Grundriss Bungalow 172 m2 in Brandenburg südlich von Berlin

4,80 Stern(e) 8 Votes
Zuletzt aktualisiert 04.03.2024
Sie befinden sich auf der Seite 17 der Diskussion zum Thema: Grundriss Bungalow 172 m2 in Brandenburg südlich von Berlin
>> Zum 1. Beitrag <<

M

Myrna_Loy

Eben. Für den Standardwunsch „Offener Wohnkochraum, Gästebad, Hauswirtschaftsraum, drei Schlafzimmer, Büro und Bad mit bodentiefen Fenstern und normalo Fassade“ braucht man nicht wirklich eine Sonderanfertigung. Das ist Baukasten. Auch wenn man sich für individuell hält, man ist es dann doch nicht, wenn es um Wohnbedürfnisse unterhalb von 1,5 Millionen geht.
 
K

Kreisrund

Eben. Für den Standardwunsch „Offener Wohnkochraum, Gästebad, Hauswirtschaftsraum, drei Schlafzimmer, Büro und Bad mit bodentiefen Fenstern und normalo Fassade“ braucht man nicht wirklich eine Sonderanfertigung. Das ist Baukasten. Auch wenn man sich für individuell hält, man ist es dann doch nicht, wenn es um Wohnbedürfnisse unterhalb von 1,5 Millionen geht.
Dem würde ich mich anschließen. Immer dann, wenn es Besonderheiten gibt und der Standardgrundriss nicht passt, sollte in meinen Augen der Weg zum Architekten führen. Besonderheiten sind aber nicht vermeintlich „höhere Ansprüche“, sondern können ganz banal sein z.B. ein schwieriges Grundstück mit Nordausrichtung/Hang, ein drittes oder viertes Kind, zwei Büros nicht nebeneinander, ein Kino-Zimmer. Um nur mal einige Beispiele aus aktuellen Nachbarsträngen zu nennen.
 
G

Georgian2019

Das ist auch so gewollt und bringt uns auch weiter. Wir stehen halt noch am Beginn des Prozesses und haben z.B. deine Erfahrung nicht. Danke dafür, dass du diese gerne teilst. Erst einmal denke ich, sollte man versuchen das Maximum zu herauszuholen und dann Abstriche machen.



Die T-Wand wird bleiben. Das wollen wir so und finden wir auch bei Freunden, die gebaut haben, sehr schön. Das Bad kam jetzt erst mal an die Nordost-Wand, da das Schlafzimmer auch Richtung Nordost liegt (jedenfalls der Blick nach draußen Richtung Sonnenaufgang). Schlafzimmer nach Osten fänden wir schön. So hört man das auch immer. Gibt es da andere Argumente für andere Planungsmöglichkeiten?
Wir versuchen natürlich auch noch Alternativen zu finden mit nur einer Tür, wo sich das Klo Richtung Fenster befindet. Dusche oder Toilette wird dunkler bleiben.



Ein Satteldach also. Bei einem rechteckigen Korpus fällt mir eine gescheite Raumaufteilung noch sehr schwer. Auf ein Satteldach umzuschwenken, wäre nicht das Problem, wenn dies Vorteile bringt und der Dachbau auch noch günstiger wird und wir die Räume gescheit aufteilen können. Gerne.



Danke, das mit den 60 cm Tiefe werden wir wohl beherzigen.



Ja. Freunde haben eine Stadtvilla monolithisch gebaut mit ungefüllten T10 Proton-Ziegel. Grundfläche ca. 80-90 m2. Sie haben sich gegen die Lüftung entschieden. Sie haben ein tolles Raumklima. Viele der Nachbarn im Neubaugebiet beschweren sich bei den dezentralen Lüftungen über trockene Luft und würden sich das nie wieder verbauen lassen. Das wäre für uns ein No-Go. Dezentral ist sowieso raus. Die zentrale Lüftung gefällt da schon besser, aber auch da haben wir schon von trockener Luft gehört und mangelhafter Verbauung in den Zwischenwänden. Ich hätte dort gerne kein Lüftungssystem verbaut. Hier würde ich gerne mal eine fundierte und sehr überzeugende Argumentation sehen, die mich von einer Lüftung (egal ob zentral oder dezentral) überzeugt und wie man diese gescheit verbaut und worauf man achten muss. Dann lieber manuell, wie wir das jetzt auch leben. Wir haben unsere Raumklima bisher immer im Griff gehabt.




