Richtiges Lüftungsverhalten ohne Kontrollierte-Wohnraumlüftung

4,00 Stern(e) 12 Votes
seat88

seat88

Man liest ja immer wieder richtig lüften bedeutet MINDESTENS dreimal am Tag alle Fenster auf, Stoßlüften für Zehn Minuten etc. um Feuchtigkeit rauszulassen. Nun ist es so dass wir im Haus (Holzständerbauweise alles trocken und Fenster mit Fensterfalzlüftung) in jedem Raum ein Hygrometer haben und zwischen 40 und 50 Prozent Feuchtigkeit.
Ich bin der Meinung da kann ich mir doch das mehrmalige Zwangslüften sparen oder? Es reicht dann doch einmal in der Früh nach dem Schlafen und nach dem Duschen bzw wenns halt irgendwo mal nach Essen riecht oder?
 
M

michert

Hygrometer im Blick behalten und bei Bedarf lüften. Ist das Kontrollierte-Wohnraumlüftung-Brainwashing schon soweit?
 
Zuletzt aktualisiert 24.06.2024
Im Forum Wärmepumpen / Lüftungsanlagen gibt es 761 Themen mit insgesamt 11235 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Richtiges Lüftungsverhalten ohne Kontrollierte-Wohnraumlüftung
Nr.ErgebnisBeiträge
1Feuchtigkeit aus Rohbau bekommen - wie lüften und weitere Themen 18
2Fußbodenheizung undicht? Zieht Feuchtigkeit die Wand hoch? 12
3Richtiges Lüften/Trocknen von Innenputz / Trocknungszeit 21
4Feuchtigkeit im Schlafzimmer an Außenwand - Woher kommt die? 10
5Feuchtigkeit Hauswand außen und Innen 21
6Feuchtigkeit/Schimmel im Keller 10
7Feuchtigkeit in der Immobilie 30
8Meiste Feuchtigkeit durch Estrich? 25
9Lüften im Sommer ohne Kontrollierte-Wohnraumlüftung problematisch 19
10(Aufsteigende?) Feuchtigkeit Sockel / Außenwand 11
11Lüften im gedämmten Dachboden 23
12Feuchtigkeit zieht durch die bodentiefen Fenster im Neubau 34
13Feuchtigkeit Badezimmerdecke + mangelhafte Isolation 44
14Lüften bei Kontrollierte-Wohnraumlüftung 16

Oben