Grundstück vorhanden aber erst Eigentumswohnung?

4,60 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 6 der Diskussion zum Thema: Grundstück vorhanden aber erst Eigentumswohnung?
>> Zum 1. Beitrag <<

mayglow

mayglow

Nur nochmal nen paar Gedanken hin und hergeworfen:

* Ist denn aktuell genug Geld da, um Grundstück zu halten UND ETW zu kaufen? (ggf. auch aufpassen, falls ihr das Grundstück belastet, was das möglicherweise für nen zukünftigen Hauskredit heißt)
* Ist denn mit Erbe genug Geld da, um (wie im Eingangspost geplant) die ETW zu halten UND zu bauen? (beachten, dass ggf hier auch zeitweise doppelte Belastungen anfallen. Persönlich auch keine Ahnung, wie Banken bei "ich vermiete das in Zukunft" genau rechnen, bzgl Haushaltsrechnung. Auch ist einfach gerade ziemlich unbekannt, wie sich Baupreise und Kreditzinsen weiter entwickeln)
* Wäre es für euch ein Problem, wenn ihr länger/ewig in der ETW bleibt? (siehe auch Gedanken in meinem vorigen Post zum Thema Erbe - auch nochmal schauen, was in dem Fall mit dem Grundstück passiert/passieren soll)

Dann haben wir hier gerade nur so Pauschalaussagen "überdurchschnittlicher Verdienst" und "2500€ ist zu viel". Schaut ggf. mal den hier im Bereich angepinnten Thread an. Da gibts ne Frageliste zur Ein-/Ausgaben-Situation. Ihr müsst es ja nicht öffentlich machen, wenn ihr euch damit nicht wohlfühlt, aber ggf. hilft das euch auch für ne eigene Übersicht. Denn die Frage ist ja schon, "wieviel ist denn nicht zu viel?". Wenn ihr nämlich Grundstück halten könnt, und ETW kaufen und das ganze "recht locker", dann ist nämlich schon die Frage, ob direkt bauen wirklich so weit weg ist. Ggf. etwas abspecken oder Ausbaureserve mit einplanen, war ja schon genannt. (Typisch wäre da eben immer Garage, aber ggf. auch Dach oder zweites Bad o.ä.) Ist halt die Frage, ob das wirklich nur ein bisschen "wir streichen ein-zwei Dinge und schnallen 2-3 Jährchen den Gürtel etwas enger" ist, oder ob ihr dann von der Hand im Mund lebt. Das Erbe im Hinterkopf kann man da ja auch noch behalten, wobei es natürlich immer erstmal ohne gehen muss/sollte.
 
I

irmsche

gehalt ich 3000netto
gehalt frau 2300 netto
frau aber aktuell in elternzeit und ab februar draußen, somit noch bis september dann kein einkommen( 1.5 jahre elternzeit)

tilgung sind 2300-2500 aktuell lt bank mit L-Bank Z15 eingerechnet. da gibts aber grad ein stopp bzw einreichen kann man. aber keiner weiss wie es weiter geht weder landratsamt weder L-Bank direkt gibt infos.

@ypg
walmdach geht nicht, wir müssen an das gebäude nebendrann. da kann man nicht einfach ein walm oder flachdach daneben zimmern. Das schreibt das landratsamt vor.
wir haben keinen bebauungszwang, wir können das haus auch so stehen lassen auf bestimmte zeit.das grundstück haben wir

den keller weglassen sind gerade mal 20-30k differenz laut fertigbauer, da ausgrubung da und alter keller. Im nachhinein kann ich keinen keller mehr drunter ziehen.

im prinzip sind einige antworten hier zu kenntniss nehmen für unsere überlegungen.

die frage war ob es sinn macht eine etw zu kaufen vorrübergehend, bis sich die gesamt situation mit materialpreisen L-Bank etc wieder normalisiert.

tipps wie wegziehen etc lese ich aber lösche ich direkt aus meinem speicher....
sonst wäre meine frage wo ist bauen am günstigsten-bundesländer?!
 
S

Sunshine387

Günstig zu bauen ist es tendenziell im Norden (SH/NDS/MV) und im Osten (Berlin/Brandenburg). Und auch im oberen Westen (NRW). Je weiter südlicher das Bundesland, desto teurer. Und teuer wird es hauptsächlich nicht durch den Hauspreis sondern die sehr hohen Grundstückspreise im Süden der Republik machen es teuer zu bauen. Und das Grundstück habt ihr ja jetzt. Die Baupreise sind vielleicht so um +10% höherer bei Euch. Mehr nicht. Wobei man halt sagen muss, dass aktuell der teuerste Zeitpunkt zum Bauen (der letzen 10 Jahre) ist. Deswegen mein Tipp an Dich: Verkleinere die Grundfläche des Hauses so weit wie möglich (am besten auf 50m2 pro Etage) und fange an zu bauen.
 
WilderSueden

WilderSueden

gehalt ich 3000netto
gehalt frau 2300 netto
frau aber aktuell in elternzeit und ab februar draußen, somit noch bis september dann kein einkommen( 1.5 jahre elternzeit)
Tut mir leid, aber wie habt ihr euch das vorgestellt? Da kann ich absolut nachvollziehen, dass die Bank bei aktuellen Zinsen keinen Kredit im Bereich von 500-600k vergibt. Die 200k (oder was ihr genau bekommt) vom Z15 helfen da zwar, aber das reicht nicht. Also würde ich alles lassen, was nicht sein muss.

Und was baut ihr jetzt eigentlich genau? Reihenhaus oder Doppelhaushälfte? Welche Vorgaben habt ihr durch den Bebauungsplan oder §34?
Es kann sein, dass der Keller durch den Altbestand tatsächlich nicht so teuer ist wie beim Neubau. Aber dann schaut, dass ihr alles andere streicht wie die Garage. Und auch, dass die alte Grube bestmöglich genutzt wird.

die frage war ob es sinn macht eine etw zu kaufen vorrübergehend, bis sich die gesamt situation mit materialpreisen L-Bank etc wieder normalisiert.
Normalerweise nicht und in der aktuellen Situation erst recht nicht. Mit einem Wohnungskauf versenkst du 10-12% an Nebenkosten. Und wenn du einmal gefördert bist, wird es auch mit weiterer Förderung schwer. Entweder ihr baut auf dem Grundstück oder ihr verkauft es wieder. Ob ihr dann mietet oder was anderes kauft, ist eure Entscheidung. Aber ihr könnt es euch nicht leisten, das Grundstück einfach liegen zu lassen.
 
Y

ypg

walmdach geht nicht, wir müssen an das gebäude nebendrann.
Ich habe mich nur an Deine Zitate/Alternativen gehalten. Wir kennen die Planung nicht.
keller weglassen sind gerade mal 20-30k differenz laut fertigbauer
naja, dieses „macht den Kohl nicht fett“, „sind gerade mal x0000€ mehr“, „nachträglich Keller ist nicht“ und anderes Sinngemäßes ist doch genau Dein Problem: Du blähst damit Dein Haus soweit auf, dass Du es Dir nicht mehr leisten kannst.
Ein Haus ohne Keller ist auch ein Haus. Die wenigsten können sich noch das leisten, was sie sich mal mit Mitte 20 erträumt haben.

gehalt ich 3000netto
gehalt frau 2300 netto
Jetzt kommt die wahre Wahrheit: das ist zwar ein gutes überdurchschnittliches Gehalt,
aber die Erfahrung hat gezeigt, dass diese Wünschmirwas-Wünsche wie Keller und co bei solchen Gehältern eben nicht drin sind.
Das wird sich auch nicht ändern, weil das Bauen nicht günstiger wird (Glaskugelwissen).
Du schiesst Dich mit Deinen Wünschen selbst aus der Rolle, irgendwann mal Bauherr zu sein.

Zum Erbe habe ich schon etwas gesagt. Meine Eltern haben auch ein Haus, nur wenn sie ins Pflegeheim kommen müssen, dann muss es liquide gemacht werden - und zwar nicht für meinen Hauswunsch, sondern für ihre Pflege.
 
F

Finch039

gehalt ich 3000netto
gehalt frau 2300 netto
frau aber aktuell in elternzeit und ab februar draußen, somit noch bis september dann kein einkommen( 1.5 jahre elternzeit)
Die 2.300 € der Frau sind dann Teilzeit, oder Vollzeit?
Wenn Vollzeit, wieviel Einkommen wird sie bei geplanter Teilzeit haben?

Ich denke, für BaWü ist das Gehalt okay ... nicht mehr, nicht weniger.
Wenn die Frau halbtags, wenn das klappt, vielleicht 1.500 € nach Hause schleppt und du 3.000 €, dann habt ihr ein Monatseinkommen von 4.500 €.
Für eine halbwegs gesunde Finanzierung sollten es dann sicherlich nicht mehr wie 1.800 € sein, das wäre aber auch dann mit 40 % vom Haushaltseinkommen für die Rate schon eher die Schmerzgrenze. Lass es mal ganz, ganz gut gemeint 2.000 € sein - das fänd ich dann allerdings schon heftig.

Von daher, wenn die Zahlen, die ich oben so unterstelle, so annähernd stimmen: Haus halbieren, ohne Keller, ohne Garage - oder gar nicht bauen.
Wenn ich die Wahl hätte, würde ich einfach deutlich kleiner, ohne Keller und ohne Garage, bauen. Einfach ein kleines, gemütliches Zuhause.
 
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Im Forum Bauplanung gibt es 4869 Themen mit insgesamt 97510 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Grundstück vorhanden aber erst Eigentumswohnung?
Nr.ErgebnisBeiträge
1L-Bank Z15-Darlehen Erfahrungen? 1517
2Grundriss für Einfamilienhaus mit 200m² mit Einliegerwohnung 75 +Keller 140m² +Garage 56m² 59
3Straße ca. 50cm über Grundstück - Auffüllen oder Keller 26
4Bebauung Grundstück - Keller ja oder nein? 75
5Eigenheim - Grundstück Planen / Finanzierung mit Einkommen ok? 22
6200m2 Einfamilienhaus für 4-5 Personen ohne Keller auf schmalem Grundstück 67
7Erstes Angebot, 157m2 mit Keller, KFW 70, Garage 14
8Hanghaus 235 qm mit Garage im Keller auf 3600 qm Grundstück 15
9Einfamilienhaus 220qm mit Keller auf 700qm Grundstück 41
10Lage von Haus und Garage auf dem Grundstück? 15
11Einfamilienhaus 160m2 mit Keller, 500m2 Grundstück 108
12Budget Grundstück und bauen mit Keller 21
13Keller oder Grundstück begradigen? 43
14L-Bank - Zinsbindung/Zinssicherheit/Konditionen 12
15Holzdecke und Teilisolierung für Keller mit Garage 15
16Position Garage auf Grundstück, Vorgabe im Bebauungsplan 22
17Garage, Carport oder beides? 12
18Finanzierung Bungalow-Neubau ohne Keller 10
19Kosten für ein Einfamilienhaus Neubau, 2 Vollgeschosse, ohne Keller 18
20Trapezförmiges Grundstück: Erste Ideen / Verbesserungsvorschläge 13

Oben