Der ist offen und mit Holz. Bite mal "Gyrofocus" und "Kamin" zusammen googeln. Muss nicht gefallen ;) Wir mögen ihn.




Sage ich ja auch nicht. Ich begrüße den Meinungsaustausch. Wir sind schon mal überlegen, wo wir Einsparungen vornehmen. Schlafzimmer, Ankleide und WC sind schon kleiner geworden.



Sorry. Bei den Fenstern war nicht noch nicht fertig. Ich habe hier erst mal die üblichen Mindestbreiten pro Raum festgesetzt. Die sollen einheitlicher gestaltet sein. Gibt es hier noch eine Empfehlung wegen Brüstungshöhe Bad, HTR, Hauswirtschaftsraum und Ankleide? Da sind wir noch am überlegen wegen 90 cm und den Nachbarn und Privatsphäre. Wichtige sind uns bodentiefe Fenster im Wohnbereich und die Höhe aller Fenster bis 35 cm unter die Decke.



Bis jetzt war meine Informationslage so, dass gerade bei Bungalows es mit ein Vorteil sein soll, keine tragenden Wände zu benötigen. Liegt das an unserer Gesamtfläche? Bitte dann gerne nochmal aufklären, warum dies im Netz so kund getan wird. Gerne auch sagen, warum das günstiger wird. Da fehlt mir die Erfahrung.



Ein Anderthalb-Geschosser ist unsere Exit-Strategie, wenn der Bungalow in keiner Weise, selbst mit Abstrichen funktioniert. Aber dann wäre es ein halbgares Haus. Das war unsere Festlegung Nr. 1, dass wir einen Bungalow wollen. Wir wollen eine Ebene. Würde das nicht möglich sein, würden wir etwas bauen, was wir eigentlich nicht wollen.

Jetzt nochmal zu dem Grundriss und den Lichtverhältnissen. Verstehe ich dich richtig? Das Kino würdest du (mal angenommen du würdest es wollen) an die Nordost-Seite verfrachten. Eher Richtung untere Ecke beim HTR oder oben in die Ecke beim SZ oder mittig beim Bad/Küche? Mir ist dann nicht klar, wo du Schlafzimmer/Bad/Umkleide/Technik planen würdest. Nach unten Richtung Südosten oder an die Nordwest-Wand? Dann würdest du wohl Essbereich, Kamin und Küche als offenen Wohnbereich an komplette Südwestecke mit ausreichend Fensterfront planen. Ergibt das dann nicht einen langen Schlauch der sehr gedrückt wirkt. Arbeitszimmer und HWTR sind dann auch fragwürdig. Ist es nicht Vorteilhaft diese nah an Küche und Bad und HWTR so nah wie möglich an die Front zu bauen?

Das Haus würdest du schmaler aber in die Länge ziehen und mit Satteldach versehen?

Nochmal zu etwas zu den Nachbargrundstücken. Die tauchen hier ja nicht auf. Unser Nachbar zur linken baut mit 3 Meter Abstand zur Grenze. Sein Haus beginnt bei 4 m und geht ca. 9 m in die Tiefe. Das heißt die Südwest-Ecke habe ich schon Hausfront des Nachbar bzw. den Zaun vor mir. Ich finde es auch nicht gerade schön, wenn ich jetzt auf die rechte Seite das Carport ziehe und dann auch nur noch 3 m an den Nachbarn zur linken baue und dann direkt beim Essen, am Kamin Sitzen und Kochen auf das Haus, und den Zaun oder Hecke schaue. Dann habe ich auf der Terrasse keine Wiese vor mir, weil die ja schon bis zum Gartenzaun geht. Das mir auf der Terrasse die Südsonne nicht auf den Pelz scheint, ist mir auch nicht wichtig. Das ist uns im Sommer eh zu brühig. Unser Grundstück ist fast 33 m lang. Da findet sich schon ein Platz auf der Wiese um den jetzt nicht so riesigen Schatten des Bungalows zu entweichen. Ich genieße lieber oben links die Westsonne und schaue beim Essen in diese Richtung.

