Fenster & Türen einbau nicht normgerecht

5,00 Stern(e) 4 Votes
Hallo Ihr Lieben Mit-Häuselbauer!

Wir bauen seit heuer Juni unser Haus in Holzriegelbauweise. Aufgrund von Corona hatten wir wirklich sehr viel Zeit und waren bei jeden arbeitsschritt selbst anwesend.
Ich habe zwei Anliegen:


1.) Unsere Fenster wurden ohne Bänder eingebaut nur eingeschäumt. Ich weiss das ist nicht normgerecht, wir wurden hier absolut falsch beraten garantie haben wir keine - bitte keine Prädigungen darüber das wir es besser machen hätten können. Ich würde mich einfach sehr darüber freuen wenn ihr für uns Lösungsvorschläge hättet, was wir hier jetzt tun können ohne alle Fenster wieder rausreisen zu lassen? Innen sind die Wände bereits alle gespachtelt und gemalen und die Anschlüsse zu den Fenstern gemacht. Außen haben wir bereits den Voranstrich drauf

Unser Wandaufbau ist folgender:

Von Außen nach Innen
60mm Steico Holzweichfaserplatten
20mm Holzdämmung von Steico
15mm OSB Platte (alle bei den Stösen mit Bändern verklebt)
40mm Lattung (für die Installations Ebene)
15mm OSB Platte
12mm Rigipsplatte

Warum wurden wir so falsch beraten? Von meinem Schwiegervater der ehemalige Arbeitskollege hat sich selbstständig gemacht und Verkauft Fenster und baut diese ein. Er ist noch vom alten Schlag und mein Schwigervater und er sind felsenfest davon überzeugt, das das Haus zu dicht wird wenn man die Fenster mit Bänder einbaut. Ein bekannter von meinem Vater der ewig bei einer sehr bekannten Fensterfirma Fenster eingebaut hat, ist der gleichen Meinung. Jeder Firma die bei uns auf der Baustelle war, war ganz schockiert darüber, warum wir die Fenster nur eingeschäumt haben. Jede sagt das gleiche, früher wurde nicht so dich gebaut. Früher war alles anders. Heute wird viel dichter gebaut. Ich bin wirklich am verzweifeln. Mein Schwigervater hilft uns so viel beim bauen aber es ist so als würde ich gegen eine Wand reden, ich hab darum gebettelt das wir die Fenster mit Bänder einbauen - ok das führt jetzt zu weit...

2.) bei uns wird nächste Woche die Hauseinganstüre eingebaut. Derzeit haben wir keinen Purenit Sockel sondern einen Lärchensockel der den Estrich daran gehindert hat rauszulaufen. ( Unsere Fundamentplatte hat Betonsockel welche abgeflämmt sind wo unser Holzriegelhaus drauf steht). Mein Plan wäre jetzt gewesen den Lärchensockel rausschneiden und Normgerecht den Purenitsockel einbauen zu lassen. Dies hab ich auch bei besagten Fenstereinbauer so bestellt. Heute bekomme ich den Anruf vom Schwiegervater er hat alles geklärt wir benötigen keinen Purenit Sockel - der Lärchensockel ist aussreichend. 2 Stunden davor hat mir der Fenstereinbauer gesagt wie wichtig der Purenit Sockel sei da der 0% Nachgibt und beim Lärchensockel kann es vorkommen das er nachgibt und die Türe somit nicht mehr aufgeht. Ich bin einfach nur komplett fertig - es ist so als würde ich gegen eine Wand reden. Ja ich weiss wir sind die Bauherren, als mein Mann dann den besagten Fenstereinbauer nochmals angerufen hat, meinte er nach dem Gespräch mit meinem Schwiegervater nein nein das passt schon mit den Lärchensockel. Unsere Haustüre kostet 7000€ mir reicht kein "nein nein das passt schon" 180 Grad meinungsänderung. Ich bitte euch kann mir irgentjemand helfen? Wie wichtig ist wirklich ein Purenit Sockel? habt ihr Erfahrungen?

danke bin über jeden Tipp Dankbar - das ist unser erstes Haus ich hab versucht mich so gut ich kann zu erkundigen.
liebe Grüße
 
Absolute ober Katastrophe. Ihr müsst euch da durchsetzen. Wohnt der Schwiegervater oder ihr in den Haus? Wer bezahlt die Handwerker?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Auf jeden Fall daraus lernen , dass du keine befreundeten Firmen mehr herholst u einen SV der dir diese Fragen beantworten würde engagierst ...
 
Natürlich bezahlen alles wir und wir wohnen in dem Haus und ja ich hab das schon oft genug gesagt, normalerweise fällt es mir wirklich einfach mich durchzusetzen. Ich kann es mir selbst nicht erklären in diesen Fall hatte ich 0 Chance. Hat jemand Erfahrungen?
 
Mir würde es sehr weiterhelfen wenn wenn mir jemand sagen kann, was die Folgen aus beiden Situationen sind. Damit ich meinen Mann dazu bewegen kann, nicht die Meinung seines Vaters zu aktzeptieren und einen SV herrann ziehen kann. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie schwer es ist sich als Frau auf einer Baustelle durchzusetzen.
 
Oben