Erfahrung mit Südwesthaus Massivbau GmbH Stuttgart

4,80 Stern(e) 4 Votes
S

SalehM20

Hallo Zusammen,

Meine Frau und ich sind auf ein Inserat im Immobilienscout von der Firma Südwesthaus Massivbau GmbH gestoßen. Hier wird eine Doppelhaushälfte inklusive Grundstück verkauft.

Wir hatten den Termin mit Südwesthaus erst vor wenigen Tagen in der Musterhaus Ausstellung in Fellbach. Der Vertriebler macht auf uns, einen sehr netten und erfahrenen Eindruck. Was uns so besorgt, Südwesthaus bietet ein Grundstück an welches noch nicht mit dem Bau einer Doppelhaushälfte beantragt und genehmigt wurde. Des weiteren sollen wir zuerst das Grundstück kaufen sodass im Anschluss Südwesthaus erst den Bauantrag im Baurechtsamt stellt. Es gibt bisher noch keine Bauvoranfrage und man beruht sich nur auf den Bebauungsplan welcher anscheinend aussagekräftig genug sei?

1. Ist das Vorgehen von Südwesthaus die normale Vorgehensweise bzgl. Angebot ohne konkreten Bauvoranfrage und Baugenehmigung?

2. Reicht ein Bebauungsplan um genau sagen zu können was gebaut werden darf?

3. Hat jemand in letzter Zeit mit Südwesthaus Massivbau GmbH (bestenfalls in BW explizit Stuttgart) gebaut und kann nähere Infos dazu geben

Ich danke euch allen und muss mich für den einen oder anderen Rechtschreibfehler entschuldigen.
Freue mich über eure Erfahrungen zu Südwesthaus!
 
11ant

11ant

Meine Frau und ich sind auf ein Inserat im Immobilienscout von der Firma Südwesthaus Massivbau GmbH gestoßen. Hier wird eine Doppelhaushälfte inklusive Grundstück verkauft.
Oh, da hatte ich für einen Moment schon an einen Leerverkauf gedacht, aber offenbar gehört denen das Grundstück ja tatsächlich:
Des weiteren sollen wir zuerst das Grundstück kaufen sodass im Anschluss Südwesthaus erst den Bauantrag im Baurechtsamt stellt.
.
1. Ist das Vorgehen von Südwesthaus die normale Vorgehensweise bzgl. Angebot ohne konkreten Bauvoranfrage und Baugenehmigung?
2. Reicht ein Bebauungsplan um genau sagen zu können was gebaut werden darf?
1. Ja, das ist mittlerweile der üblichere Weg geworden. Die Käufer möchten zunehmend gerne so tief wie Bauherren in die Planung eingreifen können, und den Bauträgern schon es die Liquidität.
2. Es ist vielmehr sogar so, daß der Bebauungsplan der das alleinige Sagen habende Oberchef darüber ist, in welchem Rahmen ein Haus auf das Grundstück gebaut werden darf. Das angebotene Haus muß also mit dem Bebauungsplan zusammenpassen, und nur er gibt vor, wie weit man es eventuell ein bißchen größer machen dürfte.
 
W

WilderSueden

2. Reicht ein Bebauungsplan um genau sagen zu können was gebaut werden darf?
Das ist sogar die Aufgabe eines Bebauungsplans. Lass dir den zeigen bzw hole ihn direkt bei der Gemeinde (teilweise gibt es die sogar in diesem Internet).
Ein Baugenehmigung ist in der Regel kein Problem solange man sich an den Bebauungsplan hält, oft wird auch mit Freistellungsverfahren gebaut. Eine Bauvoranfrage ist dann sinnvoll wenn entweder kein Bebauungsplan existiert (Baulücke im entwickelten Gebiet) oder man von vorneherein mit seinen Vorstellungen in Konflikt kommt.

Noch ein Hinweis, wenn ihr Haus und Grundstück von einem Anbieter kauft, müsst ihr Grunderwerbssteuer auf beides zahlen. Das unbedingt einkalkulieren.
 
Z

zerocoolx

Guten Abend,
seid ihr bei euren Plänen mit Südwesthaus mittlerweile einen Schritt weiter gekommen? Wie sind eure Erfahrungen?

VG
 
Zuletzt aktualisiert 09.12.2021
Im Forum SÜDWESTHAUS Massivbau GmbH gibt es 8 Themen mit insgesamt 61 Beiträgen

Ähnliche Themen
16.01.2017Keine Baugenehmigung solange Grundstück nicht erschlossen?Beiträge: 10
13.07.2018Isolierung einer freistehenden Doppelhaushälfte - Erfahrungen?Beiträge: 15
15.07.2016Kaufvertrag für Grundstück - Baufenster - BauvoranfrageBeiträge: 12
17.06.2016Weiteres Vorgehen bei Ablehnung BauvoranfrageBeiträge: 35
18.03.2016Nachbarklage gegen bewilligte BaugenehmigungBeiträge: 45
09.03.2018Was kostet eine Doppelhaushälfte? Viel günstiger als ein EFH?Beiträge: 46
19.10.2019Baugenehmigung vor Baufinanzierung?Beiträge: 11
15.08.2018GRZ/GFZ bei Grundstück ohne B-Plan: Wie kalkulieren? Erfahrungen?Beiträge: 18
22.01.2018Bauen auf noch fremden Grundstück (Warten auf Baugenehmigung)Beiträge: 25
24.01.2021Baufirma - Baubeginn, Kommunikation. Tipps, Erfahrungen?Beiträge: 17

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben