Nibe F750 oder Luft-Wasser-Wärmepumpe Erfahrungen?

4,40 Stern(e) 5 Votes
A

Awm145

Hallo Zusammen an alle Experten in Forum. Wir stehen kurz vor einem Neubau und vor einer wichtigen Entscheidung und hoffen daher auf eure Hilfe und Tipps.

Daten vom geplanten Haus:
-Doppelhaushälfte
-Poroton T9 ungefüllt, 36.5cm dicke
-ca 185m²
-kein Kamin
-kontrollierte Wohnraumlüftung gewollt
-Fußbodenheizung
-Eher mildes Klima, Schnee ist hier eher die Seltenheit (Südhessen)
-Eine Erdwärmepumpe mit Bohrung ist bei uns nicht erlaubt
-Gas wollen wir nicht, da kein Anschluss+Solar auf dem Dach vorerst zu teuer+Hauswirtschaftsraum Raum ist bei uns nicht sehr gross

Unsere Hausbau-Firma empfiehlt uns die AWP Nibe f750 mit Wärmerückführung in die Heizung, als die beste Lösung für unser Haus. Nach Durchlesen diverser Foren sind wir sehr unsicher geworden und wissen nicht mit der Entscheidung weiter.

Wir wären für jede Entscheidungshilfe sehr dankbar!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
L

larina

Wir standen vor der gleichen Frage & haben die Luft-Wasser-Wärmepumpe (Kombigerät mit Kontrollierte-Wohnraumlüftung) genommen.
Allerdings für ein Fertighaus in Holzständerbauweise
 
A

Awm145

Bauexperte vielen Dank für den Link. Bei so schwierigem Thema und bei eher wenig Ahnung unsererseits, habe ich immer Angst dass irgendein Detail im anderen Thread anders ist, daher habe ich das mit unserer Konfiguration eröffnet und eine Aussage von Experten zu bekommen.

Larina ebenfalls danke! Welche Marke Luft-Wasser-Wärmepumpe habt Ihr genommen? Seid Ihr zufrieden?

BeHaElJa wäre dir sehr dankbar wenn man das grob anhand der gegebenen Werte rechnen könnte? So ungefähre aussage? In einer Energieberatung sagte man uns dass das Haus ca 7-8kw verbraucht, so dass das die nibe 750er mit ihren 9 ausreichen könnte.
 
L

Legurit

Wenn die Energieberatung sagt du würdest 7-8 kW "verbrauchen" würde ich diese schleunigst wechseln.
Verbrauchen tut man Energie und nicht Leistung - also 7000 bis 8000 kWh (?). Die Leistung wird benötigt um den Wärmeverlust bei Auslegetemperatur (bei euch -12°C) ausgleichen zu können; die wird in kW angegeben.
Heizungen, die man kauft haben entsprechend immer eine kW-Angabe.

Im schlimmsten Fall heizt eine Wärmepumpe mit Strom - macht also aus einer kWh Strom eine kWh Wärme. Entsprechend kostet dich dann eine kWh Wärme etwa 24 Cent. Entspräche bei 7500 kWh also 150 € / Monat... dafür baut man nicht.
Wärmepumpen nutzen natürlich nicht Direktstrom, sondern gehen über den Umweg Wärmeträger... Luft oder eben Sole / Wasser. Daraus ergeben sich dann andere Wirkungsgrade bzw. Jahresarbeitszahlen z.B. wird bei einer Luft-Wasser-Wärmepumpe aus einer kWh Strom 3,5 kWh Wärme - dann kostet die kWh Wärme entsprechend nur 6,8 Cent (ähnlich wie Gas). Bei Erdwärme lassen sich noch höhere Wirkungsgrade erzielen.

Die Abfluftwärmepumpe oder Lüftungswärmepumpe ist schwierig - ich weiß leider nicht wie genau euer Setup aussehen würde... wenn ich schon lese, dass sie bei dir überdimensioniert werden soll bin ich sehr skeptisch. Die entzieht nämlich nur der Abluft Wärme, wenn sie läuft - je überdimensionierter, desto weniger läuft sie (und die Abluft entweicht halt einfach so und wird durch Eisluft ersetzt).

Empfohlen wird sie als Heizung für Häuser mit sehr sehr wenig Wärmebedarf (KFW40 oder Passivhaus). 36 cm T9 ist davon sehr weit entfernt.
Die Heizung ist für BT,GÜ/GU und BU sehr interessant, da sie günstig in der Anschaffung ist (z.B. im Gegensatz zur Sole-Wasser-Wärmepumpe+Fußbodenheizung+Kontrollierte-Wohnraumlüftung) und damit prima tolle Konzepte für relativ wenig Geld realisierbar macht. Die Kosten zahlen dann die Käufer über die nächsten 20 Jahre.

Es gibt ein Forum wo Viebrockhaus-Besitzer (Abluftwärmepumpen) ihre Verbräuche posten... die sind mal so mal so... allerdings sind die Häuser besser gedämmt als deines. Aber vielleicht interessant mal ein Gefühl dafür zu bekommen.

Ein paar Beispiele (Verbrauch in kWh):

238 qm Wohnfläche aber konventionelle Heizkörper (Supergau!)
J1 2011-2012: 7525
J2 2012-2013: 8186
J3 2013-2014: 5321
J4 2014-2015: 5575
J5 2015-2016: 4963

137 qm
Oktober 2013-September 2014: 3428
Oktober 2014-September 2015: 3248
Oktober 2015-September 2016: 3198

Ein weiterer Nutzer hat etwa bei eurer Hausgröße 2015 4200 kWh Strom verbraucht.
 
Zuletzt aktualisiert 18.06.2024
Im Forum Nibe Wärmetechnik gibt es 16 Themen mit insgesamt 295 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Nibe F750 oder Luft-Wasser-Wärmepumpe Erfahrungen?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Nibe F750 Wärmepumpe mit Kamin zur Entlastung? Beiträge: 16
2Wärmepumpe Nibe 735G Viebrockhaus Stromverbrauch zu Hoch Beiträge: 11
3Gas, Wärmepumpe und Solar für ein Einfamilienhaus? Beiträge: 36
4Kühlen im Sommer mit Luft-Wasser-Wärmepumpe, Fußbodenheizung und/oder Lüftungsanlage? Beiträge: 29
5Kontrollierte-Wohnraumlüftung KFW 70 mit Fußbodenheizung einstellen Beiträge: 18
6NIBE F730 Wärmepumpe Erfahrungen - KFW55 Haus Beiträge: 132
7Hausbau, KFW70, ca. 150m², welche Heizung? Gas/Luft-Wasser-Wärmepumpe? Beiträge: 36
8Wasserführender Kaminofen Fußbodenheizung, Wärmepumpe Photovoltaik Neubau? Beiträge: 28
9Heizkreise/Thermostate für Wohnen/Essen/Küche bei Fußbodenheizung/Wärmepumpe Beiträge: 35
10Neubau KfW55 mit Gas Solar und Kontrollierte-Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung Beiträge: 43
11Neubau Fußbodenheizung statt Heizkörper und Kontrollierte-Wohnraumlüftung; Ja oder Nein? Beiträge: 15
12Kontrollierte-Wohnraumlüftung ja - Wärmerückgewinnung nein - Begründung im Text! Beiträge: 79
13Fußbodenheizung und KWL, Austausch gewöhnliche Heizkörper Beiträge: 24
14Welche Sole-Wasser-Wärmepumpe Viessmann, Niebe oder Stiebel WPE-I 10 H Beiträge: 12
15Wärmepumpe oder Gas mit Zentraler Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung Beiträge: 16
16BAFA Förderung Luft-Wasser-Wärmepumpe bei Neubau - Wie läuft das ab? Beiträge: 30
17Abluftwärmepumpe (F750) mit Solarthermie (HZ+WW) oder Sole-Wärmepumpe Beiträge: 11
18Ringgrabenkollektor für Sole-Wärmepumpen Beiträge: 18
19Stiebel Sole-Wasser-Wärmepumpe vs. Wolf Monoblock + welche Kontrollierte-Wohnraumlüftung? Beiträge: 49
20KfW55: Gas oder Luft-Wasser-Wärmepumpe mit/ohne Photovoltaik Beiträge: 17

Oben