Kinoraum mit Küche zu tauschen, rechteckige Aufteilung, da lasse ich mir gerne überzeugen, insbesondere, weil das Kino gerade wertvollen Lichteinfall in den Wohnbereich verhindert. Aber unten beim Arbeitszimmer, auch wenn das die hellste Ecke ist, habe ich dort entweder Nachbarsgrenze Richtung Südwest oder Straße Richtung Südost vor mir. Ich könnte mir schönere Ecken für mein Auge vorstellen. Dann lieber die Helligkeit im Arbeits-/Hobbyzimmer mitnehmen, denn da stört mich meine Sicht auf Nachbars Haus nicht so sehr.
Gyrofocus Kamin...da braucht es aber echt hohe und große Räume, damit der wirkt. Weiß nicht ob der in einer 15-20qm WZ Ecke mit 2,60m Decke einen nicht erdrückt.
 
S

Sorrow87

Lange war es still um den von mir erstellten Thread, auch aufgrund der intensiven Suche nach Planer und Firmen. Wir haben einen Architekten gefunden und mit diesem unseren Grundriss geplant. Ich möchte mich nochmal für die vielen Tipps bedanken. Einige haben wir beherzigt. Wir sind sehr zufrieden mit dem Entwurf, der so alle unsere Wünsche beinhaltet und auch sich in unserem finanziellen Rahmen bewegen wird.

Den Titel des Threads müsste ich ändern, denn es sind nur noch ca. 146 m2. Der Technikraum (HAR) mit Heizungsanlage (Erdwärme und Heizwasserspeicher) wurde außerhalb des eigentliches Hauses und der eigentlichen Bodenplatte realisiert, um im Haus die Fläche effektiver zu nutzen. Um das Gäste-WC besser unterzubringen, wurde auf die Süd-Ost-Anbindung der Küche verzichtet. Das Gäste-WC wurde nun doch üppiger ausgestattet, als vorher geplant. Es wurde ja nicht mal von uns geplant :D

Von unserem Wunsch-Kamin haben wir uns verabschiedet. Der Kaminsacht ist auf dem Plan nicht eingezeichnet. Er liegt im Wohn/Essbereich an der Innenwand zum Schlafzimmer. Ungefähr 1 m über des Schnitt B.

Die Decke wird gedämmt als Holzbalkendecke, verkleidet mit Gipskarton-Platten ausgeführt.

Das Dach wird als Pfettendach mit einfach stehenden Stuhl mit einer Neigung von 22 ° ausgeführt und mit Tondachziegel in matten Anthrazit eingedeckt.

Alles andere relevante sollte auf dem Entwurf erkennbar sein.

Gerne freuen wir uns nochmal, wer mag, auf Meinungen zu diesem Entwurf.

Entwurf.png
 
W

Würfel*

Gefällt mir von der Aufteilung und Platzierung auf dem Grundstück leider gar nicht. Der rot gekennzeichnete Bereich ist verschenkt, da könntest Du das Haus platzieren und dementsprechend auf der Süd-West-Seite vom Nachbarn abrücken und müsstest mit der Terrasse nicht so dran kleben. Bei Dir hat das Heimkino den schönsten Platz auf dem Grundstück. Hier wäre ein WZ oder Küche-Esszimmer mit großem Süd-Westfenster doch viel besser aufgehoben. Feng Shui Kundige werden die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Wohnzimmer = Durchgangszimmer, Schlafzimmer = Durchgangszimmer mit 3 Türen. Aber zeichne doch mal die Möbel in Küche und Wohnen/Essen ein, damit wir wissen wie du dir das vorstellst.

grundriss-bungalow-172-m2-in-brandenburg-suedlich-von-berlin-587369-1.png
 
N

Neubau2022

Zu dem Grundriss möchte ich nichts sagen, da meiner auch teilweise nicht gefiel :) Da wir auch im Süden von Berlin ein 138 qm Bungalow bauen, kann ich Dir anbieten sich den anzuschauen. Evtl. kannst Du das eine oder andere mitnehmen oder sagen, neee das will ich auf keinen Fall :cool:
 
Zuletzt aktualisiert 04.03.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2278 Themen mit insgesamt 79640 Beiträgen

Ähnliche Themen
11.03.2023Grundstück Einfamilienhaus C630 Heinz von Heiden am Standort Sachsen Beiträge: 64
16.12.2013Vorplanung mit dem Architekten - eigener Grundriss sinnvoll? Beiträge: 18
04.08.2020Rechteckiges Einfamilienhaus auf schmalen Grundstück Beiträge: 24
26.02.2015Grundriss Haus / Grundstück Beiträge: 28
23.12.2023Grundstück in Hanglage: erste Grundrissidee & bitte um Feedback Beiträge: 63
21.04.2022Erster Grundriss-Entwurf ~200qm Einfamilienhaus Beiträge: 20
14.01.2020Bitte um Tipps zum Entwurf EG Grundriss Beiträge: 33
28.11.2021Grundriss-Entwurf für Haus am Hang in zweiter Reihe Beiträge: 20
06.01.2022Architekten oder Fertighaus Kostenkalkulation und weitere Schritte Beiträge: 27
01.05.2022Unser Grundriss-Entwurf für ein günstiges Haus Beiträge: 348
02.03.2014Entwurf Grundriss: Planung Erdgeschoss Beiträge: 27
19.10.2016Einfamilienhaus als Reihenmittelhaus an Hanglage - Entwurf Beiträge: 18
13.04.2021Grundriss Planung Einfamilienhaus ca. 150 m² auf 913m² Grundstück Beiträge: 13
03.08.2015Grundriss-Entwurf Stadtvilla Feedback Beiträge: 13
05.10.2023Einfamilienhaus ~200qm mit Doppelgarage auf trapezförmigem Grundstück Beiträge: 70
11.03.2015Ideen zu Entwurf für Einfamilienhaus mit Keller Beiträge: 47
15.02.2015Ankleide/Schlafzimmer Problem - Grundrissdiskussion Beiträge: 25
31.10.2019Einfamilienhaus 180-190qm auf 10x20m Baufenster, erster Entwurf GU Beiträge: 78
11.02.2015Kostenplanung Einfamilienhaus inkl. Grundstück, Nebenkosten, Architekten Beiträge: 32
14.07.2017Was darf mein Grundstück maximal kosten? Beiträge: 21
28.11.2019Grundrissvorentwurf/Raumaufteilung auf großem Nordwest-Grundstück Beiträge: 38
13.12.2017Grundrissplanung für schmales Grundstück, 2. Versuch. Beiträge: 14
27.01.2023Einfamilienhaus, ~160m², Bauhausstil; Erster Entwurf nach unseren Wünschen Beiträge: 420
17.03.2018Kamin - Fehlplanung durch Architekten / Generalunternehmer Beiträge: 31
16.09.2019Neubau als Doppelhaushälfte (an Bestand) auf Mini-Grundstück mit Gefälle Beiträge: 16
09.03.2017Erster Entwurf des Grundrisses für 150m2 Haus Beiträge: 31
13.11.2013Grundriss erster Entwurf - Meinungen erwünscht Beiträge: 21
28.08.2015Ausrichtung der Räume bei Nord-Ost Grundstück Beiträge: 22
31.05.2021Entwurf für Anbau/Umbau von Einfamilienhaus zu ZFS Beiträge: 17

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben