Lieber Altbestand mit Umbau oder Neubau

4,00 Stern(e) 12 Votes
Tolentino

Tolentino

Hallo Liebe Hausbau-Forum Gemeinde,

erst mal Frohes Neues Jahr!

Es ist eigentlich noch recht verfrüht, da wir weder bei dem einen noch dem anderen Objekt wissen, ob es definitiv klappt, aber es ist für mich auch eine grundsätzliche Frage, für die ich schon mal Feedback einholen möchte.

Also Möglichkeit 1:
- Bestandsobjekt mit ca 700 m² Grundstück, knapp 160 m² Wohnfläche, BJ 1940, Garage, teilunterkellert. Scheint relativ gut in Schuss, aber für unsere Planung ist die Raumaufteilung nicht optimal und wir müssten in den nächsten Jahren sehr viel reinstecken (mehr/größere Fenster, Anbau, Wände anders, neues Treppenhaus, (FB-)Heizung). Bewohnbarkeit wäre aber wohl kurzfristig möglich, sogar Küche mit Geräten zu übernehmen.

Möglichkeit zwei:
- Neubau Doppelhaushälfte, 400 m² Grundstück, 150 m² Wohnfläche, anpassbarer Grundriss, moderne gehobene Ausstattung, Boden in Wohnräumen Malerarbeiten muss noch Eigenleistung gemacht werden, Küche kommt auch ganz normal on Top, es gibt aber einen 1000 EUR Küchengutschein (wow! ).
Lage ist ähnlich, wobei ich Lage 1 besser finde, meine Partnerin Lage 2.

Finanziell nimmt sich beides nicht soviel, der nominale Betrag ist erst mal bei 2 höher, aber bei 1 muss ja noch viel reingesteckt werden, womit sich das aus meiner Sicht wieder relativiert.

Meine Frage geht eigentlich mehr in Richtung Risiko.
Wo seht Ihr die höheren Risiken von möglichen Mehrkosten/Aufwänden, Totalausfällen?
Kann z.B. ein Baugutachter alle Macken eines so alten Bestands wirklich herausfinden?
Andererseits weiß ich ja schon durchs mitlesen hier im Forum, wie viel beim Hausbau schiefgehen kann und durch unvorhergesehene Mehrkosten, nötige Nachfinanzierungen etc. ganze Existenzen in Gefahr kommen können.

Bin für Meinungen, Erfahrungen, Hinweise und sonstige Ratschläge dankbar.

Vielen Dank schon mal für Eure Beiträge

Liebe Grüße

Tolentino
 
Pinky0301

Pinky0301

Wie sind denn die Preise für beide Objekte? Wenn du Bestand auf Neubaustandard bringen willst, ist das nicht unbedingt günstiger. Oder du musst eben Abstriche bei der Ausstattung/Technik machen.
 
Tolentino

Tolentino

1: 520 TEUR
2: 550 TEUR

beides ohne Erwerbsnebenkosten (da ist 1 ein bisschen teurer, weil Makler auf alles geht, bei 2 nur auf Grundstücksanteil).
Bei 1 kommen halt noch eventuelle Renovierungen dazu (die man aber zeitlich auch staffeln könnte, zur ersten Bewohnbarkeit muss eigentlich nur eine Küche zum Zimmer umgebaut werden)
Bei 2 Wohnböden, Maler, Außenanlagen. und evtl. höhere Baunebenkosten als im Angebot kalkuliert?
 
Pinky0301

Pinky0301

Schwer zu vergleichen, da bei 1 das Grundstück ja größer ist. Aber für 30k bekommst du die genannten Arbeiten nicht hin.
 
Tolentino

Tolentino

Altbau kommt vor allem dann günstiger, wenn du viel selbst machen kannst.
Naja, ich selbst nicht. Willig, aber keine Erfahrung (nur Laminat und Streichen) und kaum Zeit (Alleinverdiener).
Schwiepa kann aber so ziemlich alles (ausgebildeter Elektriker, hat selbst Altbau ausgebaut) aber wohnt 2h weg und ist auch noch am Arbeiten. Willigkeit, wahrscheinlich grundsätzlich schon, aber auch nicht unendlich.
Partnerin Willig und motiviert, normal begabt aber rein körperlich nicht super leistungsfähig.

Schwer zu vergleichen, da bei 1 das Grundstück ja größer ist. Aber für 30k bekommst du die genannten Arbeiten nicht hin.
Schon klar, aber es sind ja nicht nur die 30.
beim Neubau (2) kommen ja noch Boden und Malern (+10-20, je nach EL?) Außenanlagen (+10-20?) und eventuelle Mehrkosten beim Bau dazu.

Das andere ist, dass man beim Altbau (1) die Arbeiten ja staffeln/verschieben könnte. Bewohnbarkeit wäre erst mal gegeben.

Bin übrigens in Berlin (Beide Objekte auch) da gehen Prognosen für die nächsten Jahre von Preissteigerungen von 30-40% p.a. aus...


Mir geht's hier auch ein bisschen um die möglichen Risiken Neubau vs. Altbau. Wo sind eher mal Mehrkosten zu erwarten, oder gar ein Totalausfall wahrscheinlicher?
Und dann auch ein bisschen, was würdet ihr machen und warum?
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt aktualisiert 27.05.2024
Im Forum Bauplanung gibt es 4851 Themen mit insgesamt 97297 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben