Großformatige Fliesen - Verlegung problematisch?

Dieses Thema im Forum "Estrich / Bodenbeläge und Parkett" wurde erstellt von Steffi33, 3. 03. 2016.

Großformatige Fliesen - Verlegung problematisch? 4.5 5 4votes
4.5/5, 4 Bewertungen

  1. Steffi33

    Steffi33

    22. 10. 2014
    272
    114

    Wie sind die Erfahrungen mit großformatigen Fliesen?


    Wir waren am WE auf einer großen Baumesse. Ich besuchte auch einen Vortrag über großformatige Fliesen, gehalten von einem öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für das Estrichlegerhandwerk.
    Ich war erstaunt, wie problematisch das Verlegen großformatiger Fußboden-Fliesen ist. Insbesondere schmale Fugen sind sehr problematisch. Wilder Verband (heißt das so?) ist ebenfalls problematisch. Als großformatig gelten bereits Fliesen ab 40x40 cm. Ich sehe allerdings heute in fast jedem Haus großformatige Fliesen. Hier nun meine Frage.. ist das tatsächlich so? Wir würden ja gern 60x60 verlegen. Wie sind eure Erfahrungen? Gibts bei den großen WANDfliesen die gleichen Probleme?

    LG Steffi.
     
  2. Die Seite wird geladen...


  3. One00

    One00

    31. 05. 2013
    348
    56
    Mein Fliesenleger hat müde gelächelt als ich ihm gesagt habe, dass wir "...großformatige Fliesen in 60x60..." möchten.
    Das sollte heutzutage jeder bessere Fliesenleger ohne Probleme (und mMn ohne Zuschlag) hinbekommen. Bei uns ist alles top, sowohl am Boden als auch an der Wand.
     
  4. andimann

    andimann

    26. 07. 2015
    982
    251
    Hi,
    bei sehr langen Fliesen Wachsen auch die Anforderungen an die Ebenheit des Untergrunds. Eine leichte Welle im Estrich kann dir da mächtig den Tag versauen. Unsere Nachbarn haben Holzoptikfliesen im "fast schon Landhausdielen" Format. Die haben eine Menge Geld für das Schleifen des Untergrunds bezahlt.

    Was ihr noch bedenken solltet bei Fliesen mit geschnittenen Kanten: Die lassen zwar diese total schicken schmalen Fugen zu, aber an der Wand müssen die absolut perfekt verlegt sein, weil du sonst im Streiflicht jede minimale Änderung in der Fuge siehst. Und da reden wir von ein paar zehntel mm! Das hat mich selbst in Musterausstellungen so gestört, dass wir für die Wände nun "normale" Fliesen in 60*30 cm nehmen. Da ist die Fuge unkritischer.

    Viele Grüße,

    Andreas
     
  5. Steffi33

    Steffi33

    22. 10. 2014
    272
    114
    Darf man vom Estrich erwarten, dass dieser so eben ist, dass großformatige Fliesen kein Problem sind? Ist das für ordentliche Estrichleger normaler Standard oder muss ich hier explizit was "besonders ebenes" vereinbaren? Falls doch Unebenheiten sind.. der Fliesenkleber kann das nicht ausgleichen? LG Steffi.
     
  6. Neige

    Neige

    24. 01. 2016
    617
    193
    Das sollte schon explizit besprochen werden. Allemal besser, als nachher Jammer und Wehklagen herrscht. Estrich plan zu schleifen ist teuer und kann im Vorfeld vermieden werden. Kleinere Unebenheiten kann der Fliesenleger ausgleichen. Gedanken vorher würde ich mir auch machen, in welchem Verband verlegt werden soll. Erspart ne Menge Ärger. ;)

    Gesendet mit'm Handapparat
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. 03. 2016
  7. ypg

    ypg

    2. 10. 2012
    11.776
    1.811
    Großformatige Fliesen haben die Eigenart, zu schüsseln. Da stehen dann die Ecken hoch. Das sieht man nicht unbedingt.
    Wenn man im wilden Verbund legen will, kann es Probleme geben. Das muss mit dem Fliseur abgesprochen werden.
    Außerdem kann es sein, dass der Fliseur das doppelte bis dreifache für das Verlegen nimmt.
    Große Fliesen sind außerdem schwerer und dadurch schwieriger an die wand zu bringen.
    Außerdem sind sie empfindlicher für Bruch.
     
Thema bewerten:
/5,