geführte Telefonat bezogen. Dieses Dokument kann man formlos, aber nicht per EMail, beantragen.
Ich habe einfach zu viel Angst, wenn ich die Behördenmitarbeiter nerve, dass ich dann gar nichts mehr bekomme.
 
P

Pinkiponk

Nie ohne Baugenehmigung anfangen.
In der Nachbarschaft hat jemand vor zwei Jahren nach einer mündlichen Zusage angefangen zu bauen. Anzeige, Bußgeld, Prozess, das volle Programm. Bis heute stehen nur die Streifenfundamente und ein Ende ist nicht in Sicht.
Genau das befürchte ich. :-( In welchem Bundesland lebt die betroffene Nachbarschaft?
 
Zuletzt aktualisiert 18.06.2024
Im Forum Bauland / Baurecht / Baugenehmigung / Verträge gibt es 3144 Themen mit insgesamt 42454 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Bauen ohne Baugenehmigung möglich?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Bauantrag oder Bauanzeige Beiträge: 15
2Keine Baugenehmigung solange Grundstück nicht erschlossen? Beiträge: 10
3Kosten für Bauantrag nur 40 Euro wegen Freistellungs-Antrag? Beiträge: 27
4Nachbarklage gegen bewilligte Baugenehmigung Beiträge: 45
5Kosten Baugenehmigung im Freistellungsverfahren, Neubau Beiträge: 11
6Baugenehmigung Terrassenüberdachung Beiträge: 14
7Mit Bauantrag wegen Baukindergeld zuwarten Beiträge: 1354
8Laut dem Gesetz wird die Baugenehmigung automatisch erteilt, wenn Beiträge: 12
9Ständig gleiche Fehler beim Bauantrag - Blödheit oder Absicht? Beiträge: 44
10Baugenehmigung was muss aufgeführt sein? Rechtssicherheit? Beiträge: 19
11Immissionsschutz Bedenken SB-Tankstelle - Baugenehmigung? Beiträge: 20
12Makler verkauft Haus ohne aktuelle Baugenehmigung. Notarkosten? Beiträge: 25
13Brauchts für Carport und Gerätehäuschen auch Baugenehmigung? Beiträge: 13
14Erteilung der Baugenehmigung? Beiträge: 24
15Versickerungsfähige Verkehrsflächen im Bauantrag Beiträge: 17
16Carport Abweichung vom Bauantrag Beiträge: 21
17Baudarlehen ohne Baugenehmigung möglich? Beiträge: 17
18Baukindergeld mit nicht finaler Baugenehmigung Beiträge: 49
19Amtshaftung Baugenehmigung Nachbar - Schlagworte gesucht Beiträge: 14
20Baugenehmigung Antrag Beiträge: 13

Oben