Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
122
Gäste online
1.085
Besucher gesamt
1.207

Statistik des Forums

Themen
30.345
Beiträge
398.847
Mitglieder
47.717

Wieviele Unterlagen sind normal? Eure Erfahrungen mit Eigenvergaben?

4,30 Stern(e) 4 Votes
Bei uns ( letztes Jahr) wollte die Bank (regional) unbedingt eine Kostenschätzung vom Architekten. Meine aufgelisteten und kopierten Angebote reichten nicht. Das auf der Kostenschätzung exakt die gleichen Zahlen standen (hab ich meinem Archi zugearbeitet) war dann OK.
Edit: @K1300S genau so ist auch meine Erfahrung
 
Naja einige Vermittler bieten den Service an ! Gegen paar hundert Euro gibt’s einen Stempel ! Ist es gut ? Ich weiß es nicht . Berechtigt wenn eine Bank kritisch nachfragt ob man Bauträger spielen will um kosten zu senken
 
Wenn Ihr Eure Schätzung einfach so abgebt, wird die Bank das anzweifeln. Lasst Ihr vorher einen Stempel vom Architekten/GU draufmachen, sieht die Welt ganz anders aus, auch wenn es identische Zahlen sind. True Story.
Kann ich bestätigen. Meine eingereichte Architektenschätzung war sogar so schlecht, dass der Architekt die MwSt zweimal! aufgeschlagen hat :eek: . Hat niemand bemerkt, auch wir erst hinterher. Die Angebote und Rechnungen passten ganz gut zu unserer eigenen Schätung, aber zum Architekten so überhaupt nicht.

Nachtrag:
Wer versichert uns, dass Sie nicht nachfinanzieren müssen?
Das klingt leider so, als wenn eure Bonität schon hart ausgereizt ist. Finanzierung am Limit der Bank?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Dass die Kriterien während Corona bzgl. des Ausfallrisikos teilweise nochmal angepasst wurden, ist tatsächlich so. Mit der Eigenvergabe habe ich noch nicht gehört, vielleicht weiß @nordanney mehr?
Insgesamt ist es nicht großartig anders als vor Corona. Es wurde ein wenig nachjustiert, da die Banken alle Hände voll zu tun haben mit Kunden, die ihre Raten ausgesetzt haben. Da will sich niemand unnötig Risiken einkaufen.
Eigenvergabe ist auch weiterhin möglich. Nur daran kann es eigentlich nicht liegen. Die Frage der Bank nach Kostensicherheit ist allerdings gerechtfertigt - siehe drei Sätze vorher.
 
Wenn Ihr Eure Schätzung einfach so abgebt, wird die Bank das anzweifeln. Lasst Ihr vorher einen Stempel vom Architekten/GU draufmachen, sieht die Welt ganz anders aus, auch wenn es identische Zahlen sind. True Story.
Aber ich lasse meine Hausfirma doch nicht sehen wieviel EK ich habe und wieviel Kredit ich aufnehme?!

Also einen uns vollkommen fremden Architekten kostenintensiv damit beauftragen einfach nur die Zahlen abzuzeichnen:rolleyes:

Wenn man dem Gegenüber glauben kann stimmen Kreditsumme vs. Einkommen/EK.

Einmal eine Bank von der Stange und einmal Hausbank würde ich sagen ^^ Kleine NoName Bank haben wir nicht in Betracht gezogen.

Wir werden noch einmal nachhaken. Denn wir haben schon gefragt, ob die „Basiszahlen und -fakten“ denn überhaupt passen. Wenn nicht, sollen sie doch halt ehrlich nein sagen ...
 
Oben