Stromverbrauch Haus, was habt ihr für einen Verbrauch?

4,90 Stern(e) 32 Votes
J

Joedreck

Nur Strom komme ich mit 4 Personen dieses Jahr auf knappe 3700kwh. Inkl täglicher Bewässerung im Sommer. Bin ganz zufrieden damit.
 
B

Bookstar

Verbrauch 2020

5600 kWh davon gehen 1600 kWh auf das Konto der Wärmepumpe.
2460 kWh vom Verbrauch konnte die PV Anlage abdecken ( 44%)
9000 kWh wurden eingespeist.

War ein Jahr mit viel HomeOffice daher auch der hohe Autarkiegrad (ohne Speicher).
Der Verbrauch ist gut für die WP, aber es zeigt wieder, dass Erdwärme keine gute Wahl ist. Man benötigt über 50 Jahre, bis es sich amortisiert. Gerade bei so kleinen Häusern ist es wirtschaftlich Nonsens.

Gleiche Erfahrung im Bekanntenkreis, der würde sich nie wieder eine anschaffen. Nach 5 Jahren hohe Reparatur Rechnung. Verbrauch monatlich deutlich schlechter als bei dir. Anlage wurde nie eingeregelt.
 
truce

truce

Der Verbrauch ist gut für die WP, aber es zeigt wieder, dass Erdwärme keine gute Wahl ist. Man benötigt über 50 Jahre, bis es sich amortisiert. Gerade bei so kleinen Häusern ist es wirtschaftlich Nonsens.
Wie kommst du auf 50 Jahre?
Das ist doch genauso Nonsens, dies ohne Hintergrund zu behaupten?!

Ich mache dies mal bei uns fest:
Wir haben z.B. für Erdwärme nur unwesentlich mehr gezahlt, als für eine Luftwärmepumpenlösung (auch aufgrund von etwas Eigenleistung).

Aber generell lohnt es sich auch bei keiner Eigenleistung nach wesentlich weniger als 50 Jahren.

Man muss eben den richtigen Ansprechpartner suchen/haben und nicht blind den Heizungsbauern vertrauen, die natürlich viel lieber die "einfachen" Luft-WP verkaufen, da sie damit weniger Arbeit haben!

Eine Tiefenbohrung ist z.B. meist viel zu teuer.
Grabenkollektoren sind hier das Maß aller Dinge, wenn man Kosten + Nutzen betrachtet.

Als Beispiel ein paar Fakten zur Erdwärme allgemein:
- Anschaffungskosten WP ca. 2000-4000 € höher
- Erschließung Graben inkl. Soleverteiler etc. ca. 2000-4000€ (je nach Eigenleistung)
- Förderung BAFA bei Neubau 4500 €
- meist längere Lebensdauer als bei Luftwärmepumpen (kann aber natürlich auch mal schlecht laufen)
- JAZ meist um mind. 1 besser


In unserem Fall haben wir momentan einen jährlichen Stromverbrauch für die Heizung von ca. 1400 kWh bei 22°C in den Wohnräumen und 44°C WW.

Kosten im Jahr ca. 450€
Bei einer Luftwärmepumpe wären wir bei ca. 650 € (Mal eine JAZ von ca. 3,5 vorausgesetzt)
Also selbst im schlechtesten Fall wäre man maximal bei 20-30 Jahren und nicht bei 50??
 
B

Bookstar

Erdwärme impliziert bei mir immer Tiefenbohrung und da ist man locker bei 50 Jahre, teilweise noch deutlich länger. RgK und Konsorten mit Eigenleistung sieht natürlich besser aus. Aber immer noch komplett unrentabel.
 
H

Heinz2k

Gleiche Erfahrung im Bekanntenkreis, der würde sich nie wieder eine anschaffen. Nach 5 Jahren hohe Reparatur Rechnung. Verbrauch monatlich deutlich schlechter als bei dir. Anlage wurde nie eingeregelt.
Kann dir bei jedem anderem System genauso passieren. Ich geb dir auch recht das sich das erst auf sehr lange Zeit armotisiert trotzdem finde ich so eine Diskussion mühselig. Die Badeinrichtung für plakativ 20k€ amortisiert sich auch nicht oder das neue Auto.

Ich hab einfach Spass an der Technik und den niedrigen Verbrauch. Ich denke auch das es insgesamt wertseigernd ist auch wenn ich mir davon erstmal nix kaufen kann.
 
G

guckuck2

Das lohnt sich spätestens dann, wenn die WP mal kaputt ist und ersetzt werden muss. Bei der LWWP zahlt man dann ne neue Quelle (Außeneinheit) mit, während die Bohrung bestehen bleibt und keinen neuen Invest erfordert.
Und, wie schon oft genug diskutiert, kommt es auf den konkreten Preis der Bohrung an vs. Förderung, man mit LWWP nicht bekäme. Für uns waren die Mehrkosten ausgesprochen überschaubar und man hat keine Außeneinheit am Gebäude

Das Jahr ist zu Ende, hab vorhin Zählerstände abgelesen.
Die WP hat rund 2400 kWh in 2020 verbraucht. 200qm, vier Personen.
Die JAZ liegt bei 4,29 - da geht noch was.
Haushaltsstrom 3700 kWh.
30% wurde per Eigenverbrauch aus der PV gedeckt.
 
D

dhd82

Unser Verbrauch in 2020:

Gesamt: 8464 kWh
Davon Verbrauch der Sole WP: ca. 1800 kWh
JAZ inkl. WW: 5,3
Unser Haus hat ca. 160 qm Wohnfläche (KfW 55 Haus).
 
Zuletzt aktualisiert 23.05.2022
Im Forum Haustechnik / Ökologisches Bauen gibt es 901 Themen mit insgesamt 11599 Beiträgen

Ähnliche Themen
08.06.2020LLWP vs LWWP vs RGK - Unterschiede Beiträge: 50
20.01.2020Neue BAFA-Förderung - LWWP doch mit Solarthermie Beiträge: 39
30.09.2018BAFA Förderung LWWP bei Neubau - Wie läuft das ab? Beiträge: 30
24.02.2017LWW, Gas oder Erdwärme Betriebskosten Erfahrungen - Seite 4Beiträge: 35
24.01.2020JAZ-Berechnung für Förderung (Parameter und Tool für Berechnung) - Seite 3Beiträge: 29
15.02.2020KFW55 Förderung + BAFA Förderung - Seite 2Beiträge: 57
13.09.2020BAFA-Förderung für Wärmepumpe (LWWP) bei Bau mit Bauträger Beiträge: 25
04.01.2022LWWP aktueller Verbrauch und Daten - Seite 11Beiträge: 1439
10.01.2022Verbrauch LWWP vom Gesamtstromverbrauch ermitteln Beiträge: 45
09.12.2021LWWP Dimensionierung im Neubau - Seite 20Beiträge: 306

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben