Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
4
Gäste online
393
Besucher gesamt
397

Statistik des Forums

Themen
31.148
Beiträge
379.008
Mitglieder
46.865

Grundstück abfangen L-Steine / Pflanzensteine Barnim

4,60 Stern(e) 5 Votes
Hallo da Draußen,

wir haben ein Grundstück welches mit einer langen Seite an einem Gehweg parallel läuft. Zwischen dem Gehweg und unserem Grundstück ist Höhenunterschied von circa 1m. Wenn wir das Grundstück nochmal schieben oder auffüllen lassen, könnten es auch 1,2m Höhenunterschied sein. Durch diesen "Hang", welcher mit 45 Crad abfällt verlieren wir
jeder Menge Fläche, da wir von knapp 28m Länge x 1,5m Hang.
Nun würden wir gerne unser Grundstück "rausziehen" und abfangen. Unser Nachbach ist die Gemeinde mit Ihrem Gehweg.
Wie wir das Grundstück abfangen, da sind wir noch in der Findungsphase, ob L-Steine oder Pflanzensteine, mal gucken.

Die Fragen:
Woher erfahre ich, was ich darf oder was ich nicht darf. Gibt es Vorschriften?

Ich möchte keine schlafenden Hunde wecken und oder zu viele Fragen stellen... (Bei den Behörden)

Danke vorab für die Antworten
Gruß Mars
 
Wenn ja, wo finde ich den ? Es ist eine Mischbebauung und wir sind ein Lückenfüller.
Im Geoportal finde ich nichts von Bebauungsplänen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Gibt es Vorschriften?
Jede Menge.
Wenn ja, wo finde ich den ?
Bei der Gemeinde.
Im Geoportal finde ich nichts von Bebauungsplänen.
Viele Geoportale befinden sich noch im Aufbau, manche Gemeinden haben noch gar keins. Vielleicht hat deine Gemeinde die Bebbauungspläne noch nicht eingepflegt oder Du hast nicht richtig gesucht oder es gibt keinen. Sicherheit kann Dir nur einer der schlafenden Hunde geben.
in Thüringen darfst du zB. 2m hoch genehmigungsfrei bauen
Was aber nicht davon befreit, die Vorschriften einzuhalten. Die Anschüttung hinter der Stützmauer ist nur bis 30m² genehmigungsfrei, bei öffentlichen Verkehrsflächen kommt das Straßengesetz zum Tragen, bei nicht öffentlichen Grundstücken das Nachbarrecht, es könnte eine örtliche Gestaltungssatzung geben, der Bebauungsplan wurde ja schon erwähnt.
 

Ähnliche Themen
28.10.2018Grundstück abfangen, wer muss für die Kosten aufkommen?Beiträge: 19
23.04.2020Grundstück vorhanden - wie nutzen?Beiträge: 51
24.01.2019Grundstück kaufen - Haus behalten..wie am besten vorgehen?Beiträge: 45
21.04.2020Grundstück finanzieren oder bar zahlen?Beiträge: 31
23.06.2019Mein Grundstück, gemeinsam BauenBeiträge: 51

Oben