Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
111
Gäste online
876
Besucher gesamt
987

Statistik des Forums

Themen
29.546
Beiträge
380.365
Mitglieder
47.194

Küchen-Insel - mit Strom! Ein Gedankenspiel...

4,60 Stern(e) 5 Votes
Wie habt Ihr das Problem gelöst, damit die Insel Strom bekommt?

Ich spinne mal meine Idee durch.

Die Insel besteht aus 2 Schränken 80x60 und dahinter 2 x 80x37. So ergibt sich eine Arbeitsfläche von ca 1,60m x 1m.
Meine Idee wäre, je LINKS und RECHTS in den 60er tiefen Schränken im hinteren oberen Bereich seitlich in den WANGEN eine Einbaudose zu setzen. Dahinter eine hohe Schublade, damit die EInbaudose Platz hat.

Oder....

Ich stelle die Rückwände mal 10cm auseinander, verschraube diese in diesem Abstand mit Lochblechen, wodurch sich eine Fläche von 1,60m x 1,10m ergibt. Im gewonnenen Zwischenraum kann ich nun auf beiden Seiten sauber Einbaudosen (Natürlich in den Wangen) setzen und kann so die Schubladen einteilen wie ich will.
Leider passen hier dann keine Wangen von IKEA, aber da meine Küche Hochglanz ROT ist, schauen Schwarze Wangen, die ich im Baumarkt aus EINEM Stück bekomme, Umleimer darauf, auch ned schlecht aus..

Hab ich was übersehen?
 
Verstehe ich nicht. Wangen sind die Seiten, passt aber im Zusammenhang nicht oder wie ist es gemeint?
Was verstehst du unter einer Einbaudose?
Wofür wird der Strom benötigt?
 
Hallo,

ich denke, das sollen Steckdosen z.B. für einen Handmixer o.ä. werden. Ich würde mir überlegen, eher eine versenkbare Dose in die Arbeitsplatte zu setzen, das stelle ich mir praktischer vor.
Wie das mit Hohlwanddosen und einer normalen Unterputzdose in einem Möbelstück rein sicherheitsmäßig aussieht, weiss ich nicht (Berührungsschutz)...
Grüße,
Ikea_user
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Verstehe ich nicht. Wangen sind die Seiten, passt aber im Zusammenhang nicht oder wie ist es gemeint?
Was verstehst du unter einer Einbaudose?
Wofür wird der Strom benötigt?
Hallo TUX, sorry für die Verwirrung.

Wangen nenne ich die Seitenteile die ich zusätzlich draufschraube. Also in meinem Fall eine Hochglanzseite oder die Baumarktplatte.

Mit einer Einbaudose meine ich das hier:

ikea-einbaudose-strom-steckdosen-arbeitsplatte-handmixer-188364-1.jpg

Strom kann man doch immer brauchen. Auf der Insel schnippelst was, dann brauchst nen Mixer oder sonst was.
Hast du ne andere Idee?
 

Anhänge

Hallo,

ich denke, das sollen Steckdosen z.B. für einen Handmixer o.ä. werden. Ich würde mir überlegen, eher eine versenkbare Dose in die Arbeitsplatte zu setzen, das stelle ich mir praktischer vor.
Wie das mit Hohlwanddosen und einer normalen Unterputzdose in einem Möbelstück rein sicherheitsmäßig aussieht, weiss ich nicht (Berührungsschutz)...
Grüße,
Ikea_user
IN der Arbeitsplatte möchte ich nichts rein machen. 1. Stein, 2. Schmutz...
Wenn man was ausschüttet, solls nicht reinlaufen können. Seitlich wäre der beste Platz. Ein Kumpel ist Elektriker, der schaut auch noch mal drüber und ich darf beruflich auch bis 1000V :)
 
Verstehe ich nicht. Wangen sind die Seiten, passt aber im Zusammenhang nicht oder wie ist es gemeint?

Ich würde die INSEL quasi NICHT Rücken an Rücken verschrauben, sondern ca 10cm Luft dazwischen und mit längeren Lochblechen massiv verschrauben. Durch den gewonnen Kanal kann ich quasi bequem Kabel und Dosen verlegen. Gerade die Dosen brauchen ja gute 7-8cm Platz (Durchmesser)
 

Ähnliche Themen
06.12.2013Arbeitsplatte Numerär für Ausschnitte verstärkenBeiträge: 17
08.03.2020Anschlüsse Strom etc. für Vorgarten und GartenBeiträge: 23
25.12.2015Elektroplanung - SteckdosenBeiträge: 89

Oben